Direkt zum Hauptbereich

#SaturDye 24: Artemis Yarns

#SaturDye 24: Artemis Yarns
[ Werbung | ad ]

Erst Englisch, Deutsch weiter unten.
First English, German below.
 _________________________ [ EN ] _________________________ 

Today, on the 24th #SaturDye, I welcome one further international guest. It's Natacha from Artemis Yarns who dyes wool for you in France. And yes, she ships her awesome neon colorways worldwide. :)

I became aware of Natacha and Artemis Yarns two or three years ago on Instagram and I was absolutely blown away by her neon colors. She dyes all the colours of the rainbow and I just love the kits. Have you seen the adventkalendar kits?? Awesome!
So I contacted Natacha directly and she answered my questions patiently.

If you want to visit Artemis Yarns you will find all links here:

Dear Natacha, it’s a great pleasure for me to welcome you and your label „Artemis Yarns“ to
today’s #SaturDye.
Since when do you dye/How did you come to dye?
I dye since 2016, I became a full time dyer something around 2017 when I opened my own
online shop, I came to dyeing by accident, I saw the Garter Goodness Shawl by Westknits
and I had a very precise idea of the fade I wanted, I couldn’t find the exact yarn and
colorways I was craving, I took the plunge and decided to dye it myself :) .... I was hooked :)
 


What do you enjoy most about dyeing?
I have quite an obsessional personality, dyeing yarn is very satisfying to me because I
manage to create the exact colorway I have in mind. I also learn to let go of things when I
decide to have an unplanned dye session where I let myself go completely and just get
carried away by colors.
I also love custom orders, I often receive two different kind of requests, the very specific
ones : create a colorway inspired by a flower in someone’s garden with reference picture for
instance. Or the opposite one, someone wants 4 skeins inspired by unicorns or a tv show and
that’s all. They rely completely on me and trust me enough to let me work my magic :)
Which is always such a great feeling !
I really enjoy both because the specific ones helped me become more technical and precise
than I was when I started. Being able to make people happy while working is so rewarding :)



Do you just dye or spin/knit/crochet/weave your yarns too?
I love needle crafts in general, every activity that requires yarn or thread calls my name. I
started knitting when I was 9, then crochet in my 20’s, now I’m an indie dyer (and am
surrounded by leftover yarns), I have tried my hand at embroidery, weaving and spinning
very lately. I also take time to sew project bags for my shop and I can’t wait to start quilting
in the near future!



If you have to describe your colors in three words, what would they be?
Bright, Pastel, Rainbow


Do you do anything besides dyeing? Or are you now a full-time dyer?
I’m a full time dyer with my brand Artemis Yarns, I recently also launched a new brand of
naturally dyed, non superwash and local yarns called @ivyfiberco.
When I’m not dyeing, I’m renovating my home, a three floor townhouse, we do everything
by ourselves, it’s thrilling but exhausting :) if you are curious about it you can check my
renovation account @diyrenovation


How much do trends in the knitting scene influence you? For example speckles, neon colors
and mohair, to name just three?
We are lucky enough to have incredibly talented designers, dyers and knitters in our
community right now who are taking knitting to the next level. I personally was blown away
by the “fade trend”, I don’t know why but I often gravitate towards fades, at the dye studio I
dye a bunch of colorways and when I’m rearranging yarns for a shop update I can’t help
making fades!!



How do I imagine your day-to-day dyeing?
Dyeing full time sound like a dream job for many people, we tend to fantasize it a little. I
mean it’s an incredible job if you are into knitting like I do. But when it’s your full time job,
like every other job it has its pros and cons. My dye days are pretty active, I take my kid to
school, go back home and start dyeing until lunch break, then I get back to the dye studio
and stop when it’s time to pick my kid up from school. I don’t dye every day though, I also
have to skein yarn, label it, photograph it, update the shop, share pictures, answer emails,
knit swatches, sew bags, make stitch markers… it’s quite a lot for only one person :)



How do you deal with social and environmental sustainability when dyeing or selecting
materials?
I want my yarns to be environmental friendly as much as I can, I installed a water filtering/
recycling system in my studio, to use less water during the process and mostly to discharge
clean water. I also use mulesing free and ethical yarns, as a vegetarian this part was non
negotiable :)


Is there a certain color that is the best seller with your customers? Or which ones are
generally very popular?
Ohhh Unicorn Poop for sure ! It’s the best one and it knits up beautifully :)
Wild Orchid and Siren are also very popular and of course last year’s Advent Calendars have
received a lot of love !



And you? Do you have a favorite color?
I am a huge purple, aqua and grey lover ! I think I often dye these kind of colorways for shop
updates, it’s the colors I’m usually attracted to :) But I have color phases, right now I’m
totally drawn to moody palettes, dark plum, moody mauves, dark greys, I’m still
experimenting and looking for new colorways to please my eyes and mood :)



If someone wants to buy your wool, where and how can they do it best?
The best way would be my website, if you spot something you like, or an email if your want a
custom order for something more specific or a colorway in particular :)



Do you have any special projects running right now that we must not miss? Or what plans do
you have for the future of Artemis Yarns?
I have a few patterns in the back that are now finished and need to be written … so you
might see some nice crochet and knit patterns hitting ravelry and I will probably be looking
for testers :)


Thank you for taking the time to give us a behind-the-scenes look.

Natacha Artemis Yarns even provides something for a worldwide raffle. You can win a rainbow fade set. The raffle is valid worldwide! Check out our two Instagram channels @artemisyarns and @feinmotorik.blogspot.


You are also an indie dyer and want to present your label in the course of the #SaturDye? No problem at all, here is all the information. Just send me an e-mail.

And to support the general hand dyer scene a little bit you can always post on Saturdays with the Hashtag #SaturDye all your projects which you are actually working on out of hand dyed wool or which you have already finished. I would be happy if you tag me on Instagram, then I can also see and share your posts.

And if you want to browse through all previous #SaturDye dyers again, you will find an overview of the previous participants here.

Copyright all pictures: Natacha | Artemis Yarns

_________________________ [ DE ] _________________________

Heute, am 24. #SaturDye, begrüße ich einen weiteren internationalen Gast. Es ist Natacha von Artemis Yarns, die für Euch in Frankreich Wolle färbt. Und ja, sie verschickt ihre fantastischen Neonfarben in die ganze Welt. :)

I became aware of Natacha and Artemis Yarns two or three years ago on Instagram and I was absolutely blown away by her neon colors. She dyes all the colours of the rainbow and I just love the kits. Have you seen the adventkalendar kits?? Awesome!
So I contacted Natacha directly and she answered my questions patiently.

Ich wurde vor zwei oder drei Jahren auf Instagram auf Natacha und ihr Label Artemis Yarns aufmerksam und war sofort von ihren Neonfarben absolut begeistert. Sie färbt alle Farben des Regenbogens und ich liebe diese Farbverlauf-Sets. Habt Ihr die Adventskalender-Sets gesehen? Fantastisch!

Also habe ich Natacha direkt kontaktiert, und sie hat meine Fragen geduldig beantwortet.

Wer schonmal bei Artemis Yarns vorbeischauen möchte, der findet hier alle Links:

Liebe Natacha, es ist mir eine große Freude, Dich und Dein Label „Artemis Yarns“ beim
heutigen #SaturDye begrüßen zu dürfen.
Seit wann färbst Du/Wie bist Du zum Färben gekommen?
Ich färbe seit 2016 und wurde 2017 in etwa Vollzeitfärberin, als ich meinen eigenen Online-Shop eröffnete. Zum Färben kam ich durch Zufall. Ich sah das Garter Goodness Tuch von Westknits und hatte eine sehr genaue Vorstellung von dem Farbverlauf, den ich wollte. Ich konnte das Garn, das ich mir vorstellte in genau den Farben aber leider nicht finden und somit wagte ich den Sprung ins kalte Wasser und beschloss, sie selbst zu färben.
Ich war sofort süchtig. :)


Was macht Dir am Färben besonders großen Spaß?
Ich habe eine ziemlich zwanghafte Persönlichkeit, das Färben von Garn ist für mich sehr befriedigend, weil ich es schaffe, genau die Farbgebung zu kreieren, die mir vorschwebt. Ich lerne auch, Dinge loszulassen, wenn ich beschließe, eine ungeplante Färbesession durchzuführen, bei der ich mich völlig gehen und einfach von Farben weggetragen lasse.
Ich liebe auch Sonderfärbungen für Kunden. Ich erhalte oft zwei verschiedene Arten von Anfragen: 1) die sehr spezifischen: da bekomme ich ein Bild von einer Blume aus jemandes Garten mit der Bitte, genau die Farbe der Blume zu färben.
2) Oder das Gegenteil, jemand möchte 4 Stränge, die von Einhörnern oder einer Fernsehsendung inspiriert sind, und das ist alles. Sie verlassen sich völlig auf mich und vertrauen mir genug, um mich meine Magie wirken zu lassen :)
Das ist immer so ein tolles Gefühl!
Ich genieße wirklich beides, denn die Spezifischen haben mir geholfen, technischer und präziser zu werden, als ich noch am Anfang war. 
In der Lage zu sein, Menschen mit der eigenen Arbeit glücklich zu machen, ist so erfüllend :)


Färbst Du nur oder spinnst/strickst/häkelst/webst Deine Garne auch?
Ich liebe Nadelhandwerk im Allgemeinen, jede Tätigkeit, die ein Garn oder einen Faden erfordert, ruft meinen Namen. Ich habe mit 9 Jahren angefangen zu stricken, dann in meinen 20ern gehäkelt, jetzt bin ich Indie-Färberin (und bin umgeben von Garnresten). In letzter Zeit habe ich mich im Sticken, Weben und Spinnen versucht.
Und ich nehme mir auch Zeit, um Projekttaschen für meinen shop zu nähen, und ich kann es kaum erwarten, bald mit dem Quilten zu beginnen.

 
Wenn Du Deine Färbungen mit drei Worten beschreiben würdest, welche wären das?
Hell, Pastell, Regenbogen


Machst Du noch was neben dem Färben? Oder bist Du mittlerweile hauptberuflich Färberin?
Ich bin Vollzeitfärberin mit meiner Marke Artemis Yarns. Vor kurzem habe ich auch eine neue Marke für natürlich gefärbte, nicht superwash-ausgerüstete und lokale Garne namens @ivyfiberco gegründet.
Wenn ich nicht gerade färbe, renoviere ich mein Haus, ein dreistöckiges Stadthaus. Wir machen alles
für allein und es ist es aufregend, aber anstrengend :) Wenn Ihr neugierig darauf sind, könnt Ihr auf meinen Renovierungskanal auf schauen Instagram @diyrenovation

Wie sehr beeinflussen Dich Trends in der Strickszene? Zum Beispiel Speckles, Neon und
Mohair, um nur drei zu nennen?
Wir haben das Glück, unglaublich talentierte Designer, Färber und Stricker in unserer
Gemeinschaft zu haben, die gerade jetzt das Stricken auf eine höhere Stufe heben. Ich persönlich war hin und weg durch den "Fade-Trend". Ich weiß nicht warum, aber ich ziehe mich oft in die Färberei zurück, um einen ganzen Haufen Farbverläufe zu färben. Und wenn ich Garne für ein Shop-Update neu anordne, kann ich nicht genug Farbverläufe herstellen!!


Wie muss man sich Deinen Färbealltag vorstellen?
Färben in Vollzeit klingt für viele Menschen wie ein Traumjob. Wir neigen dazu, ein wenig darüber zu phantasieren. Ich meine, dass es eine unglaubliche Arbeit ist, wenn man so ins Stricken abtauchen kann wie ich. Aber wenn es Ihr Vollzeitjob ist, hat Färben wie jeder andere Beruf auch, seine Vor- und Nachteile. Meine Färbetage sind ziemlich aktiv. Ich bringe mein Kind zur Schule, gehe nach Hause und fange bis zur Mittagspause mit dem Färben an, dann gehe ich zurück ins Färbeatelier und höre erst dann auf, wenn es Zeit ist, mein Kind von der Schule abzuholen. Ich färbe aber nicht jeden Tag. Ich muss die Stränge auch wickeln, beschriften, fotografieren, den Shop aktualisieren, Bilder austauschen, E-Mails beantworten, Stoffmuster stricken, Taschen nähen, Maschenmarkierer herstellen... es ist eine ganze Menge für nur eine Person :)


Wie gehst Du mit dem Thema sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit beim Färben bzw.
Auswahl der Materialien um?
Ich möchte, dass meine Garne so umweltfreundlich wie möglich sind. Deshalb habe ich einen Wasserfilter/Recyclingsystem in meinem Atelier, um während des Prozesses weniger Wasser zu verbrauchen und vor allem um sauberes Wasser wieder abzuleiten. Ich verwende auch mulesingfreie und ethische Garne. Als Vegetarier ist dieser Teil für mich nicht verhandelbar :)

Gibt es eine bestimmte Farbe, die bei Deinen Kunden der Renner ist? Oder welche sind
allgemein sehr beliebt?
Ohhh Unicorn-Poop natürlich! Es ist die beste Färbung und sieht verstrickt wunderschön aus. :)
Wild Orchid und Siren sind auch sehr beliebt, und natürlich sind die Adventskalender des letzten Jahres auf sehr viel Liebe bei Euch gestoßen.


Und Du, hast Du eine bestimmte Lieblingsfarbe oder –färbung?
Ich bin ein großer Fan von Lila, Aqua und Grau! Ich denke, ich färbe oft diese Art von Farben sehr oft für Shop-Updates, weil es die Farben sind, die mich normalerweise anziehen. :)
Aber ich habe auch andere Farbphasen. Momentan bin ich total angezogen von dunkleren Farb-Paletten: dunklen Pflaumen, dunkle Malven und dunklen Grautönen.
Ich experimentiere und suche immer nach neuen Farben, die meinen Augen und meiner Stimmung gefallen.


Wenn jemand Deine Wolle kaufen möchte, wo und wie kann er das am besten tun?
Am besten nutzt Ihr meine Website. Für Sonderbestellungen oder etwas Spezifischeres oder eine bestimmte Färbung, dann schickt mir einfach eine E-Mail.


Was hast Du gerade für Aktionen laufen, die uns nicht entgehen dürfen? Oder welche Pläne
hast Du für die Zukunft von Artemis Yarns?
Ich habe ein paar Strickanleitungen, die jetzt fertig sind und geschrieben werden müssen ... also einige schöne Häkel- und Strickmuster, die bald auf ravelry zu sehen sind; und ich werde wahrscheinlich nach Teststrickern- und -Häklern suchen :)

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, uns einen Blick hinter die Kulissen zu
geben.

Natacha von Artemis Yarns stellt sogar etwas für eine weltweite Verlosung zur Verfügung. Ihr könnt ein 3er Farbverlaufsset gewinnen.

Die Verlosung findet auf Instagram auf unseren beiden Kanälen @artemisyarns und @feinmotorik.blogspot statt. 


Du bist auch Handfärber*in und möchtest Dein Label im Zuge des #SaturDye vorstellen? Gar kein Problem, hier stehen alle Informationen dazu. Schick mir einfach eine E-Mail.

Und um die allgemeine Handfärber-Szene ein bisschen zu unterstützen könnt Ihr immer samstags unter dem Hashtag #SaturDye all Eure Projekte posten, die ihr gerade aus handgefärbter Wolle auf den Nadeln habt oder die Ihr schon fertiggestellt habt. Ich würde mich freuen, wenn Ihr mich auf Instagram markiert, dann kann ich Eure Beiträge auch sehen und teilen.

Und wer nochmal bei allen bisherigen #SaturDye Färber*Innen stöbern möchte, der findet hier eine Übersicht der bisherigen Teilnehmerinnen.

Copyright alle Bilder: Natacha | Artemis Yarns

meistgelesen

Socken 4.0: Toe Up Socken im Minecraft-Muster

Meine Socken-Strick-Kenntnisse möchte ich einerseits mal wieder etwas auffrischen und andererseits erweitern.

Bisher habe ich in meiner Strick-Karriere 3 Paar Socken gestrickt. Ja, und auf alle 3 Paar bin ich echt stolz.

1. Paar: Spiralsocken (ohne Ferse) 2. Paar: Socken mit Ferse im Zimtwaffelmuster 3. Paar: Yogasocken mit Zopfmuster (ohne Ferse und ohne Spitze)
Diesmal wird der Schwierigkeitsgrad etwas erhöht:
ich stricke die Socken nicht für mich selber sondern in Herrengröße 43/44 (somit bringt es nichts, wenn ich die Socken zwischendrin selbst anprobiere)ich stricke die Socken diesmal nicht vom Bündchen zur Spitze sondern von der Spitze zum Bündchen (sogenannte Toe-Up Socken)Wolle:
DAS! Sockengarn
Color 313
Sockenwolle 4-fach
filzfrei
50 g ~ 210 m
75% Schurwolle (superwash)
25% Polyamid
Maschinenwäsche 30°C

Nadelstärke 2,5




Die erste Herausforderung lässt auch nicht lange auf sich warten: wie mache ich einen Maschenanschlag für eine Toe-Up-Socke?
Wie stricke ich die Spitze?

Ich h…

Die Drei-Nadel-Technik...

... oder Zusammennähen ist ja so was von gestern.


Hallo, mein Name ist Julia und ich kann nichts zusammennähen. Alle Stricksachen, die irgendwo eine Naht haben, sind mir ein Graus. Wer jetzt aufschreit und sagt "Oh nein, aber das ist doch so einfach!" dem möchte ich sagen: Nein. Ist. Es. Nicht.
Es ist eine Kunst, etwas zusammenzunähen und dabei nicht zu viel oder zu wenig Fadenspannung an den Tag zu legen. Alles, was ich zusammennähe, nähe ich zu fest, sodass sich alles verzieht und einfach doof aussieht.

Aber ich weiß mit meinem Defizit umzugehen. Organisation ist alles.
Zuerst einmal vermeide ich alle Strickanleitungen, bei denen man etwas zusammennähen muss. Und erstaunlicherweise klappt das sehr, sehr gut. Sämtliche Kleidungsstücke (Kleider, Pullover, Strickjacken...) stricke ich in einem Teil von oben. Entweder als Raglan oder mit Rundpasse.

Wenn ich dann aber doch in die Misere des Zusammennähens komme, versuche ich mir auch da zu behelfen. Vor ein paar Jahren habe ich…

der #TahitiKAL geht in die zweite Runde

MysteryKAL Ankündigung
[ dieser Beitrag enthält Werbung und Werbelinks ]

UPDATE -  der Anstrick-Event am 21. März findet aufgrund der aktuellen Situation nicht statt. Bleibt zu Hause, ladet Euch die Anleitung runter, habt Spaß beim Stricken und bleibt gesund.

Uuuuuuuhhh Ihr Lieben, bald geht's los. Es dauert nicht mehr lange und wir, Schachenmayr und ich, starten mit der zweiten Auflage des #TahitiKAL.
Nachdem Ihr uns im letzten Jahr mit Eurer Teilnahme förmlich überrollt habt und ich auf allen Kanälen nur noch #TahitiKAL gesehen, gelesen und dann ganz oft in freier Wildbahn in Echt bewundern durfte, war schnell klar, dass wir eine zweite Runde drehen werden.


Und alle, die jetzt in Schockstarre geraten und an die herausfordernden Rückreihen vom letzten #TahitiKAL denken: keine Sorge. Hammwa diesmal nich. :)

Der letzte #TahitiKAL in Zahlen:
- knapp 1.800 Beiträge unter dem Hashtag #TahitiKAL auf Instagram
- über 6.700 Downloads der kostenlosen Anleitung auf Ravelry (unique)
- 279