Direkt zum Hauptbereich

PRYM Ergonomics - jetzt neu mit Carbon Technology

PRYM Ergonomics - jetzt neu mit Carbon Technology
[ Werbung ]

Vor einigen Tagen erreichte mich ein Paket von PRYM. Darin waren fünf Nadelspiele PRYM Ergonomics in unterschiedlichen Stärken. Davon habe ich ja bereits einige zu Hause, was war an denen im Paket also neu?


Auf den ersten Blick sofort erkennbar: die Farbe. Die bisherigen PRYM Ergonomics Stricknadeln sind weiß - die neuen sind schwarz. Und dr Aufkleber auf der Packung verrät es: Carbon Technology.

Wer sich informieren möchte, dem hab ich folgende Links rausgesucht:
- hier gibt es alle Informationen allgemein rund um die PRYM Ergonomics Stricknadeln
- hier könnt Ihr meinen Testbericht zu den bisherigen, weißen PRYM Ergonomics Stricknadeln nachlesen (Stand November 2017)
- hier findet Ihr die neuen, schwarzen PRYM Ergonomics Stricknadeln im PRYM Shop

Ich habe die neuen Nadelspiele sofort in zwei verschiedenen Projekten getestet. Dabei habe ich extra zwei unterschiedliche Nadelstärken (2,5mm und 3,5mm) und unterschiedliche Garne in verschiedenen Stärken getestet.

Was die neuen Nadeln ausmacht:

Maße
Die Nadelspiele gibt es in 15 und 20cm Länge. Die aktuellen Stärken liegen zwischen in 0,5mm Schritten zwischen 2,5mm bis 4,0mm.

Dabei haben die Nadeln unterschiedlich dicke Stellen. Ca. jeweils 1,5 cm nach den abgerundeten Spitzen kommt der dickste Teil der Nadel, der jeweils im Durchmesser der Nadelstärke entspricht. Dieser Teil hat einen runden Querschnitt und ist ungefähr 3,5 cm lang.

Direkt dahinter, also in der Mitte der Nadel, folgt ein schmalerer Teil, der im Querschnitt einem Dreieck entspricht. Dadurch soll die Nadel besser in der Hand liegen. Zugegeben, ich habe davon weder einen Vor- noch Nachteil gemerkt.



Oberfläche
Die Oberfläche der Nadeln ist glatt aber nicht rutschig. Die Nadeln können auch bei lockerem Stricken nicht aus den Maschen rausrutschen, wie man es sonst oft bei Metall-Nadelspielen beobachten kann.
Also die Oberfläche ist kein rutschiger Hochglanz, sondern leicht mattiert und somit innerhalb der Maschen schön griffig.

Material
Was und wo genau Carbon ist, kann ich gar nicht sagen. An sich fühlt sich das Material wie glatter Kunststoff an. Die Nadeln liegen gut in der Hand und sind in ganz kleinem Ausmaß flexibel, lassen sich aber zum Glück nicht so extrem verbiegen wie die weißen PRYM Ergonomics. Finde ich auch besser so.

Spitzen
Die Spitzen sind, wie bei den bisherigen weißen PRYM Ergonomics, abgerundet. Ich persönlich sehe keinen ergonomischen Vorteil in den abgerundeten Spitzen. Für unkomplizierte Muster wie glatt rechts/links sind sie für mich kein Problem. Sobald man aber Abnahmen hat, insbesondere 2rezus oder Zunahmen in Form von m1r/m1l finde ich die runden Spitzen eher hinderlich und werde lieber auf andere Nadeln umsteigen.


Anwendungsgebiete
Am häufigsten werden Nadelspiele beim Stricken von kleinen Runden, also Socken, verwendet. Da ich ein vehementer Socken-Strick-Verweigerer bin, kann ich diese Nadeln bei Jackenärmeln oder Mützen verwenden. Und genau da habe ich sie getestet.

Normalerweise stricke ich alles, was in Runden gestrickt wird, mit kurzen Rundstricknadeln. Am liebsten mit den kurzen PRYM Naturals, die auf jedes normale KnitPro Seil aufgeschraubt werden können. Die Länge des Seils ist dabei unerheblich, da ich mit der Magic Loop Methode stricke.


Es treten also in unmittelbarem Vergleich gegeneinander an: PRYM Ergonomics Carbon Technology gegen meine schon oft verwendeten PRYM Natural (bei denen durch die häufige Verwendung schon der Schriftzug der Nadelstärke auf der Nadel verschwunden ist):


Getestet habe ich bei einem Ärmel mit 2,5mm und fest verzwirnter Merino Wolle in Sockenwoll-Stärke und bei einer Mütze mit 3,5mm mit lose verzwirtner Merino Wolle in DK Stärke.





In beiden Projekten habe ich nur mit rechten Maschen gestrickt und dafür konnte ich die PRYM Ergonomics Carbon Technology gut nutzen. Das Maschenbild ist gleichmäßig und obwohl ich ja keine Maschenprobe mache, habe ich den Eindruck, dass ich nicht fester oder lockerer stricke als mit meinen normalen Nadeln.

Fazit: ich bin froh über jede Weiterentwicklung im Stricknadelbereich. Ich freue mich wirklich über jeden Schritt. Die PRYM Ergonomics sind tatsächlich anders als alle anderen Nadeln, mit denen ich bisher gestrickt habe. Und ich habe eine grooooooße Sammlung!

Sie liegen gut in der Hand und für einfache Muster komme ich auch mit den runden Nadelspitzen gut zurecht. Bei Mustern mit Zu-/Abnahmen greife ich aber wieder zu meinen anderen PRYM Natural Nadelspitzen. Ich finde gut, dass man unterwegs keine Nadeln verlieren kann, da sie aus dem Strickstück nicht rausrutschen und durch das Material kann man sie natürlich auch leicht mit ins Flugzeug nehmen, wo man sonst mit Metallnadeln Probleme bekommen könnte.

Aber, außer einem "haben-wollen"-Faktor, der bei mir immer mitschwingt, wenn neue Produkte auf den Markt kommen, bevorzuge ich weiterhin meine kurzen PRYM Natural Nadelspitzen fürs Stricken in kleinen Runden. Damit bin ich einfach viel schneller.

meistgelesen

Socken 4.0: Toe Up Socken im Minecraft-Muster

Meine Socken-Strick-Kenntnisse möchte ich einerseits mal wieder etwas auffrischen und andererseits erweitern.

Bisher habe ich in meiner Strick-Karriere 3 Paar Socken gestrickt. Ja, und auf alle 3 Paar bin ich echt stolz.

1. Paar: Spiralsocken (ohne Ferse) 2. Paar: Socken mit Ferse im Zimtwaffelmuster 3. Paar: Yogasocken mit Zopfmuster (ohne Ferse und ohne Spitze)
Diesmal wird der Schwierigkeitsgrad etwas erhöht:
ich stricke die Socken nicht für mich selber sondern in Herrengröße 43/44 (somit bringt es nichts, wenn ich die Socken zwischendrin selbst anprobiere)ich stricke die Socken diesmal nicht vom Bündchen zur Spitze sondern von der Spitze zum Bündchen (sogenannte Toe-Up Socken)Wolle:
DAS! Sockengarn
Color 313
Sockenwolle 4-fach
filzfrei
50 g ~ 210 m
75% Schurwolle (superwash)
25% Polyamid
Maschinenwäsche 30°C

Nadelstärke 2,5




Die erste Herausforderung lässt auch nicht lange auf sich warten: wie mache ich einen Maschenanschlag für eine Toe-Up-Socke?
Wie stricke ich die Spitze?

Ich h…

Die Drei-Nadel-Technik...

... oder Zusammennähen ist ja so was von gestern.


Hallo, mein Name ist Julia und ich kann nichts zusammennähen. Alle Stricksachen, die irgendwo eine Naht haben, sind mir ein Graus. Wer jetzt aufschreit und sagt "Oh nein, aber das ist doch so einfach!" dem möchte ich sagen: Nein. Ist. Es. Nicht.
Es ist eine Kunst, etwas zusammenzunähen und dabei nicht zu viel oder zu wenig Fadenspannung an den Tag zu legen. Alles, was ich zusammennähe, nähe ich zu fest, sodass sich alles verzieht und einfach doof aussieht.

Aber ich weiß mit meinem Defizit umzugehen. Organisation ist alles.
Zuerst einmal vermeide ich alle Strickanleitungen, bei denen man etwas zusammennähen muss. Und erstaunlicherweise klappt das sehr, sehr gut. Sämtliche Kleidungsstücke (Kleider, Pullover, Strickjacken...) stricke ich in einem Teil von oben. Entweder als Raglan oder mit Rundpasse.

Wenn ich dann aber doch in die Misere des Zusammennähens komme, versuche ich mir auch da zu behelfen. Vor ein paar Jahren habe ich…

der #TahitiKAL geht in die zweite Runde

MysteryKAL Ankündigung
[ dieser Beitrag enthält Werbung und Werbelinks ]

UPDATE -  der Anstrick-Event am 21. März findet aufgrund der aktuellen Situation nicht statt. Bleibt zu Hause, ladet Euch die Anleitung runter, habt Spaß beim Stricken und bleibt gesund.

Uuuuuuuhhh Ihr Lieben, bald geht's los. Es dauert nicht mehr lange und wir, Schachenmayr und ich, starten mit der zweiten Auflage des #TahitiKAL.
Nachdem Ihr uns im letzten Jahr mit Eurer Teilnahme förmlich überrollt habt und ich auf allen Kanälen nur noch #TahitiKAL gesehen, gelesen und dann ganz oft in freier Wildbahn in Echt bewundern durfte, war schnell klar, dass wir eine zweite Runde drehen werden.


Und alle, die jetzt in Schockstarre geraten und an die herausfordernden Rückreihen vom letzten #TahitiKAL denken: keine Sorge. Hammwa diesmal nich. :)

Der letzte #TahitiKAL in Zahlen:
- knapp 1.800 Beiträge unter dem Hashtag #TahitiKAL auf Instagram
- über 6.700 Downloads der kostenlosen Anleitung auf Ravelry (unique)
- 279