Donnerstag, 4. Juni 2015

RUMS: black and green

Nach meinem ersten Sexy Vesty-Pullunder war mir klar: davon mache ich noch ein paar.
Der Schnitt ist einfach super.
Ich bin ein riesiger Fan von Pullundern. Einfach über einer Bluse anziehen und sofort ist man bürotauglich angezogen. Kein langes Überlegen, kein großes Tamtam, kein Gezeter vor dem Kleiderschrank.

Sexy Vesty in schwarz/grün
Anleitung:
Sexy Vesty auf ravelry.com
(kostenlos)

Wolle:
Da ich den Sexy Vesty nicht direkt auf der Haut tragen werde, habe ich mir überlegt, noch ein bisschen von der fiesen, kratzigen Merino400-Wolle von Zeenas Wollfühloase zu verstricken.
Die habe ich bereits für meinen Paulie verwendet.

Für den Pullunder habe ich Kapitän (blauschwarz) und Grün verwendet.
Garn doppelt genommen.

Nadelstärke:
4,0 (ich habe das Garn doppelt genommen)

Größe:
ich wollte eigentlich S stricken - aber irgendwie ist ein L draus geworden.
Mit meinem aktuell dicken Babybauch passt er mir also ganz gut. Wenn ich dann wieder meine normale Figur habe, wird er wild an mir herumschlackern.















Garnverbrauch:
grün 75g
Der Strang hatte leider statt 100g nur 94g. Davon sind jetzt noch 19g übrig.

schwarzblau 220g



Ab damit zu RUMS!

Kommentare:

  1. Wieder ein ganz schickes Teil. Hab die sexy vest immer noch auf meinem to-knit-stapel...
    Lg
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, die Sexy Vesty lohnt sich wirklich. Man kann sie ja auch ohne das Lochmuster machen. Ganz so, wie jeder mag.
      Ein universell einsetzbares Teil. :)

      Löschen
  2. Moin,

    du bist derzeit sehr flott (im Gegensatz zu mir). Der Pollunder ist wieder schick geworden. Zwar etwas dunkel für meinen Geschmack, aber dir muss es ja auch gefallen

    Viele Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen