Dienstag, 26. Januar 2016

Die Geburtstagssaison geht wieder los!

Neues Jahr - neues Glück.
Ich starte wieder in die Geburtstagssaison und verschicke fleißig selbstgebastelte Karten.
Leider ist mal wieder das Porto für einen Brief teurer geworden (von 62 Cent auf 70 Cent). Das finde ich einen ganz schönen Sprung. Kein Wunder, dass da niemand mehr Lust hat, Briefe zu schreiben.
Wenn ich überlege, dass ich im ganzen letzten Jahr über 100 Briefe verschickt habe, kommt einiges an Porto zusammen.

Wie jedes Jahr geht die erste Geburtstagskarte an meine Freundin (und Trauzeugin).

Geburtstagskarte für meine Freundin
2016 stehen alle Karten unter dem Motto "3D".

Die Vorlage für diese Karte ist ein Bastelset von Tchibo. Allerdings habe ich die Karte individualisiert, sodass sie nicht wie alle anderen Karten von Tchibo aussieht.
- ich habe einen Motivkarton im Ziegelmuster als Klappkarte verwendet
- ich habe den grauen Streifen mit Blüten in einer anderen Anordnung aufgeklebt
- ich habe rote Schmucksteine in Blumenform aufgeklebt
- statt des beiliegenden Briefumschlages habe ich selbst einen gebastelt

Und fertig ist die 3D-Geburtstagskarte für meine Freundin.













Damit schaue ich jetzt mal beim Creadienstag vorbei.

Donnerstag, 21. Januar 2016

The Miller's Daughter - ein Zwischenstand

Der Mann sagte gestern zu mir: Dein letzer Post ist ja noch vom 1.1.
Das ist knapp 3 Wochen her.
Oh je, wie die Zeit rennt.

Ich war aber nicht untätig seit meinem letzten Blogbeitrag, der das Thema "Auf den Nadeln im Januar" hatte.
Deshalb möchte ich Euch heute ein kleines Update zu meiner Miller's Daughter von Melanie Berg geben.

The Miller's Daughter - ein Design von Melanie Berg
Angefangen Anfang Januar, da ich ganz ohne UFOs ins neue Jahr gestartet bin.










Ich bin nun im vorletzten Abschnitt und hoffe, die Miller's Daughter bis Ende Januar fertig zu haben.
Danach folgen ein Drachenfeld und ein Doodler.

Ab damit zu Maschenfein.

Freitag, 1. Januar 2016

Auf den Nadeln: Januar

Ich starte mit keinen UFOs ins neue Jahr!
Yeah!

Im Dezember habe ich noch schnell "Flower Power" (Misae Shawl) und "More is more and less is bore" (Exploration Station) beendet.
Außerdem hab ich Grace, die sich wohl im Zauberwald komplett verirrt hat, geribbelt. Mir haben die Zunahmen überhaupt nicht gefallen. Am Maschenanschlag hat sich eine dämliche Beule gebildet, die auch mit Spannen nie rausgegangen wäre.

Also kann ich mir für den Januar komplett neue Projekte raussuchen.

The Miller's Daughter
Im Januar findet in der Facebook-Gruppe "Müllerstochter - KAL Jan '16" ein Knitalong statt.
Wir stricken alle gemeinsam The Miller's Daughter von Melanie Berg.
Da ich ein kleines Luxusproblem mit zu vielen Wollmeise Lace habe, werde ich dafür drei aus meinem Stash verwenden.

Farbe A Aquarius
Farbe B Versuchskaninchen WD (irgendwas wie Zarte Knospe)
Farbe C Mausjung


Wer am KAL teilnehmen möchte, ist herzlich eingeladen! Tretet einfach der Facebook-Gruppe bei und los gehts!

Außerdem würde ich gerne im Januar mit The Doodler von Stephen West beginnen.
Dafür habe ich mir extra bei Frida Fuchs schönes Garn bestellt.
Schnieke (70% Merino superwash, 30% Seide) in Blaumohn, Mönchspfeffer und Vanilleschote


Dann habe ich noch zwei Drachenfelsen von Melanie Berg geplant.
Hier habe ich mich bei Kieler Wolle mit handgefärbter Rosy Green Wool eingedeckt.
Einmal in einer dezenten Variante in schwarz/dunkelgrau/hellgrau...


... und einmal mit zwei verschiedenen Grüntönen.


Und wenn ich mit all dem fertig werde, fange ich endlich den Pixelated Pullover an.
Auch hier verwende von Kieler Wolle handgefärbte Rosy Green Wool in genau der Kombination wie auf dem Foto: Unten Schwarz, oben hellgrau und als Kontrastfarbe ganz unten und ganz oben ein knalliges Royalblau.


So, und wenn ich mit den ganzen Projekten fertig bin, feiern wir wahrscheinlich wieder Silvester. Juchee!

Ab damit zu Maschenfein.