Mittwoch, 19. April 2017

Blömscherkleid

Nach meinem Blogeintrag zur H+H Handarbeit und Hobby Fachmesse in Köln Anfang April, zu der ich in meinem selbstgestrickten, schwarzen Bloomdress erschienen bin, haben mich viele, viele Anfragen erreicht, das Kleid doch nochmal ohne Tuch und so ganz an mir zu zeigen.



Frau Jetztkochtsieauchnoch haben uns ja beide dieses Kleid gestrickt und sind im Partnerlook zur Messe gefahren, was wohl auch richtig gut ankam. Zumindest hat man uns entweder an den Kleidern erkannt oder uns einfach so darauf angesprochen.

Also Bitteschön, ich habe mich nochmal in den Fummel geschmissen, mir ein bisschen Make-Up ins Gesicht geworfen und den Selbstauslöser bemüht.
Hier sind also die Tragebilder so ganz ohne Schnickschnack und Accessoires.

Anleitung:
Bloom Dress by Deepika
Kaufanleitung auf ravelry (Englisch)

Wolle:
Malabrigo Sock in den Farben black (schwarz) und nature (cremeweiß) von Lanade
Auf das geplante Rot habe ich dann doch verzichtet, da schwarz/weiß sich einfach besser mit anderen Farben kombinieren lässt.

Nadeln:
HiyaHiya 3,0 mit wechselnder Seillänge für die einfarbigen Abschnitte.
Beim Muster habe ich auf 3,5 gewechselt.

Garnverbrauch:
schwarz 317g
weiß 63g

Modifikationen:
Um ein engeres Maschenbild zu erhalten, habe ich mit kleineren Nadeln gestrickt.
Am Oberkörper habe ich nach Größe 36 gestrickt und da ich unten einfach mehr Pöppekes habe, habe ich die Zunahmen nach der Taille auf Größe 38 gestrickt.









Damit darf ich jetzt aber auch mal zum MMM Me Made Mittwoch, oder?
Und zu Frau Maschenfein und Häkelline gehe ich dann auch mal.

Kommentare:

  1. Wunderschön! Das Kleid ist einfach umwerfend und steht dir ganz fantastisch!
    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  2. Sehr chic! Was so alles geht in Strick... Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar. Heißt ja nicht umsonst: schick in Strick. ;)

      Löschen
  3. Das Kleid ist der Knaller! Wunderschön.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Kleid! Bei der Modenschau auf der H+H waren auch so schöne Stricksachen zu sehen. Doch mir fehlt
    zum Stricken leider die Geduld (und das Können).
    LG Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es stimmt, ein Kleid zu stricken dauert länger als eins zu nähen. Aber es lohnt sich!

      Löschen
  5. Das Kleid ist toll!!

    jedes Mal, wenn ich solche Kleider oder Pullover sehe, möchte ich das auch können. Ich hab es auch schon probiert, Muster zu stricken aber ich verknote mir immer die Finger.

    LG Kristine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Und falls es Dich tröstet: mir geht es beim Nähen so wie Dir beim Stricken. ;)

      Löschen
  6. Unfassbar, das hast du gestrickt? Ich bin total begeistert. LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jepp, alles selbstgestrickt. Von der ersten bis zur letzten Masche. :)

      Löschen
  7. Da fällt mir nur ein : HAMMER, echt total super, lg UTE

    AntwortenLöschen
  8. Woah, ist das schön! Kein Wunder, dass Ihr in solchen Kleidern aufsehen erregt habt, das sieht einfach nur toll aus!

    LG Nadi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Der Schnitt ist echt toll - ich mache mir noch ein paar davon.

      Löschen