Direkt zum Hauptbereich

Wollblindkauf

Wollblindkauf
[ dieser Beitrag enthält unbeauftragte Werbung ]

Meine lieben Freundinnen, die Strickelfen, und ich machen immer mal wieder "Wollblindkäufe". Dabei suchen die Strickelfen immer für eine von uns eine Farbkombination für ein vorher festgelegtes Strickprojekt aus. Die Strickelfe, für die ausgesucht wird, sieht die Farben nicht, sondern bezahlt die Stränge erstmal "blind". Die Konstellation der aussuchenden Strickelfen ändert sich bei jedem Kauf, weil ja immer für eine von uns ausgesucht wird und die, für die ausgesucht wird, die Farben vorher nicht sehen darf. Man sieht also immer alle Farbkombinationen - nur nicht die eigene.


Das macht man so lange in immer neuer Team-Zusammenstellung, bis alle Strickelfen einen Beutel mit Wolle in der Hand halten, den sie zwar bezahlt haben, aber deren Inhalt sie nicht kennen.

Ziel der ganzen Sache ist, dass man auch mal die eigene Komfortzone verlässt und nicht immer zu den gleichen Farben greift. Sonst hat man am Ende 50 blaue Tücher gestrickt.
Natürlich darf man beim Blindkauf auch gewissen Kriterien mitgeben. Zum Beispiel Farben, die trotz Verlassen der Komfortzone auf keinen Fall dabei sein dürfen. Oder eine finanzielle Obergrenze, oder die Zusammensetzung der Wolle (mit oder ohne Poly zum Beispiel) oder oder oder.

Wenn dann für jede Strickelfe eine Farbkombination gekauft wurde, setzen wir uns in einer Runde an einen Tisch und alle packen nacheinander die blind gekaufte Wolle aus. Dabei kommen natürlich auch Kombinationen zum Vorschein, die man selbst so nie gekauft hätte.

Am besten eignen sich Wollfestivals für so einen Wollblindkauf. Man hat viele verschiedene Wollfärber auf kleinem Raum und direkt erreichbar. Man kann die Wolle nebeneinander legen und ausprobieren, was gut aussieht und was nicht. Man kann Wolle von Färbern kaufen, die vielleicht keinen Online-Shop haben und und und.

Ich habe Euch nochmal die beiden letzten Wollblindkäufe rausgesucht - mehr dazu am Ende dieses Blogbeitrages.

Dieses Jahr wollten wir den nächsten Wollblindkauf eigentlich auf dem Wollfestival Düsseldorf im August machen. So, wie es aktuell aussieht, wird das Wollfestival aber nicht stattfinden. Auf den Wollblindkauf verzichten wollten wir aber auch nicht. Was also tun? Richtig - online shoppen. Nur, wie macht man das, wenn man sich ja gar nicht treffen und heimlich absprechen kann?
Das brauchte ein bisschen Organisation, aber hat geklappt. Also haben wir vor zwei Wochen unseren Wollblindkauf an einem Samstag komplett durchgezogen.

Zuerst haben wir intern nachgefragt, wer von uns Strickelfen eigentlich überhaupt alles mitmachen möchte.
Außerdem haben wir über die Anleitung abgestimmt, die wir zusammen stricken möchten: gewonnen hat The Shape Of Color von Justyna Lorkowska

Diese Strickelfen sind für den Wollblindkauf am Start (in zufälliger Reihenfolge):
Bettina @the_knitting_me
Dagmar @jazzfisch_knits
Polly @pollyestherhoppenstedt
Alex @soluna72
Andrea @frau_fussi
Laila @anna.jonas_nora.elias
als nicht-Strickelfische Sondergäste haben wir noch Silke @silkeuferdesign und Imke @imke_strickt eingeladen, mitzumachen. Silke gehört ja sowieso irgendwie auch immer mit dazu und Imke kommt zum Bonner Stricktreff und kennt einige von uns also auch schon.

Mitstricken wird auch Stefanie @feierabendfrickeleien, allerdings hat sie das Originalgarn für das Tuch bereits auf einem Wollfestival gekauft, also brauchte sie nicht noch eine Kombination.

Janine @jetztkochtsieauchnoch und ich, Julia @feinmotorik.blogspot, haben uns ein bisschen anders entschieden. Aufgrund der Tatsache, dass der vorhandene Wollvorrat ganze Wollgeschäfte ausstatten kann, sollten uns die Strickelfen aus unseren Vorräten etwas aussuchen. Janine hat dafür viele 3er Kombinationen zusammengestellt und zur Abstimmung gegeben. Wir konnten also aus den vielen, verschiedenen 3er Kombinationen eine aussuchen.

Und ich habe etliche Einzelstränge rausgesucht, die bisher einsam und alleine in meinem Stash ein unbeachtetes Dasein fristeten, ohne den Weg in eine andere Kombination gefunden zu haben. Man erkennt unschwer meine Vorliebe für Pink und Blau.


Ich wusste, dass auf die Strickelfen Verlass ist. Sie haben zielstrebig zu den teuersten Strängen gegriffen und mir eine Kombination zusammengestellt. Ich hatte absichtlich nicht die Etiketten mit fotografiert, um niemanden zu beeinflussen. Und bis auf die beiden Wollmeisen, die man natürlich erkennt, haben sie glaube ich auch nicht gewusst, welche FärberInnen hier vor ihnen liegen.
Die finale Auswahl fiel dann auf diese Kombination und ich muss sagen, sie gefällt mir richtig, richtig gut. Ich bin den Elfen also sehr dankbar!


Dann haben wir überlegt, ob wir für den Blindkauf alle Kombinationen bei nur einem Shop einkaufen oder in verschiedenen. Um das Ganze logistisch zu vereinfachen, haben wir uns dazu entschieden, alles in einem Shop zu kaufen. Wir haben also Ideen gesammelt, welcher Shop viele unterschiedliche Färber anbietet, damit wir auch möglichst viele unterschiedliche Kombinationen zusammenstellen können. Mein Vorschlag war dann Yarn Over Berlin, weil das ein Shop ist, den wir leider nicht mal eben aufsuchen können (von Köln nach Berlin sind es ja doch ein paar Kilometer) und außerdem gibt es dort viele verschiedene hochwertige gefärbte Garne unterschiedlicher Färber: Frida Fuchs Yarns, Uschitita, La Bien Aimee, Madelinetosh, Malabrigo, Brooklyn Tweed und und und.

Dann haben wir uns im Facebook-Messenger 10 verschiedene Chats angelegt, in dem immer eine von uns Strickelfen gefehlt hat, für die die Farbkombination ausgesucht wurde. Man hat also in vielen verschiedenen Chats gleichzeitig geschrieben und die Herausforderung war, nicht plötzlich aus Versehen im falschen Chat zu schreiben. Im Großen und Ganzen hat das auch gut geklappt.

Da ich selbst keine neue Wolle bestellt habe, habe ich angeboten, den Einkauf bei Yarn Over Berlin online abzuwickeln, die Farbkombinationen alle zusammenzupacken und unter den Strickelfen zu verteilen.

Drei Tage später kamen dann zwei große Pakete von Yarn Over Berlin bei mir an. Bis oben hin mit den allerschönsten Farbkombinationen.


Ich muss gestehen, dass ich tatsächlich einige der Kombinationen am liebsten nochmal bestellt hätte - dann aber nur für mich und nicht zum Weitergeben. Vielleicht mach ich das ja noch.

Aber dann habe ich alles zusammensortiert und viele verschiedene Päckchen für die Elfen gepackt. Das Paket für Bettina @the_knitting_me habe ich sofort zur Post gebracht, da es ja noch einen längeren Weg nach Österreich vor sich hat.


Der Plan war, dass hoffentlich alle spätestens am Sonntag (also vier Tage später) ihr Päckchen haben, damit wir online gemeinsam in einer Videokonferenz auspacken können. Leider ging der Plan nur halb auf, denn am Sonntag hatten zwar alle im Köln/Bonner Raum ihr Päckchen - aber die Post nach Österreich brauchte ein bisschen länger. Aber Bettina meinte, dass die anderen ruhig schon auspacken sollen.

Wir verabredeten uns also am Muttertag für 14 Uhr zur Videokonferenz und alle packten nach und nach ihr Päckchen aus. Drin waren die folgenden Kombinationen:









Wer welche 3er Kombination bekommen hat, verrate ich hier aber nicht. Ihr könnt es aber auf Instagram bei den jeweiligen Strickelfen sehen.

Im August stricken wir dann zusammen im nächsten #StrickelfenKAL das Tuch The Shape Of Color. Wie immer seid Ihr alle herzlich dazu eingeladen einfach mitzustricken. Und wenn Ihr möchtet, könnt Ihr mit Euren Freundinnen oder Stricktreffs ja auch vorher einen Wollblindkauf machen. Die Regeln könnt Ihr Euch ja selbst zusammenstellen.

So, und wenn Ihr noch was zu den letzten beiden Wollblindkäufen lesen möchtet, habe ich in meinem Archiv ein bisschen rumgesucht und die Bilder gefunden.

Die letzten beiden Wollblindkäufe, die die Strickelfen für mich ausgesucht haben, waren 2017 beim Berlin Knits Yarnfestival diese drei Stränge von Frida Fuchs Yarns.



Und hier sieht man auf einen Blick alle Farbkombinationen des Wollblindkaufs für uns Strickelfen vom Berlin Knits Yarnfestival.


Und gestrickt haben wir alle einen Drachenfels von Mairlynd:


Im März 2018 waren wir dann in Edinburgh auf dem Yarnfestival und haben wieder einen Wollblindkauf gemacht. Die Strickelfen haben mir diese drei Stränge von La Fée Fil ausgesucht:


Das ist nochmal eine Übersicht aller unserer Kombinationen von dem Wollblindkauf:


Und gestrickt haben wir alle den Retro Rib Shawl von unserer Strickelfe Bettina "The Knitting Me":


meistgelesen

Socken 4.0: Toe Up Socken im Minecraft-Muster

Meine Socken-Strick-Kenntnisse möchte ich einerseits mal wieder etwas auffrischen und andererseits erweitern.

Bisher habe ich in meiner Strick-Karriere 3 Paar Socken gestrickt. Ja, und auf alle 3 Paar bin ich echt stolz.

1. Paar: Spiralsocken (ohne Ferse) 2. Paar: Socken mit Ferse im Zimtwaffelmuster 3. Paar: Yogasocken mit Zopfmuster (ohne Ferse und ohne Spitze)
Diesmal wird der Schwierigkeitsgrad etwas erhöht:
ich stricke die Socken nicht für mich selber sondern in Herrengröße 43/44 (somit bringt es nichts, wenn ich die Socken zwischendrin selbst anprobiere)ich stricke die Socken diesmal nicht vom Bündchen zur Spitze sondern von der Spitze zum Bündchen (sogenannte Toe-Up Socken)Wolle:
DAS! Sockengarn
Color 313
Sockenwolle 4-fach
filzfrei
50 g ~ 210 m
75% Schurwolle (superwash)
25% Polyamid
Maschinenwäsche 30°C

Nadelstärke 2,5




Die erste Herausforderung lässt auch nicht lange auf sich warten: wie mache ich einen Maschenanschlag für eine Toe-Up-Socke?
Wie stricke ich die Spitze?

Ich h…

Die Drei-Nadel-Technik...

... oder Zusammennähen ist ja so was von gestern.


Hallo, mein Name ist Julia und ich kann nichts zusammennähen. Alle Stricksachen, die irgendwo eine Naht haben, sind mir ein Graus. Wer jetzt aufschreit und sagt "Oh nein, aber das ist doch so einfach!" dem möchte ich sagen: Nein. Ist. Es. Nicht.
Es ist eine Kunst, etwas zusammenzunähen und dabei nicht zu viel oder zu wenig Fadenspannung an den Tag zu legen. Alles, was ich zusammennähe, nähe ich zu fest, sodass sich alles verzieht und einfach doof aussieht.

Aber ich weiß mit meinem Defizit umzugehen. Organisation ist alles.
Zuerst einmal vermeide ich alle Strickanleitungen, bei denen man etwas zusammennähen muss. Und erstaunlicherweise klappt das sehr, sehr gut. Sämtliche Kleidungsstücke (Kleider, Pullover, Strickjacken...) stricke ich in einem Teil von oben. Entweder als Raglan oder mit Rundpasse.

Wenn ich dann aber doch in die Misere des Zusammennähens komme, versuche ich mir auch da zu behelfen. Vor ein paar Jahren habe ich…

der #TahitiKAL geht in die zweite Runde

MysteryKAL Ankündigung
[ dieser Beitrag enthält Werbung und Werbelinks ]

UPDATE -  der Anstrick-Event am 21. März findet aufgrund der aktuellen Situation nicht statt. Bleibt zu Hause, ladet Euch die Anleitung runter, habt Spaß beim Stricken und bleibt gesund.

Uuuuuuuhhh Ihr Lieben, bald geht's los. Es dauert nicht mehr lange und wir, Schachenmayr und ich, starten mit der zweiten Auflage des #TahitiKAL.
Nachdem Ihr uns im letzten Jahr mit Eurer Teilnahme förmlich überrollt habt und ich auf allen Kanälen nur noch #TahitiKAL gesehen, gelesen und dann ganz oft in freier Wildbahn in Echt bewundern durfte, war schnell klar, dass wir eine zweite Runde drehen werden.


Und alle, die jetzt in Schockstarre geraten und an die herausfordernden Rückreihen vom letzten #TahitiKAL denken: keine Sorge. Hammwa diesmal nich. :)

Der letzte #TahitiKAL in Zahlen:
- knapp 1.800 Beiträge unter dem Hashtag #TahitiKAL auf Instagram
- über 6.700 Downloads der kostenlosen Anleitung auf Ravelry (unique)
- 279