Direkt zum Hauptbereich

RUMS: ein lauer Sommerabend

Mein "lauer Sommerabend" ist fertig.



Und jedes Mal, wenn ich das Tuch anschaue, bin ich vollkommen sprachlos und denke:

Das habe wirklich ich gemacht??
Ich?
Anleitung:
Monica's Shawl von Meeli Vent gefunden auf ravelry.com
(kostenlos)
Die Deutsche Übersetzung enthält so einige Fehler. Beispielsweise wird WS (wrong side = Rückseite) immer mit VS (Vorderseite) übersetzt.

Wolle:
Filatura Di Crosa Centolavaggi
Lauflänge 1400m / 100g (ein Hauch von Nichts)
100% Merino

Nadelstärke:
2,75mm

Garnverbrauch:
94g (Rest 6g)
Übrigens hatte ich auf den gesamten fast 1400 Metern nicht einen einzigen Knoten oder sonstigen Verlust in der Garnqualität!

Da das von mir verwendete Garn deutlich dünner ist als das aus der Anleitung, musste ich improvisieren.
Ich habe also einige Änderungen vorgenommen.
Nicht nur, dass ich die Noppen durch 613 (!!) Perlen ersetzt habe, nein, ich musste etliche Mustersätze mehrfach stricken.

Anfangs habe ich mich an die Anleitung gehalten, Abschnitt 4 habe ich doppelt gestrickt. Ebenso 3a und 3b.

Abschnitte
1
2
3a: 9g (91g Rest)
3b: 15g (85g Rest)
4: 6g (79g Rest); Version 1; 
4: 7g (72g Rest); Version 1; 347 Maschen auf der Nadel
5: 6g (66g Rest); Version 1; 409 Maschen auf der Nadel
3a: 7g (59g Rest); 496 Maschen auf der Nadel
3a: 6g (53g Rest)
3a: 6g (47g Rest)
3b: 15g (32g Rest); 595 Maschen auf der Nadel
5: 14g (18g Rest); Version 1; 708 Maschen auf der Nadel
6: 8g (6g Rest); Version 3




Maße ungespannt:
Längsseite (Gerade) von Ecke zu Ecke gemessen 1,30 m




Maße gespannt:
Längsseite (Gerade) von Ecke zu Ecke gemessen 2,10 m






Übrigens habe ich das Tuch einfach im vorsichtigen Wollwaschgang mit Perwoll in der Waschmaschine gewaschen.
Hat funktioniert. Die Farbe blieb wunderbar erhalten, kein Verfilzen - alles perfekt.












Als ich dem Mann den lauen Sommerabend zum ersten Mal präsentierte, war sein Kommentar:
"Du siehst aus wie ein Gespenst von Pacman."
Ich gebe zu, ich musste ganz schön lachen.

Da ich aber trotzdem stolz bin auf mein "Gespenst", verlinke ich bei




Kommentare

  1. Wahnsinnig schön ist das Tuch. Nie, nie, nie würde ich so etwas hinbekommen, was sehr schade ist, denn so ein Tuch hätte ich schon sehr gerne...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als ich den Wollstrang gesehen habe, war ich sofort verliebt und wusste, dass ich ein riesiges, luftig leichtes Tuch daraus stricken möchte.

      Löschen
  2. Wow, auf dieses Tuch kannst du wirklich stolz sein.
    Ist dir sehr gut gelungen!
    Da bist du bestimmt sehr viele Sommerabende dabei gesessen?
    LG Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhhhh ja, sehr viele. Zumal man bei dem dünnen Garn überhaupt nicht das Gefühl hat voran zu kommen.

      Löschen
  3. Das Tuch ist ein Traum und Du wirst sicherlich wunderschön darin aussehen.
    LG und noch weiterhin einen schönen Sommer,
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi, dankeschön. Ich hoffe, das Tuch endlich ausführen zu können.

      Löschen
  4. Das Tuch ist wunderschön! Zart und filigran, gefällt mir sehr!
    ...aber lachen musste ich über den PacmanVergleich trotzdem ;)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Vergleich mit dem Gespenst ist gut, oder?
      Mittlerweile hat das Tuch bei uns auch nur noch den Namen "Gespenst" :)

      Löschen
  5. Da hast Du ja ein richtiges Kunstwerk gestrickt. Superschön.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Wow was für eine meisterhafte Fleißarbeit. Das Tuch ist wunderschön. Die Farben sind der Hammer.
    Einfach nur wunderwunderschön.
    Liebe Grüße Lysann

    AntwortenLöschen
  7. ein echtes Prachtstück.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. Wow, ich mag mir gar nicht vorstellen, wie lange du daran gesessen hast! Das ist wirklich wunderschön geworden! Da kannst du echt richtig stolz auf dich sein! Keinesweg gespentisch :o)

    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  9. Wow, das Tuch ist einfach der Hammer! Es ist wunderschön, und es ist sooo perfekt... Ich beneide Dich darum...

    Liebe Grüße
    Rebekka

    AntwortenLöschen
  10. Ein Kunstwerk! Wunderschön!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  11. Dieses Tuch ist ein Traum! Und dann auch noch mit den Perlen, sensationell! Handwerkskunst vom Feinsten! Ein riesen Kompliment dafür!
    LG Moni aka Minkamo

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

meistgelesen

Socken 4.0: Toe Up Socken im Minecraft-Muster

Meine Socken-Strick-Kenntnisse möchte ich einerseits mal wieder etwas auffrischen und andererseits erweitern.

Bisher habe ich in meiner Strick-Karriere 3 Paar Socken gestrickt. Ja, und auf alle 3 Paar bin ich echt stolz.

1. Paar: Spiralsocken (ohne Ferse) 2. Paar: Socken mit Ferse im Zimtwaffelmuster 3. Paar: Yogasocken mit Zopfmuster (ohne Ferse und ohne Spitze)
Diesmal wird der Schwierigkeitsgrad etwas erhöht:
ich stricke die Socken nicht für mich selber sondern in Herrengröße 43/44 (somit bringt es nichts, wenn ich die Socken zwischendrin selbst anprobiere)ich stricke die Socken diesmal nicht vom Bündchen zur Spitze sondern von der Spitze zum Bündchen (sogenannte Toe-Up Socken)Wolle:
DAS! Sockengarn
Color 313
Sockenwolle 4-fach
filzfrei
50 g ~ 210 m
75% Schurwolle (superwash)
25% Polyamid
Maschinenwäsche 30°C

Nadelstärke 2,5




Die erste Herausforderung lässt auch nicht lange auf sich warten: wie mache ich einen Maschenanschlag für eine Toe-Up-Socke?
Wie stricke ich die Spitze?

Ich h…

Bin ich Wolle-kaufsüchtig?

Seit einigen Wochen beschäftigt mich ein Thema, das mich nicht mehr loslässt:
bin ich kaufsüchtig nach Wolle?


Stricken ist derzeit mein liebstes Hobby. Es entspannt mich und ich habe immer ein Erfolgserlebnis, wenn ich etwas schönes gestrickt habe. Egal ob Kleid, Pullover, Mütze.
Fürs Stricken brauche ich Wolle, klar. Aber ich habe deutlich mehr Wolle als ich verstricke. Ich stricke nicht so schnell wie ich Wolle kaufe.
Das war bisher kein großes Problem.

Als ich aber letztens mal wieder in einem Onlineshop für Wolle eskaliert bin und die Lieferung erhalten habe, habe ich freudestrahlend das Paket aufgerissen, alle Wollstränge gefühlt, gerochen, im Licht hin- und hergedreht, mir vorgestellt, was ich daraus stricken werde, mir vorgestellt, wie es sich anfühlt sie zu verstricken und dann habe ich sie vorsichtig in eine Schublade einer Kommode gelegt - und vergessen.

Kaum zwei Tage später habe ich mich schonwieder in einem Onlineshop für Wolle ertappt, wie ich meinen Warenkorb vollgepackt…

H+H Cologne - ein Besuch auf der Fachmesse

Dieses Wochenende findet in Köln die H+H Internationale Fachmesse für Handarbeit + Hobby statt. Also genau mein Thema - nix wie hin. Gemeinsam mit Frau Jetztkochtsieauchnoch habe ich die Messehallen unsicher gemacht.
So, und jetzt alle die Hände heben, die auch da waren!


Wir haben uns vorher abgesprochen und haben beide unsere selbstgestrickten Kleidchen angezogen. Im Nachhinein entpuppte sich das als eine wirklich gute Idee, denn wir wurden oft darauf angesprochen. Außerdem schien man uns mindestens ebenso oft an unseren Kleidchen erkannt zu haben. Facebook und Instagram sind auch im richtigen Leben ein Dorf.

Mein Bloomdress findet Ihr hier und das von Frau Jetztkochtsieauchnoch hier.
Ergänzt habe ich meinen Look mit meiner Müllerstochter.


Die Messe ist ausdrücklich für Fachbesucher, also Händler, Inhaber von Shops etc. Auf der Messe werden neue Trends vorgestellt, neue Produkte, Garne, Qualitäten, Farben, Stoffe usw. Hier werden Jahresbestellungen getätigt, sodass Endverbraucher wie …