Direkt zum Hauptbereich

#SaturDye 20: Kathienchen Yarns

[ Werbung | ad ]

Erst Deutsch, dann Englisch.
First German, English below.
_________________________ [ DE ] _________________________
 

Ich freue mich sehr, Euch heute beim 20. #SaturDye Katharina von Kathienchen Yarns vorzustellen.
Als ich Euch im Herbst 2019 zum ersten Mal von meiner #SaturDye Aktion erzählt und gebeten habe, mir Eure Lieblingsfärber*Innen vorzuschlagen, wurde auch Katharina mit ihrem Handfärbelabel Kathienchen Yarns von Euch vorgeschlagen. Seitdem folge ich Kathienchen auf Instagram und bin immer wieder sehr begeistert von Ihren Färbungen. Die haben es mir echt angetan.

Ich bin ja nach wie vor begeistert, dass ich dadurch immer wieder so viele tolle neue Färberinnen kennenlerne. Danke Euch allen!!

Wer schonmal bei Kathienchen Yarns vorbeischauen möchte, der findet hier alle Links:

So, und das ist Katharina, die Euch mit handgefärbter Wolle in den schönsten Farben versorgt:



Liebe Katharina, es ist mir eine große Freude, Dich und Dein Label „Kathienchen Yarns“ beim heutigen #SaturDye begrüßen zu dürfen. 
Seit wann färbst Du/Wie bist Du zum Färben gekommen?
Ich stricke seit meine Tochter geboren wurde - seit 2013. Seitdem sammle ich viele Kostbarkeiten anderer Färber. Da ich selber Kunstpädagogik studiert habe und mich somit bereits viel mit Farben und Formen beschäftigt hatte, war es ein natürlicher Schritt und ein Bedürfnis, nicht nur zu Stricken, sondern auch die Farben dafür zu erschaffen.
Was macht Dir am Färben besonders großen Spaß?
Der Prozess ist einfach in jedem Schritt wunderbar. Aus grau-braunen Krümeln entfalten sich farbige Sprenkel und Schlieren, die sich mit dem Garn verbinden und Schicht für Schicht eine komplexe Färbung ergeben. Das Sich-öffnen der Pigmente das Auswaschen der Wolle bei gutem Licht sind dabei besondere Momente. Hier kann man wirklich tief in die vielen Fäden hineinschauen und die Varianz der Färbung erahnen. Das Trocknen verändert die Wirkung noch einmal - manche Farben werden brillanter, andere stumpf. Am Ende steht natürlich das Wickeln - hier kann man die fertige Wolle endlich betasten, die Qualität kontrollieren. Die Wolle wird zum Produkt - das macht nicht nur stolz sondern belohnt auch die aufwendige Arbeit, die in jedem Strang steckt.

Färbst Du nur oder spinnst/strickst/häkelst/webst Deine Garne auch?
Ich stricke hauptsächlich. Früher habe ich mehr gehäkelt.

Wenn Du Deine Färbungen mit drei Worten beschreiben würdest, welche wären das?
vielseitig, komplex, verführerisch :) 

Machst Du noch was neben dem Färben? Oder bist Du mittlerweile hauptberuflich Färberin?
Seit ich auf die Idee gekommen bin, meine gefärbte Wolle zu verkaufen, war für mich klar, es hauptberuflich und mit vollem Einsatz zu tun. Da bin ich ziemlich kompromisslos. Mir gibt diese Arbeit die Möglichkeit, etwas kunsthandwerkliches zu tun, was mit meinem größtem Hobby verbunden ist. Außerdem kann ich als Mama von drei Kindern von zu Hause aus arbeiten. Es ist zwar viel Arbeit, aber ich bin flexibel und zu Hause. Das ist mir sehr wichtig. 
Färbst Du mit einer speziellen Methode?
Unterschiedliche Methoden, wie tauchen, marmorieren, sprenkeln usw. kommen oft kombiniert bei den Färbungen zum Einsatz. Dabei bin ich auch immer wieder auf der Suche nach neuen Färbevorgängen und sehr experimentierfreudig.
Wie kam es zu Deinem Namen Kathienchen?
Es war bereits mein Ravelry-Name. Abgeleitet aus meinem Namen Katharina, meiner Vorliebe für Kaninchen und einem Spitznamen aus der Schulzeit.
Wie sehr beeinflussen Dich Trends in der Strickszene? Zum Beispiel Speckles, Neon und Mohair, um nur drei zu nennen?
Da alle der drei genannten Trends bei mir vorkommen würde ich sagen sehr. Eine große Inspiration sind Indie-Designer, mit ihrer Garn- und Farbwahl.
Ich bemühe mich darum, sehr stark variierende Garne anzubieten, mit denen man bunte Brioche-, Fadeprojekte oder Socken stricken kann. Genauso gehören aber auch semi-solide und ruhigerer Färbungen zu
Kathienchen Yarns, da sie nicht nur schön, sondern auch unverzichtbar für Fair Isle, Lace- oder Struktur-Muster sind. 
Wie muss man sich Deinen Färbealltag vorstellen?
Ich färbe so oft und so viel ich kann. In der Regel, wenn die Kinder in der KiTa, bei den Großeltern oder mit Papa unterwegs sind. Alle anderen Tätigkeiten für
Kathienchen Yarns, wie das Fotographieren, das Wickeln und Packen, das Beantworten von Kundenanfragen, sind gut mit dem Familienalltag vereinbar. Im Allgemeinen ist es toll, sich die Tage selbst zu strukturieren und sich selbst Aufgaben geben zu können. 

Wie gehst Du mit dem Thema sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit beim Färben bzw. Auswahl der Materialien um?
Beeinflussen kann ich dabei drei Punkte: Wo kaufe ich die Wolle ein, wie prozessiere ich sie, wie verschicke ich sie.
Die verwendete Rohwolle ist mulesing-frei und kommt von kleinen und mittleren Farmen aus Peru, Argentinien und aus Europa. Ich bin aber ständig auf der Suche nach regionaleren Anbietern, die meinen Qualitätsansprüchen entsprechen.
Stromsparende und schadstoffarme Lösungen sind mir beim Färben wichtig. Beispielsweise kaufe ich zum Auswaschen der Wolle gerne eine teurere ökologische Seife. Das sieht der Kunde zwar nicht direkt, indirekt tut es der Qualität der Fasern sehr gut und ist umweltschonend.
Bei der Verpackung habe ich nach und nach den Plastikanteil reduziert und verschicke nun, bis auf ca. 3 cm Klebeband, plastikfrei. 
Gibt es eine bestimmte Farbe, die bei Deinen Kunden der Renner ist? Oder welche sind allgemein sehr beliebt?
Das schwankt sehr mit den Jahreszeiten. Eine helle, leuchtende Färbung wie Mermaid’s Tail liegt mitunter von September bis Januar völlig unangetastet im Lager. Sobald sich der Frühling ankündigt, gehört sie zu den beliebten Farben.
Ähnlich verhält es sich mit anderen Färbungen. Eine Ausnahme ist Ash - eine fast schwarze Anthrazitfärbung - die geht immer. ;) 

Und Du, hast Du eine bestimmte Lieblingsfarbe oder –färbung?
Ich glaube, ich bin ein Mensch, der Farben braucht. Dabei balanciere ich zwischen drei Polen: hell und leicht, intensiv und leuchtend und als letztes gedeckt, düster und komplex. Ich brauche alle Drei, sonst fehlt etwas. 

Wenn jemand Deine Wolle kaufen möchte, wo und wie kann er das am besten tun?
In meinem Onlineshop unter kathienchen.de

Was hast Du gerade für Aktionen laufen, die uns nicht entgehen dürfen? Oder welche Pläne hast Du für die Zukunft von
Kathienchen Yarns?
Es gibt immer Neues. Ich entwickle immer wieder neue Färbungen. Einige davon bleiben, andere werden nur zu bestimmten Jahreszeiten gefärbt oder verschwinden wieder.
Außerdem probiere ich immer wieder neue Garnqualitäten aus. Das kann innerhalb eines Sets, wie ein Farbverlaufs-Set oder für ein bestimmtes Strickdesign passieren. Zur Zeit biete ich zum Beispiel Sets an, die auf einem sehr edlem, nicht zu flauschigem Kidmohair Dochtgarn gefärbt sind.
Bestimmte Qualitäten biete ich auch Jahreszeitgebunden an. Jetzt kommt beispielsweise die beliebte Silky Light (50% Seide, 50% Merinowolle, Fingering-Stärke) als Sommergarn in den Shop. Parallel dazu kann man im Abverkauf der Wintergarne Gold Stellina und MCN Sport noch das ein oder andere Schnäppchen erhaschen.

Und es gibt noch eine letzte Neuigkeit: Ich bin gerade zum dritten Mal Mama geworden, weshalb der Shop bis zum Herbst etwas ruhiger laufen wird.
Oh! Das sind ja tolle Nachrichten! Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, uns einen Blick hinter die Kulissen zu geben.

Katharina von Kathienchen Yarns stellt sogar etwas für eine weltweite Verlosung zur Verfügung. Der glückliche Gewinner bekommt ein komplettes Disney-Princess-Mini-Set!
Die Verlosung findet auf Instagram auf unseren beiden Kanälen @kathienchen und @feinmotorik.blogspot statt.


Und einen Rabattcode für ihren Shop gibt es auch. Ihr könnt mit dem Code "saturdye" das ganze Wochenende versandkostenfrei bestellen.

Du bist auch Handfärber*in und möchtest Dein Label im Zuge des #SaturDye vorstellen? Gar kein Problem, hier stehen alle Informationen dazu. Schick mir einfach eine E-Mail.

Und um die allgemeine Handfärber-Szene ein bisschen zu unterstützen könnt Ihr immer samstags unter dem Hashtag #SaturDye all Eure Projekte posten, die ihr gerade aus handgefärbter Wolle auf den Nadeln habt oder die Ihr schon fertiggestellt habt. Ich würde mich freuen, wenn Ihr mich auf Instagram markiert, dann kann ich Eure Beiträge auch sehen und teilen.

Und wer nochmal bei allen bisherigen #SaturDye Färber*Innen stöbern möchte, der findet hier eine Übersicht der bisherigen Teilnehmerinnen.

Copyright alle Bilder: Katharina | Kathienchen Yarns

 _________________________ [ EN ] _________________________
 

I am very happy to introduce you today at the 20th #SaturDye Katharina from Kathienchen Yarns

When I first told you about my #SaturDye campaign in autumn 2019 and asked you to suggest your favourite indie dyers, Katharina with her indie dye label Kathienchen Yarns was also suggested by you. Since then I have been following Kathienchen on Instagram and I am always very enthusiastic about her colourings. So beautiful!

I am still thrilled that I meet so many great new indie dyers through this campaign. Thank you all!

If you would like to visit Kathienchen Yarns, you will find all links here:
Instagram
Facebook
Ravelry

So, and this is Katharina, who puts pigments on undyed wool.


Dear Christine, it’s a great pleasure for me to welcome you and your label „Kathienchen Yarns“ to today’s #SaturDye.
Since when do you dye/How did you come to dye?
I have been knitting since my daughter was born - since 2013 - and since then I have been collecting many treasures of other dyers. Since I studied art education myself and had already been working a lot with colours and shapes, it was a natural step and a need to not only knit but also to create the colours for it.
What do you enjoy most about dyeing?
The process is simply wonderful in every step. Grey-brown crumbs unfold into coloured speckles and streaks that combine with the yarn to create a complex colouring layer by layer. The opening of the pigments and the washing out of the wool in good light are special moments. Here you can look really deep into the many threads and get an idea of the variance of the dyeing. Drying changes the effect once again - some colours become more brilliant, others dull. At the end, of course, there is the winding - here you can finally touch the finished wool, check the quality. The wool becomes a product - this not only makes you proud but also rewards the laborious work that goes into each skein.  
Do you just dye or spin/knit/crochet/weave your yarns too?
I knit mainly. Formerly I used to crochet more.



If you have to describe your colors in three words, what would they be?
versatile, complex, seductive :) 

Do you do anything besides dyeing? Or are you now a full-time dyer?
Since I got the idea to sell my dyed wool, it was clear for me to do it full-time and with full commitment. I'm pretty uncompromising about that. This work gives me the opportunity to do something handicraft related to my biggest hobby. Furthermore, as a mum of three children, I can work from home. It is a lot of work, but I am flexible and at home. This is very important to me. 
Do you dye with a special method? Don't worry, you don't need to reveal secrets.
Different methods like dipping, marbling, sprinkling etc. are often used in combination for dyeing. I am always looking for new dyeing processes and I am very keen to experiment.

What's about your name
Kathienchen Yarns? Is there a story about it?
It was already my Ravelry name. Derived from my name Katharina, my preference for rabbits and a nickname from my school days.

How much do trends in the knitting scene influence you? For example speckles, neon colors and mohair, to name just three?
Since all of the three mentioned trends occur to me I would say very much. Indie designers are a great inspiration, with their choice of yarn and colours.
I try to offer very different yarns with which you can knit colorful brioches, fade projects or socks. But in the same way, semi-solid and calmer dyeings belong to Kathienchen Yarns, because they are not only beautiful but also indispensable for Fair Isle, Lace or textured patterns.
  
How do I imagine your day-to-day dyeing?
I dye as often and as much as I can. Usually when the children are in the day-care centre, at their grandparents' or with daddy. All other activities for Kathienchen Yarns, such as taking pictures, changing and packing, answering customer inquiries, are well compatible with the family's everyday life. In general it is great to be able to structure the days yourself and to give yourself tasks. 
How do you deal with social and environmental sustainability when dyeing or selecting materials?
There are three points I can influence: Where do I buy the wool, how do I process it, how do I ship it.
The raw wool used is mulesing-free and comes from small and medium-sized farms in Peru, Argentina and Europe. But I am always looking for more regional suppliers who meet my quality standards.
Energy-saving and low-emission solutions are important to me when dyeing. For example, I like to buy more expensive ecological soap to wash the wool. Although the customer does not see this directly, indirectly it does the quality of the fibres a lot of good and is environmentally friendly.
I have gradually reduced the amount of plastic in the packaging and now send up to about 3 cm of tape plastic-free. 

Is there a certain color that is the best seller with your customers? Or which ones are generally very popular?
This varies a lot with the seasons. A bright, luminous color like Mermaid's Tail can be found in stock from September to January. As soon as spring comes around, it is one of the most popular colours.
It is similar with other colors. An exception is Ash - an almost black anthracite coloration - that always works ;) 

And you? Do you have a favorite color?
I think I am a person who needs colours. I balance between three poles: bright and light, intense and luminous and lastly muted, dark and complex. I need all three, otherwise something is missing.  
If someone wants to buy your wool, where and how can they do it best?
In my online shop at kathienchen.de

Do you have any special projects running right now that we must not miss? Or what plans do you have for the future of
Kathienchen Yarns?
There is always something new. I always develop new colors. Some of them stay, others are only dyed at certain seasons or disappear again.
I also try out new yarn qualities again and again. This can happen within a set, like a colour gradient set or for a certain knitwear design. At the moment, for example, I offer sets that are dyed on a very fine, not too fluffy kidmohair wick yarn.
 
Certain qualities I also offer seasonally bound. For example, the popular Silky Light (50% silk, 50% merino wool, fingering-starch) is now available in the shop as a summer yarn. At the same time, you can also get one or two bargains in the sale of the winter yarns Gold Stellina and MCN Sport.

And there is one last news: I just became a mum for the third time, so the shop will run a little quieter until autumn.

Oh! This is great news! Congratulations and thank you for taking the time to give us a look behind the scenes.

Katharina from Kathienchen Yarns even provides something for a worldwide raffle. One lucky winner can win a complete Disney-Princess-Mini-Set!
Check out our two Instagram channels @kathienchen and @feinmotorik.blogspot.
 

And there is also a discount code for her shop. With the code "saturdye" you can order the whole weekend free of shipping costs.

You are also an indie dyer and want to present your label in the course of the #SaturDye? No problem at all, here is all the information. Just send me an e-mail.

And to support the general hand dyer scene a little bit you can always post on Saturdays with the Hashtag #SaturDye all your projects which you are actually working on out of hand dyed wool or which you have already finished. I would be happy if you tag me on Instagram, then I can also see and share your posts.

And if you want to browse through all previous #SaturDye dyers again, you will find an overview of the previous participants here.

Copyright all pictures: Katharina | Kathienchen Yarns

meistgelesen

Socken 4.0: Toe Up Socken im Minecraft-Muster

Meine Socken-Strick-Kenntnisse möchte ich einerseits mal wieder etwas auffrischen und andererseits erweitern.

Bisher habe ich in meiner Strick-Karriere 3 Paar Socken gestrickt. Ja, und auf alle 3 Paar bin ich echt stolz.

1. Paar: Spiralsocken (ohne Ferse) 2. Paar: Socken mit Ferse im Zimtwaffelmuster 3. Paar: Yogasocken mit Zopfmuster (ohne Ferse und ohne Spitze)
Diesmal wird der Schwierigkeitsgrad etwas erhöht:
ich stricke die Socken nicht für mich selber sondern in Herrengröße 43/44 (somit bringt es nichts, wenn ich die Socken zwischendrin selbst anprobiere)ich stricke die Socken diesmal nicht vom Bündchen zur Spitze sondern von der Spitze zum Bündchen (sogenannte Toe-Up Socken)Wolle:
DAS! Sockengarn
Color 313
Sockenwolle 4-fach
filzfrei
50 g ~ 210 m
75% Schurwolle (superwash)
25% Polyamid
Maschinenwäsche 30°C

Nadelstärke 2,5




Die erste Herausforderung lässt auch nicht lange auf sich warten: wie mache ich einen Maschenanschlag für eine Toe-Up-Socke?
Wie stricke ich die Spitze?

Ich h…

Die Drei-Nadel-Technik...

... oder Zusammennähen ist ja so was von gestern.


Hallo, mein Name ist Julia und ich kann nichts zusammennähen. Alle Stricksachen, die irgendwo eine Naht haben, sind mir ein Graus. Wer jetzt aufschreit und sagt "Oh nein, aber das ist doch so einfach!" dem möchte ich sagen: Nein. Ist. Es. Nicht.
Es ist eine Kunst, etwas zusammenzunähen und dabei nicht zu viel oder zu wenig Fadenspannung an den Tag zu legen. Alles, was ich zusammennähe, nähe ich zu fest, sodass sich alles verzieht und einfach doof aussieht.

Aber ich weiß mit meinem Defizit umzugehen. Organisation ist alles.
Zuerst einmal vermeide ich alle Strickanleitungen, bei denen man etwas zusammennähen muss. Und erstaunlicherweise klappt das sehr, sehr gut. Sämtliche Kleidungsstücke (Kleider, Pullover, Strickjacken...) stricke ich in einem Teil von oben. Entweder als Raglan oder mit Rundpasse.

Wenn ich dann aber doch in die Misere des Zusammennähens komme, versuche ich mir auch da zu behelfen. Vor ein paar Jahren habe ich…

der #TahitiKAL geht in die zweite Runde

MysteryKAL Ankündigung
[ dieser Beitrag enthält Werbung und Werbelinks ]

UPDATE -  der Anstrick-Event am 21. März findet aufgrund der aktuellen Situation nicht statt. Bleibt zu Hause, ladet Euch die Anleitung runter, habt Spaß beim Stricken und bleibt gesund.

Uuuuuuuhhh Ihr Lieben, bald geht's los. Es dauert nicht mehr lange und wir, Schachenmayr und ich, starten mit der zweiten Auflage des #TahitiKAL.
Nachdem Ihr uns im letzten Jahr mit Eurer Teilnahme förmlich überrollt habt und ich auf allen Kanälen nur noch #TahitiKAL gesehen, gelesen und dann ganz oft in freier Wildbahn in Echt bewundern durfte, war schnell klar, dass wir eine zweite Runde drehen werden.


Und alle, die jetzt in Schockstarre geraten und an die herausfordernden Rückreihen vom letzten #TahitiKAL denken: keine Sorge. Hammwa diesmal nich. :)

Der letzte #TahitiKAL in Zahlen:
- knapp 1.800 Beiträge unter dem Hashtag #TahitiKAL auf Instagram
- über 6.700 Downloads der kostenlosen Anleitung auf Ravelry (unique)
- 279