Direkt zum Hauptbereich

ein lauer Sommerabend

Aktuell stricke ich an einem lauen Sommerabend.
Das heißt aber nicht, dass ich immer nur an lauen Sommerabenden stricke - vielmehr heißt mein aktuelles Projekt so: "ein lauer Sommerabend".


Ich hoffe, dass ich am Ende ein luftig, leichtes Tuch haben werde. Ein Hauch von Nichts.
Das Garn, das ich verstricke ist nämlich ein Hauch von Nichts.

Wolle:
Filatura Di Crosa Centolavaggi
handgefärbt vom Lieblingsstück - gewolltest & gebundenes
Lauflänge 1400m / 100g (unfassbar dünn, oder?)
100% Merino








Nadelstärke:
2,75mm

Anleitung:
Monica's Shawl von Meeli Vent gefunden auf ravelry.com
(kostenlos)
Für die deutsche Übersetzung wird man auf eine andere Seite weitergeleitet.
Achtung, die deutsche Übersetzung enthält einige Fehler.
Zum Beispiel wird "WS" (wrong side = Rückseite) immer mit "VS" (Vorderseite) übersetzt.
Lange saß ich mit dem Tuch auf dem Schoß vor der Anleitung und habe mich gefragt, wo ich den Fehler eingebaut habe. Warum ist die Anleitung schon auf der Vorderseite des Tuches - ich hänge aber noch in einer Rückreihe fest?
Ein Blick in die Englische Übersetzung hat mir dann weitergeholfen.
Das nur als Notiz für Euch, solltet Ihr das Tuch auch mit der deutschen Übersetzung stricken wollen.

von mir vorgenommene Änderungen:
Laut Anleitung werden "Noppen" gestrickt. Leider wird nirgendwo erklärt, wie die Noppen gestrickt werden sollen.
Eine lange Recherche im Internet hat ergeben, dass es nicht "die eine" Art und Weise gibt, Noppen zu stricken. Vielmehr sind mir ungefähr 15 unterschiedliche Techniken (mit jeweils unterschiedlichen Noppen-Ergebnissen) begegnet.
Als ich in die Projekte anderer Strickerinnen geschaut habe, habe ich gesehen, dass einige die Noppen einfach gegen Perlen getauscht haben.
Das mache ich auch! Von meinem Nuvem bin ich ja in Sachen Perlen einiges gewöhnt. Außerdem habe ich noch etliche Perlen übrig.

Die Anleitung des Tuches ist in 6 Abschnitte aufgeteilt.

Abschnitt 1 war ganz fix gestrickt.
Der Anfang war genauso wie bei meinem Misae-Tuch.




Abschnitt 2 war etwas schwieriger. Hier wurde ich vor eine ganz neue Herausforderung gestellt: ich musste 12 neue Maschen anschlagen und dann einmal rund herum um Abschnitt 1 stricken.
Bis ich das aber mal verstanden habe..... Leute, ich sags Euch - das hat mich Nerven gekostet.
Als ich das Prinzip aber begriffen hatte, ging es ganz einfach.





Abschnitt 3 war dann wiederum sehr einfach.
Zuerst Abschnitt 3a...



...dann Abschnitt 3b.



Garnverbrauch nach Abschnitt 3a: 9g (91g Rest)
Garnverbrauch nach Abschnitt 3b: 15g (85g Rest)

Spätestens hier ist mir aufgefallen, dass das von mir verwendete Garn so dünn ist, dass ich einige Abschnitte mehrfach stricken muss, um am Ende ein schönes, großes Tuch zu erhalten.
Sonst ist die Anleitung bei Abschnitt 6 zu Ende und mein Tuch misst gerade mal 60 cm.

Aber das ist ja kein Problem, ich hab ja Zeit.

Abschnitt 4 habe ich auch schon gestrickt. Bei Abschnitt 4 habe ich mich für Version 1 (wenige Noppen) entschieden.


Damit ich ein bisschen mit der Größe vorankomme, habe ich Abschnitt 4 in Version 1 auch gleich ein zweites Mal drangestrickt.


Garnverbrauch nach Abschnitt 4.1: 21g (79g Rest)
Garnverbrauch nach Abschnitt 4.2: 28g (72g Rest)

Ich habe nun 347 Maschen auf der Nadel.

Als nächstes kommt Abschnitt 5 dran.
Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Kommentare

  1. Donnerwetter. Was für ein Projekt. Und SO dünnes Garn... Ich hab mir grade eines gekauft mit 720 m / 100 g und finde das schon extrem dünn, deines ist dann ja nur halb so dick... aber es sieht ganz toll aus! Und mit Projekten mit vielen Maschen auf der Nadel hast du ja deine Erfahrungen auch schon gemacht ;)
    Weiterhin viel Erfolg!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 720m / 100g ist aber auch schon ganz schön dünn, finde ich.
      Der laue Sommerabend ist übrigens schon fertig. Ich zeige ihn am kommenden Donnerstag und verlinke ihn bei RUMS.

      Löschen
  2. Antworten
    1. Danke liebe Ute.
      Ich bin gerade übrigens total erschrocken, weil ich mal einen Chef hatte, der "Uwe Nawratil" hieß. :)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

meistgelesen

Bin ich Wolle-kaufsüchtig?

Seit einigen Wochen beschäftigt mich ein Thema, das mich nicht mehr loslässt:
bin ich kaufsüchtig nach Wolle?


Stricken ist derzeit mein liebstes Hobby. Es entspannt mich und ich habe immer ein Erfolgserlebnis, wenn ich etwas schönes gestrickt habe. Egal ob Kleid, Pullover, Mütze.
Fürs Stricken brauche ich Wolle, klar. Aber ich habe deutlich mehr Wolle als ich verstricke. Ich stricke nicht so schnell wie ich Wolle kaufe.
Das war bisher kein großes Problem.

Als ich aber letztens mal wieder in einem Onlineshop für Wolle eskaliert bin und die Lieferung erhalten habe, habe ich freudestrahlend das Paket aufgerissen, alle Wollstränge gefühlt, gerochen, im Licht hin- und hergedreht, mir vorgestellt, was ich daraus stricken werde, mir vorgestellt, wie es sich anfühlt sie zu verstricken und dann habe ich sie vorsichtig in eine Schublade einer Kommode gelegt - und vergessen.

Kaum zwei Tage später habe ich mich schonwieder in einem Onlineshop für Wolle ertappt, wie ich meinen Warenkorb vollgepackt…

H+H Cologne - ein Besuch auf der Fachmesse

Dieses Wochenende findet in Köln die H+H Internationale Fachmesse für Handarbeit + Hobby statt. Also genau mein Thema - nix wie hin. Gemeinsam mit Frau Jetztkochtsieauchnoch habe ich die Messehallen unsicher gemacht.
So, und jetzt alle die Hände heben, die auch da waren!


Wir haben uns vorher abgesprochen und haben beide unsere selbstgestrickten Kleidchen angezogen. Im Nachhinein entpuppte sich das als eine wirklich gute Idee, denn wir wurden oft darauf angesprochen. Außerdem schien man uns mindestens ebenso oft an unseren Kleidchen erkannt zu haben. Facebook und Instagram sind auch im richtigen Leben ein Dorf.

Mein Bloomdress findet Ihr hier und das von Frau Jetztkochtsieauchnoch hier.
Ergänzt habe ich meinen Look mit meiner Müllerstochter.


Die Messe ist ausdrücklich für Fachbesucher, also Händler, Inhaber von Shops etc. Auf der Messe werden neue Trends vorgestellt, neue Produkte, Garne, Qualitäten, Farben, Stoffe usw. Hier werden Jahresbestellungen getätigt, sodass Endverbraucher wie …

Socken 4.0: Toe Up Socken im Minecraft-Muster

Meine Socken-Strick-Kenntnisse möchte ich einerseits mal wieder etwas auffrischen und andererseits erweitern.

Bisher habe ich in meiner Strick-Karriere 3 Paar Socken gestrickt. Ja, und auf alle 3 Paar bin ich echt stolz.

1. Paar: Spiralsocken (ohne Ferse) 2. Paar: Socken mit Ferse im Zimtwaffelmuster 3. Paar: Yogasocken mit Zopfmuster (ohne Ferse und ohne Spitze)
Diesmal wird der Schwierigkeitsgrad etwas erhöht:
ich stricke die Socken nicht für mich selber sondern in Herrengröße 43/44 (somit bringt es nichts, wenn ich die Socken zwischendrin selbst anprobiere)ich stricke die Socken diesmal nicht vom Bündchen zur Spitze sondern von der Spitze zum Bündchen (sogenannte Toe-Up Socken)Wolle:
DAS! Sockengarn
Color 313
Sockenwolle 4-fach
filzfrei
50 g ~ 210 m
75% Schurwolle (superwash)
25% Polyamid
Maschinenwäsche 30°C

Nadelstärke 2,5




Die erste Herausforderung lässt auch nicht lange auf sich warten: wie mache ich einen Maschenanschlag für eine Toe-Up-Socke?
Wie stricke ich die Spitze?

Ich h…