Direkt zum Hauptbereich

der #TahitiKAL geht in die zweite Runde

MysteryKAL Ankündigung
[ dieser Beitrag enthält Werbung und Werbelinks ]

UPDATE -  der Anstrick-Event am 21. März findet aufgrund der aktuellen Situation nicht statt. Bleibt zu Hause, ladet Euch die Anleitung runter, habt Spaß beim Stricken und bleibt gesund.

Uuuuuuuhhh Ihr Lieben, bald geht's los. Es dauert nicht mehr lange und wir, Schachenmayr und ich, starten mit der zweiten Auflage des #TahitiKAL.
Nachdem Ihr uns im letzten Jahr mit Eurer Teilnahme förmlich überrollt habt und ich auf allen Kanälen nur noch #TahitiKAL gesehen, gelesen und dann ganz oft in freier Wildbahn in Echt bewundern durfte, war schnell klar, dass wir eine zweite Runde drehen werden.


Und alle, die jetzt in Schockstarre geraten und an die herausfordernden Rückreihen vom letzten #TahitiKAL denken: keine Sorge. Hammwa diesmal nich. :)

Der letzte #TahitiKAL in Zahlen:
- knapp 1.800 Beiträge unter dem Hashtag #TahitiKAL auf Instagram
- über 6.700 Downloads der kostenlosen Anleitung auf Ravelry (unique)
- 279 verlinkte Projekte auf Ravelry
- über 23.000 Downloads aller Anleitungsteile (deutschsprachig) auf schachenmayr.com
- das Maeva-Tuch ist in 2019 auf Platz 4 der Top Downloads auf schachenmayr.com

Aber ganz in Ruhe, für all diejenigen, die beim letzten Mal nicht dabei waren.

Worum geht's hier eigentlich?
Der #TahitiKAL ist ein Mystery-Knitalong. Das bedeutet, das gemeinsame Stricken einer bisher noch geheimen Anleitung.
Das einzige, was bekannt ist, ist was es wird und wieviel man von welcher Wolle benötigt.

Was und wann stricken wir?
In diesem Fall stricken wir einen sommerlich leichten Schal. Der Schal hat unterschiedliche Muster. Die Anleitung habe ich exklusiv für Schachenmayr geschrieben und sie besteht aus insgesamt vier Teilen, die schrittweise veröffentlicht werden.
1. Teil am Samstag, 21.03.2020 - mit offizieller Anstrick-Party auf der h&h Messe/Köln (mehr Infos dazu am Ende dieses Beitrages)
2. Teil am Freitag, 03.04.2020
3. Teil am Freitag, 17.04.2020
4. Teil am Freitag, 01.05.2020
und am 15.05.2020 zeigen wir alle im Finale unsere fertigen Schals

Welche Wolle wird benötigt?
Schachenmayr Tahiti
dabei handelt es sich um ein sehr leichtes Baumwollgarn von Schachenmayr
99% Baumwolle, 1% Polyester
Lauflänge 280 m / 50 g

Baumwolle? Gibts auch eine Alternative?
Für alle, die nicht so gerne Baumwolle verstricken, die können selbstverständlich auch zu einem anderen Garn greifen.
Zum Beispiel eignet sich die Schachenmayr Merino Extrafine 285 Lace wunderbar. Sie hat eine fast  gleiche Lauflänge und kann einfach 1:1 ausgetauscht werden.
Somit ist der Verbrauch genauso zu berechnen wie bei der Tahiti. Die Farbkarte für die Merino Extrafine 285 Lace findet Ihr online bei Schachenmayr.
Direkt bestellen könnt Ihr hier - oder wie immer beim Wollhändler Eures Vertrauens. Wie Ihr den findet, steht zwei Absätze weiter unten hier im Blogbeitrag.

Wie viel Wolle wird benötigt?
Ihr braucht die Schachenmayr Tahiti in zwei Farben zu je zwei Knäuel.
Also insgesamt vier Knäuel mit je 50g.
Damit das Muster am besten rauskommt, würde ich Euch lange, ruhige Farbverläufe empfehlen.
Ich habe für das Modell die beiden Farben
07614 marmor (Farbe 1) und
07652 pazifik (Farbe 2) verwendet.


Da die Tahiti ja ein Farbverlaufsgarn ist und pro Knäuel bereits mehrere Farben mitbringt, ist es selbstverständlich auch möglich, den ganzen Schal in nur einer Farbe ohne Farbwechsel zu stricken.

Ihr könnt Euch die komplette Farbkarte bei Schachenmayr online ansehen.
Bestellen könnt Ihr dann zum Beispiel direkt hier oder beim Wollhändler Eures Vertrauens.
Welcher Wollhändler in Eurer Nähe Schachenmayr-Wolle führt, könnt Ihr einfach in der Online-Händlersuche bei Schachenmayr einsehen. Und um sicherzugehen, dass die Tahiti wirklich vorrätig ist, ruft doch einfach kurz vorher bei Eurem lokalen Händler an.

Du bist Händler für Schachenmayr Tahiti oder Merino Extrafine 285 Lace?
Perfekt, dann kannst Du das folgende Bild gerne speichern und überall posten oder ausdrucken und an Deine Ladentür hängen. So weiß jeder, dass es bei Dir die Tahiti gibt und man sich bei Dir damit eindecken kann. :)


Wo gibt es die Anleitung?
Das Design zum #TahitiKAL heißt Mahana und die Anleitung wird es dann kostenlos in meinem ravelry-Store zum Download geben.
Alle zwei Wochen erscheint dann ein weiterer Teil der Anleitung, bis wir dann am 15.05.2020 alle Anleitungsteile veröffentlicht haben und jeder seinen Schal fertig hat.

Und wo genau kann man jetzt gemeinsam stricken?
Ihr könnt uns auf Instagram, Facebook und ravelry Eure Projekte zeigen.

Instagram:
Verwende auf Instagram den Hashtag #TahitiKAL und verlinke @schachenmayr und mich, @feinmotorik.blogspot im Bild und im Text, damit wir Eure Beitäge auch finden.

Facebook:
Auf Facebook kannst Du Deine Bilder in der Gruppe Schachenmayr Maschentreff posten.
Außerdem als Bildkommentar unter meinem fixierten Beitrag ganz oben auf meiner Seite Feinmotorik.

Ravelry:
Lege auf Ravelry Dein Projekt an und verlinke es mit dem Design Mahana. Somit kannst Du auch ganz einfach alle Projekte der anderen Strickerinnen zum Mystery-KAL finden.
(wie das genau geht, habe ich Euch in einer ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung hier erklärt)
Außerdem lade ich Euch herzlich in meine ravelry-Gruppe ein, in der Ihr ebenso Eure Fortschritte posten könnt.

Ihr dürft gerne die folgenden beiden Bilder auf Euren Kanälen posten. Somit weiß jeder, dass Ihr mitmacht.
Für die Stories auf Instagram oder Facebook nehmt dieses Bild:


Für alle anderen Beiträge nehmt dieses hier:


So, und jetzt kommt das Beste:
Ursprünglich war der gemeinsame Maschenanschlag für die h+h Messe/Köln geplant. Diesen mussten wir aufgrund der aktuellen Situation leider absagen.

Die Blogger*Innen können sich gerne bei Schachenmayr melden und sich im Vorfeld ein Strickset, bestehend aus vier Knäuel Tahiti in Euren Wunschfarben ordern. Die Pakete werden vor der Messe an die Blogger*Innen verschickt. Bringt Euer Paket dann einfach zur Messe mit, damit Ihr beim Anstrick nicht mit leeren Händen dasteht.

Für Stricknadeln (3,5 mm Rundstricknadel 80cm) müsstet Ihr selbst sorgen. Aber das sollte für erfahrene Strickerinnen kein Problem sein, oder?

Kommt vorbei - ich freue mich riesig auf Euch!

Ok, jetzt kommt das Aller-Aller-Allerbeste:
Ab sofort könnt Ihr insgesamt 10 Stricksets für den #TahitiKAL, bestehend aus vier Knäuel Schachenmayr Tahiti in je zwei verschiedenen Farben gewinnen!
Wo könnt Ihr die Sets gewinnen?
- zwei Sets bekommt Ihr auf meinem Instagram Kanal @feinmotorik.blogspot
- zwei Sets bekommt Ihr auf meiner Facebook-Seite Feinmotorik
- zwei Sets bekommt Ihr auf dem Instagram Kanal von @schachenmayr
- zwei Sets bekommt Ihr auf der Facebook-Seite von Schachenmayr
- zwei Sets bekommt Ihr in der Facebook-Gruppe Schachenmayr Maschentreff

Der/die Gewinner*in darf sich natürlich eine Lieblings-Farbkombination aussuchen und bekommt sie dann direkt von Schachenmayr zugeschickt, damit rechtzeitig zum Start alles da ist.
Ihr habt also wirklich alle Chancen, auf allen Kanälen mitzumachen.


meistgelesen

Socken 4.0: Toe Up Socken im Minecraft-Muster

Meine Socken-Strick-Kenntnisse möchte ich einerseits mal wieder etwas auffrischen und andererseits erweitern.

Bisher habe ich in meiner Strick-Karriere 3 Paar Socken gestrickt. Ja, und auf alle 3 Paar bin ich echt stolz.

1. Paar: Spiralsocken (ohne Ferse) 2. Paar: Socken mit Ferse im Zimtwaffelmuster 3. Paar: Yogasocken mit Zopfmuster (ohne Ferse und ohne Spitze)
Diesmal wird der Schwierigkeitsgrad etwas erhöht:
ich stricke die Socken nicht für mich selber sondern in Herrengröße 43/44 (somit bringt es nichts, wenn ich die Socken zwischendrin selbst anprobiere)ich stricke die Socken diesmal nicht vom Bündchen zur Spitze sondern von der Spitze zum Bündchen (sogenannte Toe-Up Socken)Wolle:
DAS! Sockengarn
Color 313
Sockenwolle 4-fach
filzfrei
50 g ~ 210 m
75% Schurwolle (superwash)
25% Polyamid
Maschinenwäsche 30°C

Nadelstärke 2,5




Die erste Herausforderung lässt auch nicht lange auf sich warten: wie mache ich einen Maschenanschlag für eine Toe-Up-Socke?
Wie stricke ich die Spitze?

Ich h…

Die Drei-Nadel-Technik...

... oder Zusammennähen ist ja so was von gestern.


Hallo, mein Name ist Julia und ich kann nichts zusammennähen. Alle Stricksachen, die irgendwo eine Naht haben, sind mir ein Graus. Wer jetzt aufschreit und sagt "Oh nein, aber das ist doch so einfach!" dem möchte ich sagen: Nein. Ist. Es. Nicht.
Es ist eine Kunst, etwas zusammenzunähen und dabei nicht zu viel oder zu wenig Fadenspannung an den Tag zu legen. Alles, was ich zusammennähe, nähe ich zu fest, sodass sich alles verzieht und einfach doof aussieht.

Aber ich weiß mit meinem Defizit umzugehen. Organisation ist alles.
Zuerst einmal vermeide ich alle Strickanleitungen, bei denen man etwas zusammennähen muss. Und erstaunlicherweise klappt das sehr, sehr gut. Sämtliche Kleidungsstücke (Kleider, Pullover, Strickjacken...) stricke ich in einem Teil von oben. Entweder als Raglan oder mit Rundpasse.

Wenn ich dann aber doch in die Misere des Zusammennähens komme, versuche ich mir auch da zu behelfen. Vor ein paar Jahren habe ich…