Montag, 13. Oktober 2014

Einfachgefragt - einfachgeantwortet

Vor gut einem Monat erreichte mich eine Interviewanfrage zu meinen Blogthemen Basteln, Stricken, Häkeln.
Nachdem ich mir die Seite "einfachgefragt" des Interviewers Marten angesehen habe, dachte ich mir, wieso eigentlich nicht? Man fühlt sich ja geehrt, wenn aus den Millionen von DIY-Blogs ausgerechnet meiner rausgepickt wird.

Also los - her mit den Fragen.

Das Interview ist seit heute online und Ihr könnt es Euch hier durchlesen:

Julia über das Basteln, Häkeln, Stricken und Co.


Kommentare:

  1. Hallo Julia,

    ein wirklich schönes Interview, welches verschiedene Themen anspricht. Toll, dass Du wieder ein Thema für das kommende Jahr hast (Iris Folding). Ich habe es mir angesehen und da kann man wirklich schöne Sachen machen. Aber ich versuche mich in dieser Woche an meiner ersten Fadengrafik (und stricke weiter kleine Quadrate für die Babydecke, 12 habe ich schon ;-)).

    Viele Grüße und eine gute Zeit
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Diana, ja, ich freue mich auf das neue Kartenthema "Iris Folding". Aber mit Fadengrafik kann man auch so viele schöne Karten machen! Du hast ja gesehen, dass man zu jedem Anlass etwas Schönes zaubern kann. Auf Deine Babydecke bin ich sehr gespannt. Welche Wolle verstrickst Du denn?
      Und zum Thema Schachbrettmuster: ich habe das Strickmuster korrigiert und gestern Abend noch aktualisiert. Danke für den Tipp!

      Löschen
    2. Liebe Julia,
      ich habe keine andere Möglichkeit gefunden, zu antworten, daher am besten hier :-). Ich hatte mir vor vier Jahren Wolle gekauft, wo weiß ich nicht mehr, aber es waren 15 Knäuel pro Farbe. Es steht einfach Schulstrickgarn drauf und es ist 100 % Baumwolle. Es sind 115 m Lauflänge auf 50 Gramm, also genau wie bei der von Dir genutzten Wolle. Ich habe weiße und lilafarbene Wolle und dachte mir, dass ich 100 Grannys in weiß und 50 Grannys in lila stricke. Eigentlich wollte ich gern alles in Lila umhäkeln und zusammennähen, aber vielleicht sieht das doch komisch aus, daher lieber in weiß. Vielleicht werden die Mausezähnchen lila. Wie viel Wolle hast Du denn für das Umhäkeln und Zusammennähen der 150 Quadrate benötigt?
      Ich hoffe, dass das Lila nicht auf das Weiß abfärbt (beim Waschen..) Aber wie gesagt: Die Wolle lag lange herum und soll jetzt verstrickt werden.
      Danke für die Korrektur des Schachbrettmusters. Gerade stricke ich das einfache Perlmuster. Leider habe ich im Moment gar nicht so viel Zeit, da ich - neben meiner Haupttätigkeit - noch ein Seminar geben (und vorbereiten!) muss. Aber ich versuche jeden Tag etwas zu stricken.
      Ich war heute in einem Geschäft für Bastelwaren und habe zufällig die Häkelnadel gesehen, die Du Dir gekauft hast (und wovon Du in Deinem Blog vom 14.10. Berichtest) und habe da noch eine 20er entdeckt. Die war dick wie ein Edding und ich frage mich, wie und was man damit häkelt... Aber ich werde weiter den Blog lesen und zumindest sehen, was Du mit der 12er zauberst...

      Viele Grüße und einen schönen Abend!

      Diana

      Löschen
    3. Liebe Diana, keine Sorge - ich finde Deine Kommentare und antworte auch. Also eins vorneweg: Deine Wolle wird auf jeden Fall ausreichen. Für das Umhäkeln und Zusammennähen habe ich viel mehr verbraucht, als gedacht. Ich glaube, das waren mind. 3 Knäuel. Und ich glaube nicht, dass Lila auf Weiß beim Waschen abfärben wird.
      Da ich noch nicht verrate, wofür ich meine Häkelnadel verwende, kannst Du aber hier sehr gut sehen, was man mit so einer großen Häkelnadel machen kann. Petras Idee finde ich phänomenal: http://petra-kleine-welt.blogspot.de/2014/04/ich-war-einmal.html

      Wenn Du möchtest, kannst Du mir auch eine E-Mail mit Bildern von Deiner Decke schicken. Meine Adresse steht im Impressum.

      Ganz liebe Grüße, Julia

      Löschen
    4. Liebe Julia,

      ich werde Dir ein Bild der Decke schicken... Aber das dauert leider sicherlich noch etwas...

      Liebe Grüße, Diana

      Löschen
    5. Diana, meine Decke hat auch Mooooooonate gebraucht, bis sie fertig war. Ich gebe Dir einen Tipp: wenn Du die Quadrate umhäkeln möchtest, solltest Du das direkt nach dem Stricken jedes Einzelnen Quadrats machen. Ich hab nämlich erst alle Quadrate gemacht und saß dann noch eeeeeewig an dem Umhäkeln. Das hat meine Geduld seeeeehr strapaziert.

      Löschen
    6. Liebe Julia,

      das dachte ich mir schon und hatte das auch vor. daher hatte ich auch gefragt, wie viel Wolle man benötigt, damit ich alles gut einplanen kann.
      Ich muss aber erst noch einmal schauen wie das Häkeln funktioniert! Habe ich seit Ewigkeiten nicht gemacht!
      Das Baby für, das die decke ist, ist übrigens gestern zur Welt gekommen. es ist die Enkelin meines Cousins!
      Dir einen schönen Tag!

      Gruß, Diana

      Löschen
    7. Ich habe normale feste Machen genommen. Und an den Ecken habe ich zwei extra Luftmaschen gehäkelt, damit sich die Ecken nicht nach oben einrollen oder rund werden.

      Löschen