Freitag, 16. Januar 2015

Happy Birthday to ....... ME

Meine Kollegin kam heute früh ins Büro und brüllte sofort los:
Heute kann es regnen, stürmen oder schnein,
denn du strahlst ja selber wie der Sonnenschein.

Ich liebe es, Geburtstag zu haben. Einfach toll. Ich habe kein Problem damit, ein Jahr älter zu werden. 34 Jahre stehen nun auf der Uhr.

Geschenke hab ich noch keine bekommen, das wird heute Abend alles erst erfolgen.

Aber ich habe mir gestern einen Geburtstagskuchen gebacken. Und da ich heute Geburtstag habe, und am Geburtstag alles erlaubt ist, hab ich statt Frühstück einfach den Kuchen angeschnitten. Jawoll!
Dresdner Eierschecke

Rezept gefunden und ausgedruckt auf chefkoch.de
chefkoch.de
Rezept für die Dresdner Eierschecke
Zuerst, wie im Rezept beschrieben, wird der Vanillepudding gekocht. Das hab ich gestern früh schon gemacht, da er abkühlen muss.
Ein Tipp, damit sich keine Haut auf dem Pudding bildet: einfach mit einer Frischhaltefolie komplett abdecken.
Vanillepudding mit Frischhaltefolie abgedeckt
Wenn der Pudding abgekühlt ist, alle Zutaten raussuchen.
alle Zutaten
Zuerst wird der Boden gemacht und in der eingefetteten Springform verteilt.
Boden für die Eierschecke
Nach 10 Minuten im Ofen ist der Boden dann fertiggebacken.

Während der Boden im Ofen ist, wird die Quarkcreme (mittlere Schicht der Eierschecke) vorbereitet.
Quark, Eier und Zucker

Quarkcreme beiseite stellen und nun wird die oberste Schicht, die Scheckencreme vorbereitet.
Jetzt kommt auch unser abgekühlter Vanillepudding ins Spiel.

Die Frischhaltefolie lässt sich ganz leicht abziehen. Die Oberfläche des Puddings sieht bisschen eklig aus....

Aber da man den eh nochmal verquirlen soll, sieht der Pudding sofort wieder schön cremig aus.

Die Butter steht schon auf dem Herd und schmilzt bei niedriger Temperatur vor sich hin.

Die Eier sind getrennt.

Und Eigelb, Zucker, Vanillezucker, Pudding und die zerlassene Butter werden zu einer glatten Masse verrührt.

Danach wird das Eiweiß steif geschlagen...

Und unter die Pudding-Butter-Zucker-Eigelbmasse gehoben. Ich gebe zu - ich weiß nie, wie man richtig unterhebt.
Im Rezept steht, man soll es vorsichtig machen. Hab ich gemacht - aber es bleiben halt immer viele Eiweiß-Bobbels in der Masse.
Wer an dieser Stelle einen Tipp hat, wie man richtig und gut unterhebt, dem bin ich dankbar. Bitte in die Kommentare! :)


Nun wird die beiseitegestellte Quarkmasse auf dem vorgebackenen Kuchenteig verteilt.

Darauf wird die Pudding-Butter-Zucker-Eigelbmasse gegossen. Und wie man sieht - überall Einschlüsse von Eiweiß.
Naja, da es ein Kuchen für mich selbst wird, stört es mich nicht wirklich.


Nun gehts für 45 Minuten bei 180°C Umluft in den Ofen.
Nur noch knapp 5 Minuten auf der Uhr - die Eierschecke ist schon schön aufgegangen.

Und nach 45 Minuten ist sie fertig. Wow! Riecht lecker, sieht lecker aus - schmeckt hoffentlich auch lecker.

Nach der Abkühlzeit ist die Eierschecke dann etwas in sich zusammengefallen.

Und den gab es dann heute schonmal zum Frühstück. Meine erste Dresdner Eierschecke - sehr, sehr lecker!





Ein Kuchen ganz ohne Früchte - also wird sie auch dem Mann schmecken.

Kommentare:

  1. Alles Gute im neuen Lebensjahr :-)
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für die leckere Anregung. Sieht phantastisch aus!
    Allerdings hast du eine Kleinigkeit vergessen:
    Deine Adresse, damit wir alle vorbeikommen und mitessen können. ;)
    Liebe Geburigrüsse aus der Schweiz
    Schnipseltippse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Schnipseltippse, ach ja mensch danke - hab ich total vergessen. Warte, ich suche die Adresse nur mal eben raus...................
      ;)

      Löschen
  3. Alles Liebe und Gute zum Geburtstag,

    Eierschecke, einfach lecker. Mal noch ein paar Tipps. In die Quarkmasse kannst du ein bis zwei Esslöffel Grieß mit rein tun, dann wird die Masse nicht so feucht und weicht ggf nicht den Boden durch.
    Die "Decke" kannste auch direkt mit machen. Also Pudding kochen mit der Butter direkt drin. Nach dem Aufkochen die drei Eigelb drunter heben. Dann den Topf definitiv vom Herd nehmen und den Eischnee unterheben.
    Den Rest kennst du. Ist im Grunde ein sehr einfacher und leckerer Kuchen. Orginal gehören da eigentlich Rosinen hinein, aber die mag ich nicht (hab ich als Kind schon immer rausgepuhlt).
    Auf jeden Fall guten Appetitt.

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Tipps. Und Rosinen gehen GAR NICHT! Bäääh. Die habe ich als Kind auch aus jedem Kuchen rausgepuhlt und heute frage ich beim Bäcker immernoch bei jedem süßen Teilchen "Sind da Rosinen drin?"

      Das mit dem Grieß ist eine gute Idee. Ich versuche es mir fürs nächste Mal zu merken. :)

      Löschen
  4. Alles Liebe und Gute zum Geburtstag! Dein Kuchen sieht ja toll aus und war bestimmt auch sehr lecker!

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glückwunsch an dich!!!
    Eierschecke - sooo lecker...
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  6. Happy Birthday!!!
    Ein Eierscheckerezept habe ich auch. Die ist sooo lecker.
    Wünsche dir noch einen schönen Abend,
    Liebe Grüße, Janet

    AntwortenLöschen
  7. Happy Birthday. Alles Liebe und Gute auch von mir.
    Liebe Grüße
    PeTra

    AntwortenLöschen
  8. Auch von mir die herzlichsten Glückwünsche, wenn auch nachträglich! - Schließlich haben wir schon nach 12! :-)
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  9. Alles Gute nachträglich auch von mir!
    Da haben wir ja was gemeinsam :-). Ich werde auch 34 dieses Jahr.
    Der Kuchen sieht lecker aus, ein Rezept, dass ich auch mal probieren sollte.
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Julia,
    auch von mir noch nachträglich alles Gute zum geburtstag. Ich hoffe, Du hast Dich ordentlich feiern lassen!
    Viele Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  11. An alle da draußen, die an meinem Geburtstag an mich gedacht und mir ein paar Grüße hinterlassen haben: vielen, vielen Dank dafür. Ich habe mich riesig gefreut!

    AntwortenLöschen
  12. Awesome work.Just wanted to drop a comment and say I am new to your blog and really like what I am reading.Thanks for the share

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you for your comment. I 'm always pleased when the people out there like my blog .

      Löschen