Direkt zum Hauptbereich

was ist drin, im neuen Buch BOBBELicious Stricken - I love Pastell

BOBBELicious stricken – I love Pastell
[ dieser Beitrag enthält Werbung und Werbelinks ]


Nur noch zwei Wochen, dann ist es endlich soweit. Mein nächstes Buch BOBBELicious Stricken - I love Pastell erscheint.


Zugegeben, ich freue mich wie Bolle. Darüber, dass bereits das erste Buch BOBBELicious Stricken so gut bei Euch ankam, dass es nicht nur weitere Auflagen davon gibt, sondern dass ich sogar diesen Nachfolger machen durfte. Danke! Das habe ich alles Euch zu verdanken!!

Heute möchte ich Euch ein bisschen mehr erzählen, was Euch im Buch erwartet.

Hier die Eckdaten:
- gebundene Ausgabe
- 96 Seiten
- 23,5 x 20 cm

Und was ist drin?
- insgesamt 19 Modelle

Wie verteilen sich die 19 Modelle?
- 5 Dreieckstücher
- 3 Schals / Stolen
- 2 Cowls
- 1 Mütze
- 8 Kleidungsstücke (Oberteile, Pullover, Ponchos, Boleros, Seelenwärmer...)

Welcher besondere Effekt ist dabei?
- 5x Perlen
- 5x Pailletten
- 5x Mohair-Beilaufgarn mit Glanzfaden oder Pailletten
- 4x glänzendes Beilaufgarn

Auf meinen Kanälen in den Sozialen Medien (Instagram und Facebook) zeige ich Euch bereits die Entstehung einiger Projekte.

Zum Beispiel das Tuch, das auch auf dem Cover ist. Es heißt Heathens und hat eingestrickte Perlen.

Foto: Copyright EMF Verlag | Corinna Brix




Oder das Tuch Lace Covered Window, das Pailletten als besonderen Effekt mitbringt.




Und wer sich fragt, was dieses Buch von allen anderen Bobbel-Büchern und Anleitungsheftchen abhebt, für den habe ich hier nochmal die allgemeinen Informationen:

Auch im neuen Buch heißt es wieder: 1 Bobbel - 1 Projekt. Jedes im Buch enthaltene Projekt ist also aus nur einem Farbverlaufsbobbel strickbar. Ganz egal ob Cowl, Tuch, Poncho oder Pullover.
Da im ersten Buch schwerpunktmäßig knallige und intensive Farben verwendet wurden, findet sich im neuen Buch die pastellige Farbpallette wieder. Sanfte töne, sanfte Abstufungen und eine kleine Anlehnung an den Shabby Chick.
Und anders als im ersten Buch haben die Projekte im neuen Buch alle einen besonderen Effekt. Der Buchtitel deutet es mit den Worten "Pailletten, Glitzerperlen und Co." bereits an. Ihr kennt mich - ich bin so ne olle Glitzeruschi. Bei mir kann es gerne glitzern. Mehr ist mehr und wenn es möglich wäre, wüde ich am liebsten wie eine Glitzerkugel rumlaufen. KLÜTZA makes the world go round.
Bei allen Modellen kann man also entweder Perlen oder Pailletten einstricken oder einen besonderen Beilauffaden aus Mohair oder mit Glanz und Glitzer mitlaufen lassen.

Ein Poncho bekommt mit einem flauschigen Mohair-Beilaufgarn eine ganz kuschelige Textur. Oder Ein Tuch hat mit Glitzerperlen das gewisse Etwas.

Im Buch habt Ihr die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, ob Ihr statt der im Modell verwendeten Perlen lieber Pailletten einstricken möchtet. Oder umgekehrt, statt Pailletten Perlen.

Es gibt auch matte Perlen, die gar nicht glitzern, sondern nur das Strickmuster unterstreichen.

Oder wenn ein Beilaufgarn verwendet wird, könnt Ihr Eurer Phantasie freien Lauf lassen und überlegen, ob Ihr lieber ein flauschiges Mohair-Garn oder einen Glanzfaden mitführt.


Oder, wenn Ihr weder auf Glitzer noch auf Beilaufgarn steht, dann könnt Ihr auch alle besonderen Effekte weglassen und das Projekt nur mit dem Bobbel stricken.
Auch wenn das Buch als zentrales Thema wieder die Farbverlaufsbobbel hat, kann natürlich jedes Modell auch mit einfarbiger Wolle gestrickt werden. Wer Angst hat, dass alles zu viel werden könnte (Bobbel, Muster, Perlen), kann sich ganz nach seinem Geschmack auch ein schlichtes und somit vielfach kombinierbares Projekt stricken.
Damit sind die Kombinationsmöglichkeiten nahezu unbegrenzt. Alles ist möglich und allein Dein Geschmack entscheidet.
Das Buch ist ab sofort hier und in allen anderen Buchhandlungen (ja, auch in der klitzekleinen Buchhandlung an der Ecke, die sich über jeden Kunden riesig freut) vorbestellbar.
Wer übrigens ein Exemplar mit persönlicher Widmung von mir haben möchte, der kann das Buch auch direkt bei mir bestellen und schickt mir einfach eine E-Mail an feinmotorik@gmx.de
Unter allen, die das Buch bis zum 10. Juni 2019 per E-Mail bei mir bestellt und bezahlt haben, verlose ich fünf komplette Strickpakete aus dem Buch.

Auf Amazon gibt es bereits einen kleinen Blick ins Buch. Da seht Ihr noch zwei weitere Projekte.
Und wer sich noch nicht sicher ist, der kann ab dem offiziellen Erscheinungstag auch alle Designs auf meiner ravelry-Seite einsehen. Dort könnt Ihr Euch dann einen kleinen Eindruck verschaffen.

Aber: die Anleitungen gibt es nur im Buch. Weder jetzt noch später einzeln.

Der Countdown läuft. Nur noch zwei Wochen. *hibbel

meistgelesen

Socken 4.0: Toe Up Socken im Minecraft-Muster

Meine Socken-Strick-Kenntnisse möchte ich einerseits mal wieder etwas auffrischen und andererseits erweitern.

Bisher habe ich in meiner Strick-Karriere 3 Paar Socken gestrickt. Ja, und auf alle 3 Paar bin ich echt stolz.

1. Paar: Spiralsocken (ohne Ferse) 2. Paar: Socken mit Ferse im Zimtwaffelmuster 3. Paar: Yogasocken mit Zopfmuster (ohne Ferse und ohne Spitze)
Diesmal wird der Schwierigkeitsgrad etwas erhöht:
ich stricke die Socken nicht für mich selber sondern in Herrengröße 43/44 (somit bringt es nichts, wenn ich die Socken zwischendrin selbst anprobiere)ich stricke die Socken diesmal nicht vom Bündchen zur Spitze sondern von der Spitze zum Bündchen (sogenannte Toe-Up Socken)Wolle:
DAS! Sockengarn
Color 313
Sockenwolle 4-fach
filzfrei
50 g ~ 210 m
75% Schurwolle (superwash)
25% Polyamid
Maschinenwäsche 30°C

Nadelstärke 2,5




Die erste Herausforderung lässt auch nicht lange auf sich warten: wie mache ich einen Maschenanschlag für eine Toe-Up-Socke?
Wie stricke ich die Spitze?

Ich h…

Die Drei-Nadel-Technik...

... oder Zusammennähen ist ja so was von gestern.


Hallo, mein Name ist Julia und ich kann nichts zusammennähen. Alle Stricksachen, die irgendwo eine Naht haben, sind mir ein Graus. Wer jetzt aufschreit und sagt "Oh nein, aber das ist doch so einfach!" dem möchte ich sagen: Nein. Ist. Es. Nicht.
Es ist eine Kunst, etwas zusammenzunähen und dabei nicht zu viel oder zu wenig Fadenspannung an den Tag zu legen. Alles, was ich zusammennähe, nähe ich zu fest, sodass sich alles verzieht und einfach doof aussieht.

Aber ich weiß mit meinem Defizit umzugehen. Organisation ist alles.
Zuerst einmal vermeide ich alle Strickanleitungen, bei denen man etwas zusammennähen muss. Und erstaunlicherweise klappt das sehr, sehr gut. Sämtliche Kleidungsstücke (Kleider, Pullover, Strickjacken...) stricke ich in einem Teil von oben. Entweder als Raglan oder mit Rundpasse.

Wenn ich dann aber doch in die Misere des Zusammennähens komme, versuche ich mir auch da zu behelfen. Vor ein paar Jahren habe ich…

der #TahitiKAL geht in die zweite Runde

MysteryKAL Ankündigung
[ dieser Beitrag enthält Werbung und Werbelinks ]

UPDATE -  der Anstrick-Event am 21. März findet aufgrund der aktuellen Situation nicht statt. Bleibt zu Hause, ladet Euch die Anleitung runter, habt Spaß beim Stricken und bleibt gesund.

Uuuuuuuhhh Ihr Lieben, bald geht's los. Es dauert nicht mehr lange und wir, Schachenmayr und ich, starten mit der zweiten Auflage des #TahitiKAL.
Nachdem Ihr uns im letzten Jahr mit Eurer Teilnahme förmlich überrollt habt und ich auf allen Kanälen nur noch #TahitiKAL gesehen, gelesen und dann ganz oft in freier Wildbahn in Echt bewundern durfte, war schnell klar, dass wir eine zweite Runde drehen werden.


Und alle, die jetzt in Schockstarre geraten und an die herausfordernden Rückreihen vom letzten #TahitiKAL denken: keine Sorge. Hammwa diesmal nich. :)

Der letzte #TahitiKAL in Zahlen:
- knapp 1.800 Beiträge unter dem Hashtag #TahitiKAL auf Instagram
- über 6.700 Downloads der kostenlosen Anleitung auf Ravelry (unique)
- 279