Sonntag, 12. Juni 2016

Auf den Nadeln im Juni: Ahoi, Juneberry

Ahoi, Juneberry!
Ich bekomme aktuell nicht genug von meiner wunderschönen Comodo-Strickjacke. Ich liebe sie. Ich möchte sie jeden Tag tragen. Jeden Tag.
Sie ist so leicht und luftig, aber doch warm und kuschelig. Genau das richtige für den Sommer, der aktuell noch Startschwierigkeiten hat.
Also muss ich mehr von diesen Strickjacken haben. Viel mehr!

Die nächste ist schon auf den Nadeln.

Juneberry
Anleitung:
Juneberry Strickjacke by emteedee
zu kaufen auf ravelry auf Deutsch und Englisch
Die Anleitung - hm naja. Der Anfang ist mir leider zu frei geschrieben und man muss selbst überlegen, wie man jetzt weitermacht. Zwischendrin muss man zwei oder drei Mal den Faden abschneiden und neu ansetzen - das wird jedoch nirgendwo erwähnt. Im Grunde eine Turnhalle voller Interpretationsspielraum, was ich bei einer Kaufanleitung völlig deplatziert finde. Ich möchte nicht jede Masche vorgekaut bekommen, aber ob ich jetzt den Faden abschneiden muss oder nicht, finde ich ein nicht unerwähnenswertes Ereignis. 

Wolle: 
Wollmeise Lace in Farbe Ahoi

Nadeln: 
HiyaHiya 2,75 100 cm Seil

Modifikationen: 
bisher noch keine Modifikationen, allerdings stricke ich mit deutlich dünneren Nadeln als in der Anleitung angegeben, da ich ein engeres Maschenbild bevorzuge (genauso wie bei meiner Comodo)











Damit springe ich ins große Becken bei Frau Maschenfein.

Kommentare:

  1. Deine Juneberry wird toll, genau wie Deine Comodo! Ich liebe auch Strickjacken und brauche mehr davon ;)

    Herzlichst Bine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, kanst Du mir helfen? Hast Du nach dem Kragen (Teil 1 und 2) jede Masche von der Seite aufgenommen oder jeder zweite?

    Ich bin am überlegen, wie das in der Anleitung gemeint ist.

    Danke für die Hilfe Darlene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau da hab ich auch gehangen und überlegt. Es soll nur jede zweite Masche aufgenommen werden.

      Löschen