Dienstag, 29. September 2015

It's a boy! Hello Mini-Me.

Der Mini-Me ist ja nun endlich da. Ein paar Wochen ist er mittlerweile alt.
Es ist also an der Zeit, uns bei allen lieben Menschen für die Glückwünsche und Geschenke zu bedanken.
Ein paar Geschenke könnt Ihr Euch hier ansehen.

Für mich natürlich DIE Gelegenheit, die Grüße für alle Verwandten, Freunde und Bekannten selbst zu basteln.


Das benötigte Material ist für fast alle Iris-Folding-Karten in diesem Jahr gleich:
  • eine passende Vorlage für Iris Folding (es gibt viele wunderschöne kostenlose Vorlagen zum Ausdrucken - mein Beispiel ist von Circleofcrafters.com)
  • eine geeignete Bastelunterlage (damit man mit dem Cutter keine schönen Muster in den Esstisch ritzt)
  • einen Cutter
  • Klappkarte mit passendem Briefumschlag (hier Büttenpapier von Tchibo)
  • einfarbigen Bastelkarton, der auf die Innenseite der Karte geklebt wird (hier in verschiedenen Blau-Tönen)
  • buntes, blaues Papier (am besten Origami-Papier, man kann aber auch jedes andere Papier verwenden. Geschenkpapier übrigens auch!)
  • einfarbiges Papier für einen Karteneinleger (hier in weiß)
  • eine Schere
  • Tesafilm oder Klebe-Roller
  • Klebstoff
  • bunte Klebefolie für die Iris 
  • Motivstanzer für die Dekoration in den Ecken (hier Herzen)
















So, und weil es so schön war, das Ganze jetzt noch 29 Mal. :)




So gingen die Karten dann alle auf die Reise.



Ok, eine habe ich behalten. Die kommt in den Mini-Me Karton, in dem ich auch alle anderen wichtigen Erinnerungsstücke sammle.



Freitag, 25. September 2015

eine Blume für meine Mentorin

Gestern hatte meine ehemalige Arbeitskollegin und Mentorin Geburtstag.
Wir sind immernoch in Kontakt und darüber freue ich mich sehr!

Da ich nicht weiß, welche Farben sie bevorzugt, habe ich mir überlegt, ihr eine edle Karte in grau- und weißtönen zu basteln.

zur Abwechslung mal nix Buntes gebastelt
Das benötigte Material ist für fast alle Iris-Folding-Karten in diesem Jahr gleich:
  • eine passende Vorlage für Iris Folding (es gibt viele wunderschöne kostenlose Vorlagen zum Ausdrucken - mein Beispiel ist von Circleofcrafters.com)
  • eine geeignete Bastelunterlage (damit man mit dem Cutter keine schönen Muster in den Esstisch ritzt)
  • einen Cutter
  • bunten Motivkarton, der dann als Klappkarte gefaltet wird (hier im Metall-Look)
  • einfarbigen Bastelkarton, aus dem man mit dem Cutter die Vorlage schneidet und der dann auf die Klappkarte geklebt wird (hier in grau)
  • weißes Papier (am besten Origami-Papier, man kann aber auch jedes andere Papier verwenden. Geschenkpapier übrigens auch!)
  • einfarbiges Papier für einen Karteneinleger (hier in weiß)
  • eine Schere
  • Tesafilm oder Klebe-Roller
  • Klebstoff
  • bunte Klebefolie für die Iris 
  • Motivstanzer für die Dekoration in den Ecken (hier Blumen und Ornamente)








Der Karteneinleger ist weiß und wird auch mit kleinen Blumen und Ornamenten dekoriert.


Und der selbstgebastelte Briefumschlag auch - war doch klar, oder?



Für den richtigen Geburtstagseffekt muss es auf jeden Fall Konfetti sein.
Also schnell ausstanzen und rein in die Karte damit.


So gingen die Geburtstagsgrüße dann auf die Reise - in die andere Ecke von Deutschland.

Dienstag, 22. September 2015

Ein Cupcake für meine Nichte

Meine Nichte hat übermorgen Geburtstag. Ich denke nicht, dass sie meinen Blog verfolgen wird. Sie kann nämlich noch nicht lesen. ;)

Deshalb kann ich an dieser Stelle die selbstgebastelte Geburtstagskarte für sie zeigen.
Natürlich in rosa - wie auch sonst?

Geburtstagskarte für meine Nichte
Das benötigte Material ist für fast alle Iris-Folding-Karten in diesem Jahr gleich:
  • eine passende Vorlage für Iris Folding (es gibt viele wunderschöne kostenlose Vorlagen zum Ausdrucken - mein Beispiel ist von Circleofcrafters.com)
  • eine geeignete Bastelunterlage (damit man mit dem Cutter keine schönen Muster in den Esstisch ritzt)
  • einen Cutter
  • bunten Motivkarton, der dann als Klappkarte gefaltet wird (hier rosa Karo-Look)
  • einfarbigen Bastelkarton, aus dem man mit dem Cutter die Vorlage schneidet und der dann auf die Klappkarte geklebt wird (hier in rosa)
  • buntes Papier (am besten Origami-Papier, man kann aber auch jedes andere Papier verwenden. Geschenkpapier übrigens auch!)
  • einfarbiges Papier für einen Karteneinleger (hier in rosa)
  • eine Schere
  • Tesafilm oder Klebe-Roller
  • Klebstoff
  • bunte Klebefolie für die Iris 
  • Motivstanzer für die Dekoration in den Ecken (hier Herzen)









Der Karteneinleger ist rosa und wird auch mit kleinen Herzen dekoriert.


Und der selbstgebastelte Briefumschlag auch - war doch klar, oder?



So sehen Karte, Einleger und Briefumschlag zusammen aus.


Für den richtigen Kindergeburtstag muss es auf jeden Fall Konfetti sein.
Also schnell ausstanzen und rein in die Karte damit.


So gingen die Geburtstagsgrüße dann auf die Reise zu meiner Nichte.