Dienstag, 21. März 2017

die letzte Mütze in dieser Saison

So, nun zeige ich Euch endlich die letzte Mütze, die ich in dieser Wintersaison gestrickt habe. Sie ist aus der gleichen Wolle wie die davor gestrickt, nur habe ich die Farben umgekehrt.


Anleitung:
habe ich bei der Maschenprobenuschi geklaut.

Wolle:
Malabrigo Chunky bei Lanade gemacht.
Farbe A 195 Black (Schwarz)
Farbe B 247 Wales Road (Blau Multicolor)

100g / 91m

Garnverbrauch:

Farbe A 195 Black (Schwarz) 60g
Farbe B 247 Wales Road (Blau Multicolor) 30g

Bommel:
Den Bommel habe ich selbst gemacht. Bei Kindermützen finde ich Pelzbommel irgendwie komisch. Ich weiß nicht warum, aber ich finde, das passt nicht so gut.

Nadelstärke:
6,0 mm

Größe:
48 cm (66 Maschen angeschlagen)















Damit verlinke ich mich beim Creadienstag und Frau Maschenfein Auf den Nadeln

Sonntag, 19. März 2017

Finale des #rosapKAL2017

Tadaaaaa! Ich hab's geschafft. Gerade so. Aber wirklich nur gerade so. Heute ist das Finale des #rosapKAL2017 und ich bin mit meiner Strickjacke wirklich fertig geworden.
Puh!

Parallel nehme ich mit dieser Strickjacke auch beim #fjkal2017 Frühlingsjäckchen Knitalong von MMM Me Made Mittwoch teil. Bis zum Finale des #fjkal2017 mache ich noch Tragefotos von mir und dem Zopfmusterjäckchen - das ist dann für mich der letzte offizielle Schritt des #fjkal2017.



Und weil aller guten Dinge Drei sind, haben Frau Jetztkochtsieauchnoch und Frau Feierabendfrickeleien und ich einen eigenen kleinen KAL gemacht. Wir stricken nämlich als erste Aktion unserer Bloggergemeinschaft #DieDreiVomBlog die gleiche Strickjacke von rosa p. und die beiden Mädels sind auch schon richtig weit!

Hier nochmal alle Infos zu den KALs:
MMM Allgemein
MMM Teil 1
MMM Teil 2
MMM Teil 3

rosa p. Allgemein
rosa p. Teil 1
rosa p. Teil 2
rosa p. Teil 3
rosa p. Teil 4

Anleitung:
Cable Stitch Cardigan / Jacke mit Zopfmuster von rosa p.
Gibt es auf ravelry auf Deutsch und Englisch zu kaufen.

Größe:
XS/S

Wolle:
Wollmeise Pure in Minze

Verbrauch:
Von zwei Strängen Pure mit jeweils ca 160g habe ich noch 16g übrig

Nadelstärke:
3,0 HiyaHiya

Modifikationen:
Statt glatt links stricke ich die Jacke glatt rechts. Die Zöpfe habe ich dabei mit zwei linken Maschen eingerahmt.
Gefällt mir rechts einfach besser.

Weiterhin muss ich zugeben, dass ich keine Maschenproben mache. Also nie. Wirklich nie. Ich empfinde Maschenproben als vergeudete Lebenszeit. Grundsätzlich sehe ich ein, dass sie sinnvoll sind. Aber ich in einfach zu ungeduldig.  Sobald ich mir ein neues Projekt rausgesucht habe, muss ich sofort loslegen und will keine Zeit auf Maschenproben vergeuden. Vielmehr passe ich "unterwegs" beim Stricken einfach alles auf meine Figur an. Das klappt immer sehr gut.
Umso mehr freut es mich, dass diese Strickjacke die erste Anleitung war, bei der ich keine Anpassungen für meine Größe vornehmen musste. Da ich sehr fest stricke, muss ich normalerweise immer ein paar Maschen und Reihen mehr stricken, als in den Anleitungen angegeben. Hier und heute war das zum ersten Mal aber nicht der Fall. Die Jacke sitzt wie angegossen.
Meine Schneiderpuppe "Hedwig" hat Größe 36 - ich habe oben rum aber eigentlich 34. Daher geht die Jacke auf meiner Puppe nur schwer zuzuknöpfen. Wenn ich sie trage, passt sie mir wirklich perfekt.

Die Strickjacke gefällt mir sogar so gut, dass ich sie mir nochmal stricken werde. Das Muster ist wirklich schön und vielleicht baue ich beim nächsten mal eine kleine Taillierung ein und verkürze die Ärmel auf 3/4.

Trotzdem interessiert mich sehr, wie weit die anderen beiden Mädels aus unserem #DieDreiVomBlog Trio, Frau Jetztkochtsieauchnoch und Frau Feierabendfrickeleien, nun sind. Zeigt her Eure Jäckchen.











Bei Maschenfein schaue ich auch mal vorbei.

Dienstag, 14. März 2017

Stirnband in rotbraun

Inspiriert von meinen letzten Stirnbändern, die ich gestrickt habe, flatterte ein weiterer "Auftrag" bei mir rein. Ein neues Stirnband in rotbraun sollte es sein.

Bitteschön, hier ist es:

Stirnband Malabrigo Chunky Pagoda

Anleitung:
Twistin' the Night Away von Susan Menashe
Die Anleitung gibt es kostenlos auf ravelry und wenn man sich in der aktuellen Wintersaison mal umschaut, sind diese Art Stirnbänder gerade schwer angesagt.
Deshalb habe ich auch schon einige dieser Art gestrickt zum Beispiel in Bergamota und Emerald.

Wolle:
Malabrigo Chunky in Farbe 23 Pagoda - ein Rotbraun.
Gibt's bei Lanade
Für den richtigen flausche-flausche-Effekt habe ich das Garn doppelt verstrickt.

Garnverbrauch:
77g

Nadelstärke:
9,0 mm Baumstämme

Größe:
Ungefähr 47 cm















Und wie immer am Dienstag geht es mit diesem Beitrag zum Creadienstag und zu Frau Maschenfein Auf den Nadeln.

Sonntag, 12. März 2017

#rosapkal2017 und #fjkal2017

Diesen Text wollte ich eigentlich in Edinburgh verfassen. Glücklich, freudestrahlend, den Koffer voller Wolle und wunderbarer Eindrücke.
Geplant war ein grandios-famoses Wochenende mit Frau Jetztkochtsieauchnoch in Edinburgh zum Edinburgh Yarn Festival EYF2017.

Stattdessen sitze ich im dunklen Untergeschoss eines Krankenhauses. Wenn Dein Kind ins Krankenhaus eingeliefert wird, fliegst Du nicht nach Edinburgh. Wenn die Blutwerte "dramatisch" sind, fliegst Du nicht nach Edinburgh. Wenn der leitende Oberarzt der Kinderstation Dir mitteilt, dass er so einen Fall noch nie erlebt hat, fliegst Du nicht nach Edinburgh. Wenn Dein Kind auf unbestimmte Zeit im Krankenhaus bleiben muss, fliegst Du nicht nach Edinburgh.
Nein, dann sitzt Du am Bett Deines Kindes, hältst seine Hand und tröstest. Kuschelst, schmust und liest zum tausendsten Mal das gleiche Buch vor, das Du auswendig vor Dir herbeten kannst. Dann bist Du da.

Das Herz ist mir schwer. Sehr schwer.
Wie gerne hätte ich ein gesundes Kind.
Wie gerne wäre ich nach Edinburgh geflogen.
Wie dringend hätte ich diese Auszeit gebraucht.

Ich weiß nicht, wie viele Tränen ich seit Donnerstag vergossen habe. Ich bin müde. So unendlich müde.

Mit meinem zopfgemusterten Frühlingsjäckchen von rosa p. bin ich also nicht viel weitergekommen.
Aber ich habe mittlerweile die Ärmel abgeteilt. Ob ich es rechtzeitig zum Ende des #rosapkal2017 schaffe, weiß ich noch nicht.
Aber vielleicht schaffe ich es zum Termin des #fjkal2017 von MMM Me Made Mittwoch.








Hier nochmal alle Infos zu den KALs:
MMM Allgemein
MMM Teil 1
MMM Teil 2

rosa p. Allgemein
rosa p. Teil 1
rosa p. Teil 2
rosa p. Teil 3

Anleitung:
Cable Stitch Cardigan / Jacke mit Zopfmuster von rosa p.
Gibt es auf ravelry auf Deutsch und Englisch zu kaufen.

Größe:
S

Wolle:
Wollmeise Pure in Minze

Nadelstärke:
3,0 HiyaHiya

Modifikationen:
Statt glatt links stricke ich die Jacke glatt rechts. Die Zöpfe habe ich dabei mit linken Maschen eingerahmt.
Gefällt mir rechts einfach besser.

Trotzdem interessiert mich sehr, wie weit die anderen beiden Mädels aus unserem #DieDreiVomBlog Trio, Frau Jetztkochtsieauchnoch und Frau Feierabendfrickeleien, nun sind. Zeigt her Eure Jäckchen.

Bei Maschenfein schaue ich auch mal vorbei.

Freitag, 10. März 2017

ich näh mir einen Utensilo

Ich gebe zu, dass ich noch nie einen Utensilo gebraucht habe - bis ich angefangen habe zu nähen. Heidewitzka, was man da alles für Zubehör braucht. Das stellt das Stricken in den Schatten.
Stoffschere, Kreide, Rollschneider, Stecknadeln, Clips, Nähgarn, Fadenschere, Nadeln in allen Varianten und Stärken, Webbänder, Reißverschlüsse, Maßband, Handmaß, Knöpfe, Spulen für den Unterfaden, ....
Und alles liegt auf meinem Bastel-Näh-Schreibtisch rum.

Schluss damit! Ordnung muss her.
Höchste Zeit für einen Utensilo.


Schnittmuster:
Utensilo von Pattydoo.
Das Schnittmuster gibt es kostenlos im Shop und die dazugehörige Anleitung kann man sich auf YouTube ansehen.

Für mich als Nähanfänger ist eine Kombination aus Schnittmuster und dazugehöriger Videoanleitung der Hauptgewinn. Es gibt nichts Praktischeres, denn jeder Schritt wird einzeln erklärt und ich kann es an der eigenen Maschine nachmachen. Nunja, zumindest kann ich es versuchen.

Ich habe die Variante Größe L mit Trennwand genäht. Das war ein Gefrickel und Gefummel. Insgesamt habe ich mit Stoffzuschnitt und Vlieseline-Bügelei drei Stunden gebraucht. Wie gesagt, ich bin Nähanfänger und freue mich über jedes Projekt, das mich nicht heillos verzweifeln lässt.

Materialien:
Ich habe festen, gewebten Baumwollstoff von Alfatex in Rot und Schwarz verwendet.
Außerdem habe ich Vlieseline zur Verstärkung aufgebügelt. Hier hatte ich anfangs einige Bedenken, da sich die Vlieseline immer wieder gelöst hat. Dann habe ich das Bügeleisen auf die Stufe "Blitzkrieg" (GIB ALLES!!) gestellt und lange und fest aufgedrückt. Das hat geholfen.

Nähgarn:
Ackermann Universal Nähgarn in Rot
Das Garn ist mir trotz vieler Lagen an den Nähten nie gerissen und macht einen wirklich ordentlichen Eindruck. Außerdem fusselt und franst es nicht aus. Ich bin sehr zufrieden.

Nähmaschine:
Brother Ínnov-is 20

Modifikationen:
keine

Ergebnis:
Das Ergebnis ist unverkennbar ein Utensilo. Er ist nicht der Schönste, aber er ist da. Punkt. Im Grunde hatte ich keine großen Probleme, allerdings muss ich beim Nähen deutlich genauer werden. Einige Nähte passen perfekt - und andere treffen dermaßen krumm und schief aufeinander, dass man schon alle Augen zudrücken muss.

Ich werde noch ein paar mehr Utensilos nähen. Dann allerdings in einer kleineren Variante ohne Trennwand. Das sind gute Übungsprojekte für mich. Denn an der Passgenauigkeit muss ich echt arbeiten.