Freitag, 1. August 2014

Patchwork-Babydecke: jetzt wird zusammengehäkelt

Was für eine Arbeit. Ein weiterer großer Schritt ist getan - ich habe alle gestrickten Quadrate einmal in blau umhäkelt.


Da mich bereits Fragen erreichten, wie ich die Quadrate umhäkelt habe:
einfach rundherum eine Reihe feste Maschen
an den vier Ecken habe ich jeweils zwei Luftmaschen eingehäkelt, damit sich die Ecken nicht nach oben wölben

Dann habe ich alle Patches vor mir auf dem (sauber gewischten....) Boden ausgebreitet und zusammengepuzzelt.
In welchem Muster soll ich sie jetzt zusammenhäkeln? Wild bunt durcheinandergemischt? Oder doch ein bestimmtes Muster?

Nachdem ich lange auf dem Fußboden mit den Patches rumgespielt habe, hat mir ein festes Muster doch am besten gefallen.
Gut, es geht nicht ganz auf (ein blaues Quadrat müsste gelb sein). Aber na und? Handmade, sag ich da. ;)

150 fertig gestricke und umhäkelte Patches

Jetzt geht es ans Zusammenhäkeln. Ich habe lange recherchiert, ob es möglich ist, alle Quadrate mit nur einem einzigen Faden zu verhäkeln, ohne zwischendrin absetzen zu müssen. Nein, geht leider nicht.

Die Möglichkeit, die in meinen Augen am praktikabelsten ist, die die Zick-Zack-Technik.
Zick-Zack-Technik
So, mit der habe ich nun angefangen und habe auch schon ein bisschen geschafft
ein paar Quadrate sind schon zusammengehäkelt

1 Kommentar:

  1. Die Decke ist super schön. Da wird sich der kleine Mann (im Moment noch seine Mama) bestimmt riesig darüber freuen und sie lieben, wenn man man sich toll rein kuscheln kann.

    AntwortenLöschen