Montag, 4. August 2014

Abenteuer Garten

Wie ich bereits erwähnte, bin ich neu in der Gartenszene. Wenn ich auf der Terrasse sitze, beobachte ich alles, was in und um meinen Garten herum passiert.

Und am Wochenende war einiges los - das kann ich Euch sagen!!

Unter dem Stichwort "Fressen und gefressen werden" habe ich im Unkraut eine riesige Spinne entdeckt. Sie war wohl gerade dabei in ihrer Speisekammer Inventur zu machen. Da hab ich sie dann auch lieber in Ruhe gelassen....
Spinne mit Vorrat

Dann lieferten sich auf der Terrasse eine Spinne und ein anderes Insekt einen Kampf auf Leben und Tod.
zuerst umkreisen sich die Kontrahenten
Angriff!
Die Spinne hat übrigens verloren und wurde vom Gegner verschleppt.


Dann fangen unsere Sonnenblumen so langsam an zu blühen. Zwei Sonnenblumen öffnen bereits ihre Blüten.
aufblühende Sonnenblume
die restlichen sind noch geschlossen


Nachdem am Samstag alle Kornfelder abgeerntet wurden, haben am Sonntag den ganzen Tag lang zwei Schatzsucher auf den Feldern nach Reichtümern gesucht. Ob die was Spannendes gefunden haben? Ich bezweifle es.
Schatzsucher auf den Feldern
Schatzsucher auf den Feldern

Sonntag Nachmittag stieg dann im Nachbarort eine riesige Rauchsäule in den Himmel. Die Notruf-Sirenen liefen auf Hochtouren.
dunkler Rauch, der in den Himmel aufsteigt
scheinbar wird der Brand gelöscht
um dann aber doch wieder mit voller Kraft loszulegen
Recherchen im Internet haben ergeben, dass es auf dem Gelände einer leerstehenden Fabrikruine gebrannt hat. Zum Glück ist kein Mensch zu Schaden gekommen.
Die Rauchentwicklung war wohl so stark, dass der Bahnverkehr in beide Richtungen vorübergehend ausgesetzt werden musste.


Und auf unserem Rollrasen sprießen immer wieder kleine weiße Pilze aus dem Boden. Nach Rücksprache mit dem Gärtner ist das normal und kein Grund zur Beunruhigung.
Die Pilze kommen daher, weil Rollrasen anfangs viel gewässert werden muss. Da fühlen sich die Pilze wohl. Sobald man weniger wässert, verschwinden auch die Pilze.
Für uns kein Problem, da die Pilze nur nachts wachsen. Tagsüber, bei Sonnenschein, gehen die alle ein und sind wie von Zauberhand schnell verschwunden.
kleine weiße Pilze
Ich muss ja sagen: lieber Pilze als Disteln. Die tun nicht so weh beim Barfußlaufen.


Ach ja. Den Rasen habe ich übrigens auch gemäht. Das ist aber zum Glück kein Abenteuer.
Rasenmähen

Zum Abschluss des Wochenendes hatte der Himmel noch eine kleine Überraschung parat. Eine Wolkenformation, die irgendwie an ein Herz erinnerte.
herzige Wolkenformation
Das war es dann aber auch schon mit den ganzen Abenteuern in und um unseren Garten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen