Donnerstag, 24. November 2016

RUMS: Admiral is travelling

Ich bin mir nicht sicher, ob ich es in der Vergangenheit oft genug erwähnt habe. Zur Sicherheit hier nochmal: ich liebe Strickkleider! Was gibt es im Winter Schöneres? Sie halten warm, sitzen gut und man kann sie universell kombinieren. Mal schick, mal bequem.
So auch mein neuestes Werk: die Traveller Tunic


Anleitung:
Traveller Tunic by Joji Locatelli
Kaufanleitung auf ravelry (Englisch)
Die Anleitung ist sehr gut geschrieben und sie ist wirklich leicht zu verstehen und nachzustricken. Das einzige, was mir nicht so gut gefällt, ist, dass man oben im Teil der Rundpasse die Zunahmen links stricken muss. Das ergibt bei mir immer kleine Löcher, die man auf den Bildern auch leider sehen kann.

Wolle:
Wollmeise DK in der dunkelblauesten aller dunkelblauen Farben bei der Wollmeise: Admiral
100g / 214m
100% Merino
Genau für dieses Projekt habe ich mir drei Stränge auf dem Hamburger Wollfest geschossen.

Garnverbrauch:
536g
Zuerst hatte ich 100g mehr, also 636g, verstrickt. Allerdings ist meine Tunika nach dem Waschen oooooordentlich gewachsen und ging mir bis zum Knie. Im Grunde sah alles mehr nach Sack aus denn nach Tunika oder Kleid.
Ich habe dann unten wieder gut 20cm aufgeribbelt und das Bündchen neu gestrickt. Jetzt hat sie die richtige Länge und geht mir bis zur Hälfte der Oberschenkel.


Nadeln:
4,0 HiyaHiya mit wechselnder Seillänge

Modifikationen:
ich habe statt der angegebenen 3/4 Ärmel lange Ärmel gestrickt. Ansonsten ist alles genau nach Anleitung.














Damit gehts nun zu RUMS und Frau Maschenfein.

Kommentare:

  1. Hui.... was für eine tolle Fleißarbeit!
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Klasse kleid. Ich kann leider gar nicht stricken.
    Grüße sonnenblume

    AntwortenLöschen
  3. Dein Kleid ist toll gewirden! Ich glaube, ich brauch auch mal eins ;)

    Herzlichst Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In jedem Schrank sollte ein tolles Strickkleid wohnen. :D

      Löschen
  4. super schoenes kleid, ob mir das steht habe die GROESSE 50

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mich wohl nicht oft genug wiederholen: Tuniken und Kleider dieser Art wurden extra für die großen Größen erfunden! Raus aus den Wallawalla-Klamotten und rein in was Schönes.

      Löschen