Direkt zum Hauptbereich

RUMS: Profumo Blossom

Tadaaa! Mein erstes Großprojekt, seitdem der Mini-Me auf der Welt ist.
Eine Tunika oder ein Strickkleid - wie mans nimmt.

Blossom RVO in Farbe "Profumo"

Anleitung:
Blossom RVO by Nicole Hager
(kostenlos auf ravelry)
Im Grunde ist die Anleitung ganz gut geschrieben, wenn, ja wenn nicht komplett alle Größenangaben fehlen würden. Bequemerweise wird bei den Größenangaben einfach auf einen RVO-Rechner verwiesen, sodass sich jeder die passende Maschenanzahl selbst errechnen soll kann.
Als fortgeschrittener Stricker, der die eigenen Maße kennt und immer und überhaupt zu alles und jedem eine Maschenprobe macht, ist das kein Problem.
Wer aber noch nicht so geübt ist, stellt sich hier die Frage: WHAT???
So auch ich.
Also habe ich mich an den Fotos der Designerin orientiert. Sie hat Größe M gestrickt - ich wollte es etwas weniger "bollerig" haben, also hab ich einfach paar Maschen weniger angeschlagen.

Wolle:
Farbe Profumo
Farbverlauf (nach Hersteller) gedeckte Rosatöne-Brombeer-Rotbraun
6-fädig
450 g Knäuel
LL 260m/100g
50% Baumwolle, 50% Acryl
insgesamt 461g

Leider bin ich mit einem Farbübergang überhaupt nicht zufrieden. Das ist genau der unterhalb der Taille / über der Hüfte. Der Unterschied ist einfach zu krass. Hier hatte ich 5 mittlere Fäden und einen sehr dunklen Faden auf der Nadel. Im Farbwechsel wurde ausgerechnet der dunkelste Faden durch einen sehr hellen Rosaton ersetzt. Leider sieht es so aus, als ob hier eine ganz neue Farbe angesetzt wurde.
Ich denke, es würde harmonischer aussehen, hätte man den dunkelsten Faden noch einen Block weiterlaufen lassen. Einen der mittleren Fäden hätte man durch das helle Rosa ersetzen können.
Schade.

Garnverbrauch:
433g (28g Rest)

Nadelstärke:
3,5

Modifikationen:
73 Maschen angeschlagen
15/15 M Ärmel
37 M Rückenteil
1/1 M Vorderteil
4 Raglanmaschen

Raglanzunahmen, bis je 14 Maschen für die Vorderteile auf der Nadel sind.
21 neue Maschen angeschlagen (statt 18)
Ärmelmaschen bei je 65 stillgelegt

Im Perlmuster an den Seiten ein paar Maschen abgenommen, um eine Taillierung zu erhalten.
Nach dem Perlmuster eine Lochreihe eingestrickt, sodass eine Kordel durchgezogen werden kann.

Im Teil C nicht rundherum das Muster gestrickt, sondern je zwei Mustersätze vorne und hinten.
An den Seiten das Perlmuster über je 6 M fortgeführt.
Rest glatt rechts.

Maschenzunahmen über alle paar Reihen, um von der Taillierung über die Hüfte zu kommen.

Bündchen im Perlmuster nicht im Bündchenmuster gestrickt.

















Mit meinem Profumo Blossom schau ich doch gleich mal bei RUMS und Maschenfein vorbei.

meistgelesen

Socken 4.0: Toe Up Socken im Minecraft-Muster

Meine Socken-Strick-Kenntnisse möchte ich einerseits mal wieder etwas auffrischen und andererseits erweitern.

Bisher habe ich in meiner Strick-Karriere 3 Paar Socken gestrickt. Ja, und auf alle 3 Paar bin ich echt stolz.

1. Paar: Spiralsocken (ohne Ferse) 2. Paar: Socken mit Ferse im Zimtwaffelmuster 3. Paar: Yogasocken mit Zopfmuster (ohne Ferse und ohne Spitze)
Diesmal wird der Schwierigkeitsgrad etwas erhöht:
ich stricke die Socken nicht für mich selber sondern in Herrengröße 43/44 (somit bringt es nichts, wenn ich die Socken zwischendrin selbst anprobiere)ich stricke die Socken diesmal nicht vom Bündchen zur Spitze sondern von der Spitze zum Bündchen (sogenannte Toe-Up Socken)Wolle:
DAS! Sockengarn
Color 313
Sockenwolle 4-fach
filzfrei
50 g ~ 210 m
75% Schurwolle (superwash)
25% Polyamid
Maschinenwäsche 30°C

Nadelstärke 2,5




Die erste Herausforderung lässt auch nicht lange auf sich warten: wie mache ich einen Maschenanschlag für eine Toe-Up-Socke?
Wie stricke ich die Spitze?

Ich h…

Die Drei-Nadel-Technik...

... oder Zusammennähen ist ja so was von gestern.


Hallo, mein Name ist Julia und ich kann nichts zusammennähen. Alle Stricksachen, die irgendwo eine Naht haben, sind mir ein Graus. Wer jetzt aufschreit und sagt "Oh nein, aber das ist doch so einfach!" dem möchte ich sagen: Nein. Ist. Es. Nicht.
Es ist eine Kunst, etwas zusammenzunähen und dabei nicht zu viel oder zu wenig Fadenspannung an den Tag zu legen. Alles, was ich zusammennähe, nähe ich zu fest, sodass sich alles verzieht und einfach doof aussieht.

Aber ich weiß mit meinem Defizit umzugehen. Organisation ist alles.
Zuerst einmal vermeide ich alle Strickanleitungen, bei denen man etwas zusammennähen muss. Und erstaunlicherweise klappt das sehr, sehr gut. Sämtliche Kleidungsstücke (Kleider, Pullover, Strickjacken...) stricke ich in einem Teil von oben. Entweder als Raglan oder mit Rundpasse.

Wenn ich dann aber doch in die Misere des Zusammennähens komme, versuche ich mir auch da zu behelfen. Vor ein paar Jahren habe ich…

Bin ich Wolle-kaufsüchtig?

Seit einigen Wochen beschäftigt mich ein Thema, das mich nicht mehr loslässt:
bin ich kaufsüchtig nach Wolle?


Stricken ist derzeit mein liebstes Hobby. Es entspannt mich und ich habe immer ein Erfolgserlebnis, wenn ich etwas schönes gestrickt habe. Egal ob Kleid, Pullover, Mütze.
Fürs Stricken brauche ich Wolle, klar. Aber ich habe deutlich mehr Wolle als ich verstricke. Ich stricke nicht so schnell wie ich Wolle kaufe.
Das war bisher kein großes Problem.

Als ich aber letztens mal wieder in einem Onlineshop für Wolle eskaliert bin und die Lieferung erhalten habe, habe ich freudestrahlend das Paket aufgerissen, alle Wollstränge gefühlt, gerochen, im Licht hin- und hergedreht, mir vorgestellt, was ich daraus stricken werde, mir vorgestellt, wie es sich anfühlt sie zu verstricken und dann habe ich sie vorsichtig in eine Schublade einer Kommode gelegt - und vergessen.

Kaum zwei Tage später habe ich mich schonwieder in einem Onlineshop für Wolle ertappt, wie ich meinen Warenkorb vollgepackt…