Direkt zum Hauptbereich

#StrickelfenKAL

Es ist Mai und Zeit für unseren #StrickelfenKAL. Yeah!
Nach dem KAL ist vor dem KAL, oder wie war das?
Unser #DieDreiVomBlogKAL, von Feierabendfrickeleien, Jetztkochtsie und mir, ging gestern zu Ende und Ihr habt wieder fleißig, fleißig mitgestrickt. Danke dafür!

Heute startet der nächste KAL, der #StrickelfenKAL. Der läuft den ganzen Mai über und geht so lange, wie wir eben brauchen. Es gibt keine feste Deadline.


Die Strickelfen, das sind

Feierabendfrickeleien
Jazzfisch
Jetztkochtsieauchnoch
Maschenprobenuschi
Polly Esther Hoppenstedt
Soluna72
The Knitting Me (unsere österreichische Außenstelle)
und natürlich ich Feinmotorik

Dazu gehören auch Anna Jonas Autorin und Frau Fussi, die setzen bei dem KAL aber ausnahmsweise mal aus.

Der #StrickelfenKAL findet zum zweiten Mal statt (das Ergebnis des ersten KALs gibt es hier) und läuft so ab:

Wir waren alle zusammen im März zum Edinburgh Yarn Festival und haben einen Wollblindkauf gemacht.
Ein Wollblindkauf? Wassn das?
Beim Wollblindkauf gibt eine von uns den anderen Elfen Geld für Wolle. Die Elfen ziehen los und kaufen von dem Geld heimlich Wolle. So ziehen wir immer wieder in wechselnder Besetzung von Stand zu Stand und suchen was schönes raus.

Dabei steht im Vorfeld fest, was wir stricken und wie viele Stränge man braucht. Die Elfe, die das Geld gegeben hat, darf aber Wünsche äußern. Zum Beispiel welche Qualität (Single oder verzwirnt, mit oder ohne Poly-Anteil), welche No-Go-Farben (bei mir zum Beispiel gelb, orange und braun) und wo das finanzielle Limit liegt.
Der Hintergrund ist der, dass man einfach mal von seinem eigenen Farbschema abweicht und nicht, wie ich, immer zu Pink, Lila oder Petrol greift. Mutig sein, ist die Devise!

Hier seht Ihr alle Kombinationen auf einem Bild.


Was stricken wir?
Den Retro Rib Shawl von unserer Strickelfe The Knitting Me.
Es handelt sich hierbei um ein Dreieckstuch mit drei Farben in Fingering-Stärke, das aus der Mitte der langen Kante nach außen gestrickt wird.
Die Anleitung gibt es auf Deutsch und Englisch auf ravelry.

Welche Wolle verwende ich?
Die Strickelfen haben für mich drei Stränge Merino von La Fée Fil ausgesucht.
100% Merino
LL 400m / 100g

Ich werde die Farben so verstricken, wie sie auf dem oberen Bild liegen:
A Calanques de Piana (Türkis links)
B Astrid (Grau Petrol meliert mitte)
C B+K Forever (Pink rechts)

Die Hauptfarbe, die allein verstrickt wird, wird also der linke Strang, Türkis.



Welche Nadeln mit welcher Nadelstärke verwende ich?
HiyaHiya Sharp 5", Small [Amazon Affiliate Link]
in der Nadelstärke 3,5 mm

Nun seid Ihr dran. Habt Ihr Lust mitzumachen? Dann seid dabei!
Auf Instagram könnt Ihr den Hashtag #StrickelfenKAL verwenden. Wenn Ihr mögt, verlinkt uns auch, damit wir Euch finden. Auf Facebook könnt Ihr einfach in unsere Gruppe "Die Drei Vom Blog - Knit Along" kommen.

So, ich stricke heute an. Und Ihr?

Ab damit zu Frau Maschenfein und Auf den Nadeln im Mai

meistgelesen

Socken 4.0: Toe Up Socken im Minecraft-Muster

Meine Socken-Strick-Kenntnisse möchte ich einerseits mal wieder etwas auffrischen und andererseits erweitern.

Bisher habe ich in meiner Strick-Karriere 3 Paar Socken gestrickt. Ja, und auf alle 3 Paar bin ich echt stolz.

1. Paar: Spiralsocken (ohne Ferse) 2. Paar: Socken mit Ferse im Zimtwaffelmuster 3. Paar: Yogasocken mit Zopfmuster (ohne Ferse und ohne Spitze)
Diesmal wird der Schwierigkeitsgrad etwas erhöht:
ich stricke die Socken nicht für mich selber sondern in Herrengröße 43/44 (somit bringt es nichts, wenn ich die Socken zwischendrin selbst anprobiere)ich stricke die Socken diesmal nicht vom Bündchen zur Spitze sondern von der Spitze zum Bündchen (sogenannte Toe-Up Socken)Wolle:
DAS! Sockengarn
Color 313
Sockenwolle 4-fach
filzfrei
50 g ~ 210 m
75% Schurwolle (superwash)
25% Polyamid
Maschinenwäsche 30°C

Nadelstärke 2,5




Die erste Herausforderung lässt auch nicht lange auf sich warten: wie mache ich einen Maschenanschlag für eine Toe-Up-Socke?
Wie stricke ich die Spitze?

Ich h…

Die Drei-Nadel-Technik...

... oder Zusammennähen ist ja so was von gestern.


Hallo, mein Name ist Julia und ich kann nichts zusammennähen. Alle Stricksachen, die irgendwo eine Naht haben, sind mir ein Graus. Wer jetzt aufschreit und sagt "Oh nein, aber das ist doch so einfach!" dem möchte ich sagen: Nein. Ist. Es. Nicht.
Es ist eine Kunst, etwas zusammenzunähen und dabei nicht zu viel oder zu wenig Fadenspannung an den Tag zu legen. Alles, was ich zusammennähe, nähe ich zu fest, sodass sich alles verzieht und einfach doof aussieht.

Aber ich weiß mit meinem Defizit umzugehen. Organisation ist alles.
Zuerst einmal vermeide ich alle Strickanleitungen, bei denen man etwas zusammennähen muss. Und erstaunlicherweise klappt das sehr, sehr gut. Sämtliche Kleidungsstücke (Kleider, Pullover, Strickjacken...) stricke ich in einem Teil von oben. Entweder als Raglan oder mit Rundpasse.

Wenn ich dann aber doch in die Misere des Zusammennähens komme, versuche ich mir auch da zu behelfen. Vor ein paar Jahren habe ich…

Bin ich Wolle-kaufsüchtig?

Seit einigen Wochen beschäftigt mich ein Thema, das mich nicht mehr loslässt:
bin ich kaufsüchtig nach Wolle?


Stricken ist derzeit mein liebstes Hobby. Es entspannt mich und ich habe immer ein Erfolgserlebnis, wenn ich etwas schönes gestrickt habe. Egal ob Kleid, Pullover, Mütze.
Fürs Stricken brauche ich Wolle, klar. Aber ich habe deutlich mehr Wolle als ich verstricke. Ich stricke nicht so schnell wie ich Wolle kaufe.
Das war bisher kein großes Problem.

Als ich aber letztens mal wieder in einem Onlineshop für Wolle eskaliert bin und die Lieferung erhalten habe, habe ich freudestrahlend das Paket aufgerissen, alle Wollstränge gefühlt, gerochen, im Licht hin- und hergedreht, mir vorgestellt, was ich daraus stricken werde, mir vorgestellt, wie es sich anfühlt sie zu verstricken und dann habe ich sie vorsichtig in eine Schublade einer Kommode gelegt - und vergessen.

Kaum zwei Tage später habe ich mich schonwieder in einem Onlineshop für Wolle ertappt, wie ich meinen Warenkorb vollgepackt…