Direkt zum Hauptbereich

Mein erstes Strick-Projekt ist gestartet

Vorgestern habe ich mit meinem ersten richtigen Strick-Projekt gestartet. Ein einfacher Schal mit einem Anfang und einem Ende und zwischendrin ganz viel Zopfmuster.

Die Wolle hatte ich vorher schon gekauft.

Schachenmayr Bravo
Color 08200
50 g ~ 133 m
Maschenprobe 22 Maschen - 30 Reihen ~ 10 cm²
empfohlene Nadelstärke 3-4 mm; ich nehme jedoch eine 5 mm Nadel, damir meine nette Lehrerin sagte, dass man besser eine größere Nadel nimmt, wenn man dazu neigt, sehr fest zu stricken.

Das Strickmuster habe ich kombiniert. Das dicke Zopfmuster in der Mitte des Schals habe ich aus der Anleitung von Magdalena Neuner übernommen.
Die beiden äußeren Zöpfe (einmal links- einmal rechtsdrehend) habe ich aus der Brigitte.de Strickschule.
Breite des Schals: 45 Maschen

Da ich noch Anfänger bin, habe ich für mich selbst das Strickmuster übersichtlich aufgeschrieben und los ging es.
Der Anfang war ganz fix gemacht.

Strickmuster, Wolle, Zopfnadel und die ersten paar gestrickten Reihen
Ich musste zwar zwei Mal ansetzen, bis ich mit der doppelt gelegten Wolle alle 45 Maschen ordentlich angeschlagen habe, aber das war dann kein Problem.

Die ersten paar Reihen konnte ich also problemlos beginnen. Ich saß gemütlich auf meiner Couch, nebenbei lief im Fernsehen Biathlon und sonstiger Wintersport.

das erste Muster ist im Schal zu erkennen
die nächsten Reihen wurden gestrickt
Ach war das schön. Zu sehen, wie der Schal fast von alleine wächst und immer länger wird. So langsam konnte man die ersten Zopfmuster erkennen. Ich habe mich richtig gefreut.

Zwischendrin musste ich das Strickzeug auch mal auf die Seite legen, denn man hat ja noch anderes zu tun, aber bis zum Abend hatte ich doch ein gutes Stück geschafft.

Ergebnis des ersten Tages bis zum Abend
Als ich mir am nächsten Morgen erneut das Strickzeug vorgenommen habe, habe ich gesehen, dass ich auf der linken Seite eine Zopfwindung vergessen habe.
oben links eine Zopfwindung vergessen
Na toll. Was machen? Mein Mann meinte, ich solle einfach weiterstricken. Es wäre mein erster Schal, da könne man ruhig noch Fehler machen. Außerdem sieht das doch eh keiner, meinte er.

Ok, also habe ich ein paar Reihen weitergestrickt. Dann hat mich das mit der fehlenden Zopfwindung aber so gestört, dass ich das nicht so lassen konnte.
Was macht man in dem Fall? In der Brigitte.de Strickschule gibt es einen Absatz über Zurückstricken. Das habe ich also gemacht. Nach einer Reihe hatte ich davon aber genug. Wie lange dauert das denn, bis man die ganzen Reihen zurückstrickt?
Also habe ich tatsächlich die Stricknadeln aus allen Maschen gleiten lassen und die Wolle bis zur fehlerhaften Reihe aufgeribbelt.
Dann blieb nur noch hoffen. Hoffen, dass ich wirklich alle Maschen wieder aufnehmen kann und mir keine durchrutscht.
Mit viel Geduld habe ich das dann auch geschafft. Die eine oder andere Masche habe ich dabei verdreht, aber bisschen Schwund ist immer, habe ich mir gesagt.

Nach der Korrektur und einigen weiteren Reihen hat man dann davon auch gar nichts mehr gesehen.
korrigierte Zopfwindung - vom Fehler nichts mehr zu sehen
Am Abend des zweiten Stricktages habe ich schon ganz schön viel geschafft. Das erste Wollknäuel geht so langsam dem Ende zu und ich muss mich auf die Problematik vorbereiten: wie beende ich ein Wollknäuel und fange das nächste an?

Ergebnis am zweiten Stricktag - das erste Wollknäuel geht zu Ende

Hoffentlich finde ich praktische Tipps dazu und muss meinen Schal nicht schon nach dem ersten Wollknäuel beenden. Das wäre total frustrierend.

Ich bleibe dran und werde berichten.

Update des Blogeintrages: der Schal ist fertig - juhuu!
Hier kann man sich das gute Stück anschauen.

Kommentare

meistgelesen

Bin ich Wolle-kaufsüchtig?

Seit einigen Wochen beschäftigt mich ein Thema, das mich nicht mehr loslässt:
bin ich kaufsüchtig nach Wolle?


Stricken ist derzeit mein liebstes Hobby. Es entspannt mich und ich habe immer ein Erfolgserlebnis, wenn ich etwas schönes gestrickt habe. Egal ob Kleid, Pullover, Mütze.
Fürs Stricken brauche ich Wolle, klar. Aber ich habe deutlich mehr Wolle als ich verstricke. Ich stricke nicht so schnell wie ich Wolle kaufe.
Das war bisher kein großes Problem.

Als ich aber letztens mal wieder in einem Onlineshop für Wolle eskaliert bin und die Lieferung erhalten habe, habe ich freudestrahlend das Paket aufgerissen, alle Wollstränge gefühlt, gerochen, im Licht hin- und hergedreht, mir vorgestellt, was ich daraus stricken werde, mir vorgestellt, wie es sich anfühlt sie zu verstricken und dann habe ich sie vorsichtig in eine Schublade einer Kommode gelegt - und vergessen.

Kaum zwei Tage später habe ich mich schonwieder in einem Onlineshop für Wolle ertappt, wie ich meinen Warenkorb vollgepackt…

H+H Cologne - ein Besuch auf der Fachmesse

Dieses Wochenende findet in Köln die H+H Internationale Fachmesse für Handarbeit + Hobby statt. Also genau mein Thema - nix wie hin. Gemeinsam mit Frau Jetztkochtsieauchnoch habe ich die Messehallen unsicher gemacht.
So, und jetzt alle die Hände heben, die auch da waren!


Wir haben uns vorher abgesprochen und haben beide unsere selbstgestrickten Kleidchen angezogen. Im Nachhinein entpuppte sich das als eine wirklich gute Idee, denn wir wurden oft darauf angesprochen. Außerdem schien man uns mindestens ebenso oft an unseren Kleidchen erkannt zu haben. Facebook und Instagram sind auch im richtigen Leben ein Dorf.

Mein Bloomdress findet Ihr hier und das von Frau Jetztkochtsieauchnoch hier.
Ergänzt habe ich meinen Look mit meiner Müllerstochter.


Die Messe ist ausdrücklich für Fachbesucher, also Händler, Inhaber von Shops etc. Auf der Messe werden neue Trends vorgestellt, neue Produkte, Garne, Qualitäten, Farben, Stoffe usw. Hier werden Jahresbestellungen getätigt, sodass Endverbraucher wie …

Socken 4.0: Toe Up Socken im Minecraft-Muster

Meine Socken-Strick-Kenntnisse möchte ich einerseits mal wieder etwas auffrischen und andererseits erweitern.

Bisher habe ich in meiner Strick-Karriere 3 Paar Socken gestrickt. Ja, und auf alle 3 Paar bin ich echt stolz.

1. Paar: Spiralsocken (ohne Ferse) 2. Paar: Socken mit Ferse im Zimtwaffelmuster 3. Paar: Yogasocken mit Zopfmuster (ohne Ferse und ohne Spitze)
Diesmal wird der Schwierigkeitsgrad etwas erhöht:
ich stricke die Socken nicht für mich selber sondern in Herrengröße 43/44 (somit bringt es nichts, wenn ich die Socken zwischendrin selbst anprobiere)ich stricke die Socken diesmal nicht vom Bündchen zur Spitze sondern von der Spitze zum Bündchen (sogenannte Toe-Up Socken)Wolle:
DAS! Sockengarn
Color 313
Sockenwolle 4-fach
filzfrei
50 g ~ 210 m
75% Schurwolle (superwash)
25% Polyamid
Maschinenwäsche 30°C

Nadelstärke 2,5




Die erste Herausforderung lässt auch nicht lange auf sich warten: wie mache ich einen Maschenanschlag für eine Toe-Up-Socke?
Wie stricke ich die Spitze?

Ich h…