Dienstag, 10. März 2015

Osterkarten mit Iris Folding und 3D

Jetzt bin ich mal wild und probiere etwas ganz Neues aus: Karten mit 3D-Effekt.


In meinem Bastelfundus habe ich einen Bogen gefunden, aus dem man vorgestanzte Blumen heraustrennen kann um diese dann aufeinander aufbauend mit Abstandspads aufzukleben.
Klingt irre kompliziert - ist aber ganz einfach, wenn man einmal verstanden hat, wie es funktioniert.

Zuerst habe ich die Karte (wie auch alle anderen Osterkarten bisher) mit der Iris Folding-Technik bearbeitet. Ich bin dem Osterei-Motiv von circleofcrafters treu geblieben.




Wer sich nochmal alles über die Technik durchlesen möchte, der schaut am besten hier.

Nun geht es um den 3D-Effekt. Auf jedem Bogen (ich habe gelernt, dass so ein Bogen "Etappenbogen" heißt) steht eine Nummer. Ich habe den Bogen mit der Nummer 390008 verwendet.


Auf dem Bogen waren insgesamt 6 Blumenmotive, die jeweils aus mehreren einzelnen Blüten bestanden.

Für mein erstes Blumenmotiv habe ich zuerst alle einzelnen Blüten herausgetrennt. Die einzelnen Blüten sind in sich nochmals nummeriert, sodass man auch als Anfänger ganz leicht erkennen kann, in welchen Schritten die Blüten aufzukleben sind.


Die größte Blüte hat die Nummer 1 und wird zuerst aufgeklebt. Hierfür einfach ganz normalen Klebstoff verwenden.


Blüte Nummer 2 ist etwas kleiner. Diese wird allerdings nicht mit normalem Klebstoff aufgeklebt, sondern mit sogenannten "Abstandspads". Das sind kleine, beidseitig klebende Schaumstoff-Plättchen, die es in jedem Bastelbedarf zu kaufen gibt.
Bei mir waren sie beim Etappenbogen schon mit dabei.



Jetzt kann man schon gut erkennen, dass sich Blüte Nummer 2 von Nummer 1 deutlich abhebt.
Weiter geht es mit Nummer 3.




Und Nummer 4.


Bis zur letzten Nummer 5.



Ich finde, dass das einfach super aussieht. Macht ordentlich was her und ist einfach schick.


Die Osterkarte mit 3D gefällt mir richtig, richtig gut. Und da der Etappenbogen noch 5 weitere Motive bietet, habe ich die nächsten 5 Karten nach dem gleichen Prinzip gemacht.

Karte Nummer 2:




Karte Nummer 3:



Karte Nummer 4:



Karte Nummer 5:



Karte Nummer 6:



Und hier alle 6 Karten nochmal auf einen Blick.
Ostereier und Blumen passen einfach immer zu Ostern. :)

Karten zu Ostern mit Iris Folding und 3D




Kommentare:

  1. Sehr schön und vor allem sehr ausgefallen sind deine Ostergruß-Karten geworden! Da werden sich die Beschenkten aber sehr freuen! Lg Stefi

    AntwortenLöschen
  2. Wow, wie schön! Jede einzelne Karte ist wunderschön geworden! Eine tolle Idee für Ostern!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Ich finde auch, dass die 3D-Karten besonders schön geworden sind.

      Löschen
  3. Ja, ich finde auch, dass die Karten ganz toll aussehen und werde vielleicht auch diese Anregung - wie so viele von Dir - übernehmen! Ich bastele jetzt auch Iris Folding Karten, gerade gestern erst für meine Nichte zum 5. Geburtstag!
    Dir einen wunderschönen Tag und weiterhin so viele tolle Ideen!
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann zeig doch mal Deine erste Iris Folding Karte für Deine Nichte. Bin ja schon neugierig.

      Löschen