Direkt zum Hauptbereich

#SaturDye 12: Zauberwiese

[ Werbung | ad ]

Erst Deutsch, dann Englisch.
First German, then English.
_________________________ [ DE ] _________________________

Ich freue mich sehr, Euch heute beim zwölften #SaturDye Alexandra und Hassan von Zauberwiese vorzustellen. Alexandra übernimmt den kreativen Teil an den Färbetöpfen und Hassan kümmert sich um die Technik, kaufmännisches und die Shop-Administration. Ein Dream-Team also.
Bei Zauberwiese habe ich gerne auf dem Wollfestival Düsseldorf gestöbert. Gekauft hab ich auch schon was, allerdings keine Wolle sondern einen der wunderschönen Wollabroller aus Holz. Mittlerweile hab ich mehrere unterschiedliche Wollabroller zu Hause - aber den von Zauberwiese mag ich am liebsten. Da hole ich mir im Sommer zum nächsten Wollfestival Düsseldorf auf jeden Fall noch einen.

Wer schonmal bei Zauberwiese vorbeischauen möchte, der findet hier alle Links:

Liebe Alexandra, lieber Hassan, es ist mir eine große Freude, Euch und Euer Label Zauberwiese beim heutigen #SaturDye begrüßen zu dürfen.
Alexandra, seit wann färbst Du/Wie bist Du zum Färben gekommen?
Im Jahr 2005 habe ich zunächst für mich selbst angefangen, Wolle zu färben. Ich wollte Socken für mich und als Geschenk stricken und fand irgendwie keine Wolle, die mir persönlich gut gefiel. Mit einem kg Sockenwolle und einem kleinen Färbeset fing es an.
Das hat dann den Menschen um mich herum so gut gefallen, dass ich noch mehr gefärbt habe. Diese Garne habe ich zunächst auf Kunsthandwerkermärkten angeboten und sie fanden Gefallen :-)



Was macht Dir am Färben besonders großen Spaß?
Dass kein Tag wie ein anderer ist, es gibt soviel zu experimentieren, zu bestauen und ich werde immer wieder auf's Neue überrascht.
Ich mag es, in Farbwelten abzutauchen und meine Ideen zu verwirklichen.



Wenn Du Deine Färbungen mit drei Worten beschreiben würdest, welche wären das?
bezaubernd, vielschichtig, inspirierend  


Machst Du noch was neben dem Färben? Oder bist Du mittlerweile hauptberuflich Färberin?
Wir, d.h. mein Mann und ich arbeiten hauptberuflich auf der zauberwiese 

Färbst Du mit einer speziellen Methode?
Über die vielen Jahre habe ich mir verschiedene Färbemethoden angeeignet, die ich auch miteinander kombiniere. Wichtig ist mir dabei, der fachgerechte Umgang mit den Garnen und den Farben. Also z.B. eine sehr gute Fixierung, garnschonendes Färben und umweltfreundliche Färbeprozesse.
 


Wie kam es zu Deinem Namen „zauberwiese“?
Der Name entstand eines Abends im Familienkreis, wir wollten etwas Magisches, Zauberhaftes für unser Label finden und ich glaube, wir haben es gefunden :-)

Wie sehr beeinflussen Dich Trends in der Strickszene? Zum Beispiel Speckles, Neon und Mohair, um nur drei zu nennen?
Es beeinflusst mich schon, und ich versuche auch, neue Dinge auszuprobieren. Dennoch halte ich auch sehr gerne an meinem eigenen Stil fest, der sich vor allem durch vielschichtige Färbungen mit feinen Übergängen in immer wieder neuen Farbkombinationen auszeichnet. 

Gibt es eine bestimmte Farbe, die bei Deinen Kunden der Renner ist? Oder welche sind allgemein sehr beliebt?
Also grau geht immer ;-) weil es sich auch schön kombinieren lässt. Gerne werden Blau-Türkis-Petrol Töne gekauft aber auch Beeren-Mauve-Rosé Töne sind hoch im Kurs. Ich freue mich aber auch, für alle Farbvorlieben etwas zu haben, d.h. bei mir gibt es auch weniger begehrte Farben zu kaufen und wenn sich dann jemand darüber freut, genau seine Farbe zu bekommen, dann freue ich mich mit!

 
Und Du, hast Du eine bestimmte Lieblingsfarbe oder –färbung?
Da ich viel mit Farben zu tun habe, trage ich selbst oft am liebsten gedeckte Farben. Grau finde ich sehr schön, weil es so schlicht ist und mich beruhigt.


Wenn jemand Deine Wolle kaufen möchte, wo und wie kann er das am besten tun?
In unserem Onlineshop www.zauberwiese.com und in unserem kleinen Lädchen, die Öffnungszeiten stehen auf der Startseite des shops. Wir freuen uns sehr auf Euren Besuch auf den Wollmessen, an denen wir teilnehmen. Es ist immer schön, unsere Kunden persönlich zu treffen. 



Was hast Du gerade für Aktionen laufen, die uns nicht entgehen dürfen? Oder welche Pläne hast Du für die Zukunft von Zauberwiese?
Wir haben einen neuen Onlineshop, den wir kontinuierlich erweitern möchten mit schönen Produkten und vielen neuen Färbungen. Weiterhin arbeiten wir ständig an neuen Überraschungen für Euch, wie z.B. Überraschungstüten und Garnsets


Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, uns einen Blick hinter die Kulissen zu geben.

Alexandra und Hassan von Zauberwiese stellen sogar etwas für eine weltweite Verlosung zur Verfügung. Drei glückliche Gewinner können je einen Großstrang (jeweils knapp 300g pro Strang!) Softmerino Lace gewinnen. 
100% Merino, Lauflänge 530m/100g - je Strang sind es 295g - also über 1.500m / Strang.
Gefärbt sind sie in einem leicht melierten TürkisPetrol.

Die Verlosung findet auf Instagram auf unseren beiden Kanälen @zauber.wiese und @feinmotorik.blogspot statt. 

Du bist auch Handfärber*in und möchtest Dein Label im Zuge des #SaturDye vorstellen? Gar kein Problem, hier stehen alle Informationen dazu. Schick mir einfach eine E-Mail.

Und um die allgemeine Handfärber-Szene ein bisschen zu unterstützen könnt Ihr immer samstags unter dem Hashtag #SaturDye all Eure Projekte posten, die ihr gerade aus handgefärbter Wolle auf den Nadeln habt oder die Ihr schon fertiggestellt habt. Ich würde mich freuen, wenn Ihr mich auf Instagram markiert, dann kann ich Eure Beiträge auch sehen und teilen.

Und wer nochmal bei allen bisherigen #SaturDye Färber*Innen stöbern möchte, der findet hier eine Übersicht der bisherigen Teilnehmerinnen.

Copyright alle Bilder: Alexandra | Zauberwiese

 _________________________ [ EN ] _________________________

I am very happy to introduce you today at the 12th #SaturDye Alexandra and Hassan of Zauberwiese (Engl. "Magic Meadow")
Alexandra takes care of the creative part of the dye pots and Hassan takes care of the technical, commercial and shop administration. A dream team.

I liked browsing through the Zauberwiese booth at the yarnfestival Dusseldorf last year. I already bought something, but not wool but one of the beautiful wooden yarn holders. Meanwhile I have several different wooden yarn holders - but I like the one from Zauberwiese the most. I will definitely get another one there in summer for the next yarnfestival Dusseldorf.

If you would like to visit Zauberwiese, you will find all links here:

Dear Alexandra, dear Hassan, it's a great pleasure for me to welcome you and your label Zauberwiese to today's #SaturDye.
Alexandra, since when do you/how did you come to dye?
In 2005 I started to dye wool for myself. I wanted to knit socks for myself and as a present and somehow I couldn't find any wool that I personally liked. It started with one kg of sock wool and a small dyeing set.
Then the people around me liked it so much that I dyed even more. I first offered these yarns on handicraft markets and they liked them :-)




What do you enjoy most about dyeing?
That no day is like any other, there is so much to experiment, to ponder and I am surprised again and again. I like to dive into worlds of colour and realise my ideas.


If you have to describe your colorways in three words, what would they be? 
enchanting, complex, inspiring 


Do you do anything besides dyeing? Or are you now a full-time dyer?
We, me and my husband, work full-time on the Zauberwiese 

Do you dye with a special method?
Over the many years I have acquired various dyeing methods, which I also combine with each other. Important for me is the professional handling of the yarns and the colours. So for example a very good fixation, yarn-friendly dyeing and environmentally friendly dyeing processes.



What’s about your name Zauberwiese (Engl.: Magic Meadow)? Is there a story about it? 
The name was born one evening in the family circle, we wanted to find something magical, enchanting for our brand and I think we found it :-)

How much do trends in the knitting scene influence you? For example, speckles, neon and mohair, to name just three?
It already influences me, and I also try to try new things. Nevertheless, I also like to stick to my own style, which is characterized by multi-layered colouring with fine transitions in ever new colour combinations.

Is there a certain color that is the best seller with your customers? Or which ones are generally very popular?
So grey always works ;-) because it can also be combined beautifully. Blue-turquoise-turquoise-petrol shades are popular but also berry-mauve-pink shades are very popular. But I am also happy to have something for all colour preferences, i.e. there are also less desirable colours to buy from me and if someone is happy to get exactly his colour, then I am happy too!

And you? Do you have a favourite color?
Since I have a lot to do with colours, I often prefer to wear muted colours myself. I think grey is very beautiful because it is so simple and reassures me.

If someone wants to buy your wool, where and how can they best do so?
In our online shop www.zauberwiese.com and in our little shop, the opening hours are on the homepage of the shop. We are looking forward to your visit at the yarn festivals we participate in. It is always nice to meet our customers personally.



Do you have any special projects running right now that we must not miss? Or what plans do you have for the future of Zauberwiese?
We have a new online shop, which we would like to expand continuously with beautiful products and many new colors. Furthermore we are constantly working on new surprises for you, such as surprise bags and yarn sets.

Thank you for taking the time to give us a behind-the-scenes look.

Alexandra and Hassan Zauberwiese even provides something for a worldwide raffle. Three lucky winners can each win one huge skein Softmerino Lace. 100% Merino, 530m/100g, 295g per skein - over 1.500m / skein. They are dyed in a slightly mottled turquoise teal.
Check out our two Instagram channels @zauber.wiese and @feinmotorik.blogspot.


You are also an indie dyer and want to present your label in the course of the #SaturDye? No problem at all, here is all the information. Just send me an e-mail.

And to support the general hand dyer scene a little bit you can always post on Saturdays with the Hashtag #SaturDye all your projects which you are actually working on out of hand dyed wool or which you have already finished. I would be happy if you tag me on Instagram, then I can also see and share your posts.

And if you want to browse through all previous #SaturDye dyers again, you will find an overview of the previous participants here.

Copyright all pictures: Alexandra | Zauberwiese

meistgelesen

Socken 4.0: Toe Up Socken im Minecraft-Muster

Meine Socken-Strick-Kenntnisse möchte ich einerseits mal wieder etwas auffrischen und andererseits erweitern.

Bisher habe ich in meiner Strick-Karriere 3 Paar Socken gestrickt. Ja, und auf alle 3 Paar bin ich echt stolz.

1. Paar: Spiralsocken (ohne Ferse) 2. Paar: Socken mit Ferse im Zimtwaffelmuster 3. Paar: Yogasocken mit Zopfmuster (ohne Ferse und ohne Spitze)
Diesmal wird der Schwierigkeitsgrad etwas erhöht:
ich stricke die Socken nicht für mich selber sondern in Herrengröße 43/44 (somit bringt es nichts, wenn ich die Socken zwischendrin selbst anprobiere)ich stricke die Socken diesmal nicht vom Bündchen zur Spitze sondern von der Spitze zum Bündchen (sogenannte Toe-Up Socken)Wolle:
DAS! Sockengarn
Color 313
Sockenwolle 4-fach
filzfrei
50 g ~ 210 m
75% Schurwolle (superwash)
25% Polyamid
Maschinenwäsche 30°C

Nadelstärke 2,5




Die erste Herausforderung lässt auch nicht lange auf sich warten: wie mache ich einen Maschenanschlag für eine Toe-Up-Socke?
Wie stricke ich die Spitze?

Ich h…

Die Drei-Nadel-Technik...

... oder Zusammennähen ist ja so was von gestern.


Hallo, mein Name ist Julia und ich kann nichts zusammennähen. Alle Stricksachen, die irgendwo eine Naht haben, sind mir ein Graus. Wer jetzt aufschreit und sagt "Oh nein, aber das ist doch so einfach!" dem möchte ich sagen: Nein. Ist. Es. Nicht.
Es ist eine Kunst, etwas zusammenzunähen und dabei nicht zu viel oder zu wenig Fadenspannung an den Tag zu legen. Alles, was ich zusammennähe, nähe ich zu fest, sodass sich alles verzieht und einfach doof aussieht.

Aber ich weiß mit meinem Defizit umzugehen. Organisation ist alles.
Zuerst einmal vermeide ich alle Strickanleitungen, bei denen man etwas zusammennähen muss. Und erstaunlicherweise klappt das sehr, sehr gut. Sämtliche Kleidungsstücke (Kleider, Pullover, Strickjacken...) stricke ich in einem Teil von oben. Entweder als Raglan oder mit Rundpasse.

Wenn ich dann aber doch in die Misere des Zusammennähens komme, versuche ich mir auch da zu behelfen. Vor ein paar Jahren habe ich…

der #TahitiKAL geht in die zweite Runde

MysteryKAL Ankündigung
[ dieser Beitrag enthält Werbung und Werbelinks ]

UPDATE -  der Anstrick-Event am 21. März findet aufgrund der aktuellen Situation nicht statt. Bleibt zu Hause, ladet Euch die Anleitung runter, habt Spaß beim Stricken und bleibt gesund.

Uuuuuuuhhh Ihr Lieben, bald geht's los. Es dauert nicht mehr lange und wir, Schachenmayr und ich, starten mit der zweiten Auflage des #TahitiKAL.
Nachdem Ihr uns im letzten Jahr mit Eurer Teilnahme förmlich überrollt habt und ich auf allen Kanälen nur noch #TahitiKAL gesehen, gelesen und dann ganz oft in freier Wildbahn in Echt bewundern durfte, war schnell klar, dass wir eine zweite Runde drehen werden.


Und alle, die jetzt in Schockstarre geraten und an die herausfordernden Rückreihen vom letzten #TahitiKAL denken: keine Sorge. Hammwa diesmal nich. :)

Der letzte #TahitiKAL in Zahlen:
- knapp 1.800 Beiträge unter dem Hashtag #TahitiKAL auf Instagram
- über 6.700 Downloads der kostenlosen Anleitung auf Ravelry (unique)
- 279