Direkt zum Hauptbereich

Haarschnitt mit Herz - schnipp schnapp Haare ab!

Als ich in dieser Woche die Facebook-Seite meines Friseurs durchgescrollt habe, stolperte ich über einen Beitrag.
Ein Mädchen spendete ihren Zopf für die Organisation Haarschnitt mit Herz.

Haarschnitt mit Herz e.V. sammelt abgeschnittene, gespendete Zöpfe (ab 25cm) und sendet diese zu einem Perrückenmacher, der für Chemopatienten Zweithaare anfertigt.
Für jedes Zweithaar werden ca. 6-8 Zöpfe benötigt.

mein Zopf für die Organisation Haarschnitt mit Herz e.V.


Was für eine tolle Idee!
Das mache ich auch, habe ich sofort gedacht.
Statt anonym einen Geldbetrag irgendwohin zu überweisen und dann nicht zu wissen, ob die Hilfe wirklich da ankommt, wo sie gebraucht wird, spende ich einfach meine Haare. Die wachsen ja wieder.

Umgekehrt wäre ich ja auch froh, wenn andere Leute für mich ihre Haare spenden würden.
Also erstmal meinen Zopf messen.


Sollte passen. Runter mit der Wolle!
Gesagt - getan. Also bin ich ab zum Friseur und habe mein Anliegen geäußert: ich würde gerne meine Haare spenden.

Da für den folgenden Tag jemand seinen Termin abgesagt hatte, habe ich diesen bekommen.
Am nächsten Tag bin ich nun zum Friseur gefahren.
Dem Mann habe ich nichts von meinem Vorhaben erzählt. Ich habe behauptet, ich wäre mit den Strickmädels verabredet.

Total aufgeregt bin ich beim Friseur rein und kam auch bald dran.
Auch hier wurde zuerst der Zopf gemessen.
25 cm - aber graaaade so.

Dann wurden Frisurwünsche besprochen. Als Fan von Claire Underwood aus der Serie "House of Cards" war ihre Frisur auf Platz 1 auf meiner Wunschliste. Alternativ einfach ein Pixie-Cut.

Die Friseurin warf einen letzten Blick auf meinen Zopf...


... und schnitt ihn dann einfach ab.


Das glatte Erscheinungsbild meines Zopfes hat allerdings ein bisschen getäuscht. Ich habe Locken - und was für welche! Leider hatte ich das entweder verdrängt oder ganz vergessen. Tüdelü.
Frisur Claire Underwood fiel also schonmal raus, da ich mir nicht jeden Tag die Locken glattföhnen kann.

Aber die Friseurin hat ein bisschen gezaubert und noch mehr meiner dicken Unterwolle abgeschnitten.



Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen!





Der Haarschnitt an sich kostete übrigens nichts. Das war quasi eine Spende der Friseurin.
Ich habe nur Beratung, Waschen, Styling, Föhnen und ein Stylingprodukt bezahlt.

Mit der neuen Frisur und dem Zopf habe ich mich dann auf den Heimweg gemacht.
Wir erinnern uns: der Mann wusste nichts davon.

Als ich dann zu Hause war und der Mann mich gesehen hat, sagte er nur: "Oh, Du warst beim Friseur. Ich weiß noch nicht, ob ich es gut oder schlecht finde. Da brauche ich ein paar Tage für."
Das weiß ich doch.

Nun aber zum eigentlichen Grund der Aktion:

Der Zopf in einer Tüte schön verpackt und zum Verein geschickt.




Wer Lust hat, auch seine Haare zu spenden, der kann sich gerne über Facebook mit Angelika in Verbindung setzen. Sie kann dann Partner-Salons nennen, die sich an der Aktion beteiligen und den Haarschnitt kostenlos machen.

meistgelesen

Socken 4.0: Toe Up Socken im Minecraft-Muster

Meine Socken-Strick-Kenntnisse möchte ich einerseits mal wieder etwas auffrischen und andererseits erweitern.

Bisher habe ich in meiner Strick-Karriere 3 Paar Socken gestrickt. Ja, und auf alle 3 Paar bin ich echt stolz.

1. Paar: Spiralsocken (ohne Ferse) 2. Paar: Socken mit Ferse im Zimtwaffelmuster 3. Paar: Yogasocken mit Zopfmuster (ohne Ferse und ohne Spitze)
Diesmal wird der Schwierigkeitsgrad etwas erhöht:
ich stricke die Socken nicht für mich selber sondern in Herrengröße 43/44 (somit bringt es nichts, wenn ich die Socken zwischendrin selbst anprobiere)ich stricke die Socken diesmal nicht vom Bündchen zur Spitze sondern von der Spitze zum Bündchen (sogenannte Toe-Up Socken)Wolle:
DAS! Sockengarn
Color 313
Sockenwolle 4-fach
filzfrei
50 g ~ 210 m
75% Schurwolle (superwash)
25% Polyamid
Maschinenwäsche 30°C

Nadelstärke 2,5




Die erste Herausforderung lässt auch nicht lange auf sich warten: wie mache ich einen Maschenanschlag für eine Toe-Up-Socke?
Wie stricke ich die Spitze?

Ich h…

Die Drei-Nadel-Technik...

... oder Zusammennähen ist ja so was von gestern.


Hallo, mein Name ist Julia und ich kann nichts zusammennähen. Alle Stricksachen, die irgendwo eine Naht haben, sind mir ein Graus. Wer jetzt aufschreit und sagt "Oh nein, aber das ist doch so einfach!" dem möchte ich sagen: Nein. Ist. Es. Nicht.
Es ist eine Kunst, etwas zusammenzunähen und dabei nicht zu viel oder zu wenig Fadenspannung an den Tag zu legen. Alles, was ich zusammennähe, nähe ich zu fest, sodass sich alles verzieht und einfach doof aussieht.

Aber ich weiß mit meinem Defizit umzugehen. Organisation ist alles.
Zuerst einmal vermeide ich alle Strickanleitungen, bei denen man etwas zusammennähen muss. Und erstaunlicherweise klappt das sehr, sehr gut. Sämtliche Kleidungsstücke (Kleider, Pullover, Strickjacken...) stricke ich in einem Teil von oben. Entweder als Raglan oder mit Rundpasse.

Wenn ich dann aber doch in die Misere des Zusammennähens komme, versuche ich mir auch da zu behelfen. Vor ein paar Jahren habe ich…

Bin ich Wolle-kaufsüchtig?

Seit einigen Wochen beschäftigt mich ein Thema, das mich nicht mehr loslässt:
bin ich kaufsüchtig nach Wolle?


Stricken ist derzeit mein liebstes Hobby. Es entspannt mich und ich habe immer ein Erfolgserlebnis, wenn ich etwas schönes gestrickt habe. Egal ob Kleid, Pullover, Mütze.
Fürs Stricken brauche ich Wolle, klar. Aber ich habe deutlich mehr Wolle als ich verstricke. Ich stricke nicht so schnell wie ich Wolle kaufe.
Das war bisher kein großes Problem.

Als ich aber letztens mal wieder in einem Onlineshop für Wolle eskaliert bin und die Lieferung erhalten habe, habe ich freudestrahlend das Paket aufgerissen, alle Wollstränge gefühlt, gerochen, im Licht hin- und hergedreht, mir vorgestellt, was ich daraus stricken werde, mir vorgestellt, wie es sich anfühlt sie zu verstricken und dann habe ich sie vorsichtig in eine Schublade einer Kommode gelegt - und vergessen.

Kaum zwei Tage später habe ich mich schonwieder in einem Onlineshop für Wolle ertappt, wie ich meinen Warenkorb vollgepackt…