Direkt zum Hauptbereich

RUMS: Femme Fatale trägt Sexy Vesty

Mein Sexy Vesty #3 ist fertig!
Und ich finde ihn einfach total klasse.

Gut, ich gebe zu, er ist mir noch ein klitzekleines Bisschen zu klein. Ich bin nach der Schwangerschaft noch nicht ganz wieder bei meiner alten Figur angekommen.
Und als ich ihn anprobierte meinte der Mann "Na, haste schon gestrickt für wenn Du wieder unter 60kg wiegst?" Er ist so erfrischend ehrlich. Ich mag das. Und ich weiß, dass er mich nicht fett findet.

Also ich könnte den Sexy Vesty aktuell zwar schon gut tragen, aber er ist halt doch noch bisschen eng. In 3kg sieht die Welt aber schon wieder anders aus. Ich freue mich jetzt schon drauf!

Sexy Vesty aus Wollmeise Femme Fatale
Anleitung:
Meine Lieblings-Strickanleitung zum Thema Pullunder ist der Sexy Vesty von Teresa Gregorio
(kostenlos auf ravelry)
Ich habe den Sexy Vesty nun schon zwei Mal gestrickt. Und der erste ist mein absolutes Lieblingsstück. Den habe ich wirklich sehr oft an.

Wolle:
Wollmeise Femme Fatale (Farbverlauf laut Wollmeise Rot - Fuchsia - Braun)
1x Twin
und der Rest aus Pure

Bei dieser Art Wolle mit Musterung muss man sehr aufpassen, dass das Muster überall gleich aussieht. Oft stolpere ich bei ravelry über Projekte, bei denen unten an Hüfte und Taille alles gestreift ist und oben an der Oberweite dann plötzlich aufgrund von Maschenzunahmen die Musterung poolt bzw. wildert. Mir gefällt das nicht. Da muss ich immer unweigerlich auf die Oberweite starren.
Ich hab versucht das zu umgehen. Bei Beginn des Halsausschnittes habe ich gleichzeitig unter den Armen Maschen zugenommen und weiterhin in Reihen gestrickt, bis ich die Maschen unter den Armen abgekettet habe.
Erst dann habe ich die beiden Frontplatten gestrickt. Somit habe ich mir auch das Zusammennähen unter den Armen gespart. Ich gebe zu, ich bin ein faules Mädchen. *hust

Garnverbrauch:
150g Twin (kompletter Körper mit Bündchen an den Armen)
10g Pure (lediglich das Bündchen am Halsausschnitt)

Nadelstärke:
3,25

Modifikationen:
160 Maschen angeschlagen
im Bündchen nur zwei Abnahmerunden (auf 152 Maschen)
eine dritte Abnahmerunde ca. 1 cm nach dem Bündchen
Kein Lochmuster sondern nur glatt rechts; die Wolle hat genug Muster

Oben an den beiden Trägern habe ich die Maschen lediglich stillgelegt und anstatt zusammennähen habe ich mit der 3-Nadel-Technik (three needle bind off) alles zusammen abgekettet. Auch hier habe ich wieder bewiesen, dass ich ein faules Mädchen bin. 
















Damit gehts nun zu RUMS und Maschenfein.

Kommentare

  1. Sehr schön! Dein Sexy Vesty gefällt mir sehr gut.
    Auch der Farbverlauf ist super schön.
    Danke für den Link der Anleitung, war auch schon auf der Suche nach so einem Teil.
    LG Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein Basic kann man immer gebrauchen. Und den Farbkombinationen sind ja keine Grenzen gesetzt.

      Löschen
  2. Hallo,

    mir gefällt diese Sexy-Vest bald noch besser als die schwarze. Die Verteilung der Farben hast du auch sehr gut hinbekommen. Da ich darauf nicht so gern achten mag, verstrick ich lieber Garne, die melliert sind oder nur leichte Nuancen haben.

    Viele Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt, mit leichter Melierung ist es deutlich einfacher.
      Finde auch, dass er toll geworden ist. Danke!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

meistgelesen

Bin ich Wolle-kaufsüchtig?

Seit einigen Wochen beschäftigt mich ein Thema, das mich nicht mehr loslässt:
bin ich kaufsüchtig nach Wolle?


Stricken ist derzeit mein liebstes Hobby. Es entspannt mich und ich habe immer ein Erfolgserlebnis, wenn ich etwas schönes gestrickt habe. Egal ob Kleid, Pullover, Mütze.
Fürs Stricken brauche ich Wolle, klar. Aber ich habe deutlich mehr Wolle als ich verstricke. Ich stricke nicht so schnell wie ich Wolle kaufe.
Das war bisher kein großes Problem.

Als ich aber letztens mal wieder in einem Onlineshop für Wolle eskaliert bin und die Lieferung erhalten habe, habe ich freudestrahlend das Paket aufgerissen, alle Wollstränge gefühlt, gerochen, im Licht hin- und hergedreht, mir vorgestellt, was ich daraus stricken werde, mir vorgestellt, wie es sich anfühlt sie zu verstricken und dann habe ich sie vorsichtig in eine Schublade einer Kommode gelegt - und vergessen.

Kaum zwei Tage später habe ich mich schonwieder in einem Onlineshop für Wolle ertappt, wie ich meinen Warenkorb vollgepackt…

H+H Cologne - ein Besuch auf der Fachmesse

Dieses Wochenende findet in Köln die H+H Internationale Fachmesse für Handarbeit + Hobby statt. Also genau mein Thema - nix wie hin. Gemeinsam mit Frau Jetztkochtsieauchnoch habe ich die Messehallen unsicher gemacht.
So, und jetzt alle die Hände heben, die auch da waren!


Wir haben uns vorher abgesprochen und haben beide unsere selbstgestrickten Kleidchen angezogen. Im Nachhinein entpuppte sich das als eine wirklich gute Idee, denn wir wurden oft darauf angesprochen. Außerdem schien man uns mindestens ebenso oft an unseren Kleidchen erkannt zu haben. Facebook und Instagram sind auch im richtigen Leben ein Dorf.

Mein Bloomdress findet Ihr hier und das von Frau Jetztkochtsieauchnoch hier.
Ergänzt habe ich meinen Look mit meiner Müllerstochter.


Die Messe ist ausdrücklich für Fachbesucher, also Händler, Inhaber von Shops etc. Auf der Messe werden neue Trends vorgestellt, neue Produkte, Garne, Qualitäten, Farben, Stoffe usw. Hier werden Jahresbestellungen getätigt, sodass Endverbraucher wie …

Socken 4.0: Toe Up Socken im Minecraft-Muster

Meine Socken-Strick-Kenntnisse möchte ich einerseits mal wieder etwas auffrischen und andererseits erweitern.

Bisher habe ich in meiner Strick-Karriere 3 Paar Socken gestrickt. Ja, und auf alle 3 Paar bin ich echt stolz.

1. Paar: Spiralsocken (ohne Ferse) 2. Paar: Socken mit Ferse im Zimtwaffelmuster 3. Paar: Yogasocken mit Zopfmuster (ohne Ferse und ohne Spitze)
Diesmal wird der Schwierigkeitsgrad etwas erhöht:
ich stricke die Socken nicht für mich selber sondern in Herrengröße 43/44 (somit bringt es nichts, wenn ich die Socken zwischendrin selbst anprobiere)ich stricke die Socken diesmal nicht vom Bündchen zur Spitze sondern von der Spitze zum Bündchen (sogenannte Toe-Up Socken)Wolle:
DAS! Sockengarn
Color 313
Sockenwolle 4-fach
filzfrei
50 g ~ 210 m
75% Schurwolle (superwash)
25% Polyamid
Maschinenwäsche 30°C

Nadelstärke 2,5




Die erste Herausforderung lässt auch nicht lange auf sich warten: wie mache ich einen Maschenanschlag für eine Toe-Up-Socke?
Wie stricke ich die Spitze?

Ich h…