Direkt zum Hauptbereich

Rückblick November 2017

Schwupps - da ist er auch schon wieder zu Ende, der November und somit auch unser #DieDreiVomBlogKAL mit dem Thema rund um die Mütze.
Wie die fleißigen Bienchen haben wir alle gemeinsam Mützen gestrickt. Und ich denke, dass bereits jetzt einige Punkte der Weihnachtsgeschenke abgearbeitet sind.

Auch ich habe meinen Teil dazu beigetragen und, mit der Modellmütze für die #DieDreiVomBlogMütze, insgesamt 19 Mützen gestrickt. Welche genau, könnt Ihr hier nachlesen.

Nun aber zu Euren Top9 Bildern und somit zum Rückblick in Bildern.
Als Aufhänger nehme ich mal wieder die Top 9 Instagram Bilder, die Euch am meisten gefallen haben und setze Euch hier nochmal alle entsprechenden Links mit Informationen dazu.
Über 18.600 Mal habt Ihr bei meinen Bildern aufs rote Herzchen ❤ gedrückt. Und genauso oft möchte ich Euch aus der Ferne zurückdrücken. Danke, Danke, Danke Euch allen! Das ist einfach so unfassbar.


Platz 1 und Platz 2
Gleich auf den ersten beiden Plätzen ist meine graue Topstykke gelandet. Die Topstykke ist ein selbstgestricktes Kleid. Das Design ist von Geilsk und verwendet habe ich eine kuschelig weiche und warme Kombination aus Wollmeise Lace und einen Beilauffaden von Lotus Yarns Moon Night mit einem Kaschmir Anteil.
Das Kleidchen lässt sich auch hervorragend im Büro tragen. Wer es nachstricken möchte, finde hier nochmal alle Informationen.



Platz 3, 4 und 7 belegt meine zweifarbige #DieDreiVomBlogMütze aus Lamana Como [Werbelink]
Das Garn ist ein echtes Leichtgewicht! Insgesamt habe ich keine 25g für diese Mütze verbraucht und die Wolle ist wirklich schön weich. Kann ich nur empfehlen - gibt es auf Amazon [Werbelink] und natürlich bei rosa p. im Shop




Auf Platz 5 ist meine Eulenmütze - Schuuuuhuuuuuu gelandet. Die habe ich aus einem meiner Lieblingsgarne gestrickt - Wollmeise DK in der wunderschönen Farbe Admiral.
Und weil ich doch Klütza so liebe - ja, K-L-Ü-T-Z-A! - habe ich bei den Augen Perlen eingestrickt.
Diese Mütze ist bereits an meine Freundin verschenkt - aber Ihr könnt Euch natürlich auch eine stricken. Alle Infos gibt es hier.


Platz 6 belegt die Bommelmötz. Meine heißgeliebte Bommelmötz im zweifarbigen Patent aus Malabrigo Chunky [Werbelink] und mit einem KUNSTPELZ Bommel von Edelmützen


Den 8. Platz belegt mein Duo "Papa und Sohn" aus
WoollyHugs Bobbel Cotton [Werbelink]
Das ist eigentlich ein Farbverlaufsbobbel, von dem ich aber nur die blauen und grünen einfarbigen Reste verstrickt habe.


Auf Platz 9 ist das Streifenhörnchen gelandet. Hierfür habe ich nur Wollreste verstrickt und vom Ergebnis bin ich selbst ganz positiv überrascht. Aber das liegt wohl maßgeblich an der wirklich hochwertigen Wolle. Ach nee, wat schön.


Womit wir auch schon im Ausblick auf den Dezember sind. Im Dezember feiert mein Feinmotorik-Blog vierten Geburtstag. Wooooohooooo! 4 Jahre gibt es meinen Blog schon. Also wird es auch vier tolle Gewinnspiele geben - eins für jedes Jahr. Schaut also regelmäßig bei mir vorbei, damit Ihr keins verpasst.

Darüber hinaus wird natürlich auch im Dezember gestrickt. Und auch für den Dezember gibt es einen KAL. Wir stricken alle gemeinsam den Drachenfels von Mairlynd unter dem Hashtag #StrickelfenKAL
Alle Informationen könnt Ihr hier nachlesen.
Macht mit, seid dabei, seid ein Teil vom kommenden KAL.

meistgelesen

Socken 4.0: Toe Up Socken im Minecraft-Muster

Meine Socken-Strick-Kenntnisse möchte ich einerseits mal wieder etwas auffrischen und andererseits erweitern.

Bisher habe ich in meiner Strick-Karriere 3 Paar Socken gestrickt. Ja, und auf alle 3 Paar bin ich echt stolz.

1. Paar: Spiralsocken (ohne Ferse) 2. Paar: Socken mit Ferse im Zimtwaffelmuster 3. Paar: Yogasocken mit Zopfmuster (ohne Ferse und ohne Spitze)
Diesmal wird der Schwierigkeitsgrad etwas erhöht:
ich stricke die Socken nicht für mich selber sondern in Herrengröße 43/44 (somit bringt es nichts, wenn ich die Socken zwischendrin selbst anprobiere)ich stricke die Socken diesmal nicht vom Bündchen zur Spitze sondern von der Spitze zum Bündchen (sogenannte Toe-Up Socken)Wolle:
DAS! Sockengarn
Color 313
Sockenwolle 4-fach
filzfrei
50 g ~ 210 m
75% Schurwolle (superwash)
25% Polyamid
Maschinenwäsche 30°C

Nadelstärke 2,5




Die erste Herausforderung lässt auch nicht lange auf sich warten: wie mache ich einen Maschenanschlag für eine Toe-Up-Socke?
Wie stricke ich die Spitze?

Ich h…

Die Drei-Nadel-Technik...

... oder Zusammennähen ist ja so was von gestern.


Hallo, mein Name ist Julia und ich kann nichts zusammennähen. Alle Stricksachen, die irgendwo eine Naht haben, sind mir ein Graus. Wer jetzt aufschreit und sagt "Oh nein, aber das ist doch so einfach!" dem möchte ich sagen: Nein. Ist. Es. Nicht.
Es ist eine Kunst, etwas zusammenzunähen und dabei nicht zu viel oder zu wenig Fadenspannung an den Tag zu legen. Alles, was ich zusammennähe, nähe ich zu fest, sodass sich alles verzieht und einfach doof aussieht.

Aber ich weiß mit meinem Defizit umzugehen. Organisation ist alles.
Zuerst einmal vermeide ich alle Strickanleitungen, bei denen man etwas zusammennähen muss. Und erstaunlicherweise klappt das sehr, sehr gut. Sämtliche Kleidungsstücke (Kleider, Pullover, Strickjacken...) stricke ich in einem Teil von oben. Entweder als Raglan oder mit Rundpasse.

Wenn ich dann aber doch in die Misere des Zusammennähens komme, versuche ich mir auch da zu behelfen. Vor ein paar Jahren habe ich…

Bin ich Wolle-kaufsüchtig?

Seit einigen Wochen beschäftigt mich ein Thema, das mich nicht mehr loslässt:
bin ich kaufsüchtig nach Wolle?


Stricken ist derzeit mein liebstes Hobby. Es entspannt mich und ich habe immer ein Erfolgserlebnis, wenn ich etwas schönes gestrickt habe. Egal ob Kleid, Pullover, Mütze.
Fürs Stricken brauche ich Wolle, klar. Aber ich habe deutlich mehr Wolle als ich verstricke. Ich stricke nicht so schnell wie ich Wolle kaufe.
Das war bisher kein großes Problem.

Als ich aber letztens mal wieder in einem Onlineshop für Wolle eskaliert bin und die Lieferung erhalten habe, habe ich freudestrahlend das Paket aufgerissen, alle Wollstränge gefühlt, gerochen, im Licht hin- und hergedreht, mir vorgestellt, was ich daraus stricken werde, mir vorgestellt, wie es sich anfühlt sie zu verstricken und dann habe ich sie vorsichtig in eine Schublade einer Kommode gelegt - und vergessen.

Kaum zwei Tage später habe ich mich schonwieder in einem Onlineshop für Wolle ertappt, wie ich meinen Warenkorb vollgepackt…