Direkt zum Hauptbereich

Because I'm happy

Ach, isset nich schönn?


Es gibt so viele Dinge, die das Leben lebenswert machen.
  1. Gestern hatte ich meinen Termin bei der Kosmetikerin. Dort angekommen strahlte sie mich an und sagte, dass ich mir heute nicht aussuchen dürfe, welche Behandlung ich haben möchte. Je nach Finanzen, Lust und Laune wechsle ich zwischen den Behandlungen immer mal durch, daher war ich etwas irritiert. Nein, sagte sie, heute wäre bereits für alles gesorgt - es wäre sogar schon alles bezahlt. Es hat ein bisschen gedauert, bis bei mir der Groschen gefallen war. Mein Mann war heimlich vorher da und hat bezahlt, erzählte sie mir freudestrahlend in ihrem Polnischen Akzent (jedes "R" wird dabei lang gezogen und die Vokale dafür verkürzt). Er hat sogar die Luxus-Behandlung mit dem Kavitations-Peeling gewählt. Und während sie sich in Lobeshymnen auf meinen Mann verlor, hatte ich ein bisschen Pipi in den Augen. Das sind die Momente, die ich so liebe. Ganz selten und wenn man überhaupt nicht damit rechnet macht er irgendwas. Als er mich dann abholte und ich ihn fragte, womit ich denn das verdient hätte, hielt er mir nur seine Hand mit dem Ehering vor die Nase und wackelte mit dem Ringfinger. So schön!
  2. Gestern früh saß im Bus eine Frau neben mir, die gestrickt hat. "Ha!", dachte ich mir, "sie ist eine von uns!". Ich musste sie gleich fragen, was sie denn strickt und welche Wolle sie verwendet. Es wird ein Jäckchen, meinte sie. Nach den ganzen Socken die sie jetzt hinter sich hat, wollte sie jetzt mal etwas anderes machen. Stricken beruhigt so ungemein, sagte sie. Am liebsten hätte ich sie spontan umarmt. Ich glaube aber, dass sie das eher so mittel gefunden hätte..... darum hab ich es gelassen.
  3. Heute ist großer Freitag! Draußen scheint die Sonne und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis man die Sonnenbrille aufsetzen und das Büro ins Wochenende verlassen kann. Der schönste Moment der Woche, ist es nicht so?
  4. Morgen ist es endlich soweit - das Wollfestival findet in Köln statt. Ich bin so aufgeregt und freue mich wie ein kleines Kind. Gestern Abend habe ich zu Hause noch meine Einkaufsliste geschrieben, damit ich auch ja nichts vergesse. Wahrscheinlich komme ich mit ganz anderen Dingen nach Hause, aber dann liegt es nicht an mir sondern an der Springwolle, die einem immer in den Einkaufskorb hüpft. Die Veranstalterin hat an alle Karten-Vorbesteller eine E-Mail geschickt und gefragt, wer Zeit und Lust hätte, für jeweils 1,5 Stunden als "Ordnungshelfer" aktiv zu werden. Da ich wohl schlecht 8 Stunden lang Wolle kaufen kann, hab ich mich gemeldet. Mal sehen, ob sie noch Hilfe braucht oder schon genug fleißige Helferlein hat.
Bis dahin singe ich einfach weiter vor mich hin....
Because I'm happy

Kommentare

  1. So ein schöner Post.
    Und morgen Köln, ich beneide dich. So viel Wolle zum Anfassen, so viele neue Anregungen. Freu mich auf einen Bericht, wie das Wochenende war.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Petra, das Wollfestival war der Hammer! Es war so schön. So viel tolle Wolle, so viele Anregungen, tolle Gespräche, nette Leute. Ach, einfach herrlich. Morgen kommt dann mein Beitrag dazu. :)

      Löschen
  2. Ach wie schön! Das musste ich direkt mal an meinen Herrn weiterleiten so als kleinen Wink mit dem Zaunpfahl! :o) Dann wünsche ich dir morgen ganz ganz viel Spaß und euch beiden Turteltäubchen ein tolle Wochenende! Liebe Grüßer von der Neusserin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Mann" kann das ja ruhig mal als Inspiration nutzen. Ich hoffe, dass der Zaunpfahl die richtige Stelle trifft. ;) Das Wollfestival war übrigens super - Bericht dazu kommt morgen.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

meistgelesen

H+H Cologne - ein Besuch auf der Fachmesse

Dieses Wochenende findet in Köln die H+H Internationale Fachmesse für Handarbeit + Hobby statt. Also genau mein Thema - nix wie hin. Gemeinsam mit Frau Jetztkochtsieauchnoch habe ich die Messehallen unsicher gemacht.
So, und jetzt alle die Hände heben, die auch da waren!


Wir haben uns vorher abgesprochen und haben beide unsere selbstgestrickten Kleidchen angezogen. Im Nachhinein entpuppte sich das als eine wirklich gute Idee, denn wir wurden oft darauf angesprochen. Außerdem schien man uns mindestens ebenso oft an unseren Kleidchen erkannt zu haben. Facebook und Instagram sind auch im richtigen Leben ein Dorf.

Mein Bloomdress findet Ihr hier und das von Frau Jetztkochtsieauchnoch hier.
Ergänzt habe ich meinen Look mit meiner Müllerstochter.


Die Messe ist ausdrücklich für Fachbesucher, also Händler, Inhaber von Shops etc. Auf der Messe werden neue Trends vorgestellt, neue Produkte, Garne, Qualitäten, Farben, Stoffe usw. Hier werden Jahresbestellungen getätigt, sodass Endverbraucher wie …

Bin ich Wolle-kaufsüchtig?

Seit einigen Wochen beschäftigt mich ein Thema, das mich nicht mehr loslässt:
bin ich kaufsüchtig nach Wolle?


Stricken ist derzeit mein liebstes Hobby. Es entspannt mich und ich habe immer ein Erfolgserlebnis, wenn ich etwas schönes gestrickt habe. Egal ob Kleid, Pullover, Mütze.
Fürs Stricken brauche ich Wolle, klar. Aber ich habe deutlich mehr Wolle als ich verstricke. Ich stricke nicht so schnell wie ich Wolle kaufe.
Das war bisher kein großes Problem.

Als ich aber letztens mal wieder in einem Onlineshop für Wolle eskaliert bin und die Lieferung erhalten habe, habe ich freudestrahlend das Paket aufgerissen, alle Wollstränge gefühlt, gerochen, im Licht hin- und hergedreht, mir vorgestellt, was ich daraus stricken werde, mir vorgestellt, wie es sich anfühlt sie zu verstricken und dann habe ich sie vorsichtig in eine Schublade einer Kommode gelegt - und vergessen.

Kaum zwei Tage später habe ich mich schonwieder in einem Onlineshop für Wolle ertappt, wie ich meinen Warenkorb vollgepackt…

Blömscherkleid

Nach meinem Blogeintrag zur H+H Handarbeit und Hobby Fachmesse in Köln Anfang April, zu der ich in meinem selbstgestrickten, schwarzen Bloomdress erschienen bin, haben mich viele, viele Anfragen erreicht, das Kleid doch nochmal ohne Tuch und so ganz an mir zu zeigen.



Frau Jetztkochtsieauchnoch haben uns ja beide dieses Kleid gestrickt und sind im Partnerlook zur Messe gefahren, was wohl auch richtig gut ankam. Zumindest hat man uns entweder an den Kleidern erkannt oder uns einfach so darauf angesprochen.

Also Bitteschön, ich habe mich nochmal in den Fummel geschmissen, mir ein bisschen Make-Up ins Gesicht geworfen und den Selbstauslöser bemüht.
Hier sind also die Tragebilder so ganz ohne Schnickschnack und Accessoires.

Anleitung:
Bloom Dress by Deepika
Kaufanleitung auf ravelry (Englisch)

Wolle:
Malabrigo Sock in den Farben black (schwarz) und nature (cremeweiß) von Lanade
Auf das geplante Rot habe ich dann doch verzichtet, da schwarz/weiß sich einfach besser mit anderen Farben kombiniere…