Direkt zum Hauptbereich

#StrickelfenKAL #5 - fertig!

#StrickelfenKAL #5 - fertig!
[ dieser Beitrag enthält Werbung ]


Im April haben meine lieben Freundinnen, die Strickelfen, und ich den fünften gemeinsamen #StrickelfenKAL gestrickt. Wer nochmal einen Blick auf die vorhergehenden vier Knitalongs werfen möchte, dem habe ich hier in diesem Blogbeitrag eine kleine Übersicht zusammengestellt.

Jetzt, Ende Juni, kann ich Euch auch endlich ein paar Bilder zeigen. Mit einem Kindergarten-Kind während des Lockdowns zu Hause, das ununterbrochen wie ein Satellit um mich herumschwirrt, war es einfach unmöglich, mal schnell in 5 Minuten ein paar Bilder zu machen. Das habe ich jetzt nachgeholt und kann Euch heute endlich das fertige Stück zeigen.

Und ich muss sagen - der Slice of Light gefällt mir sehr! Ich werde auf jeden Fall noch einen oder zwei weitere Stricken. Wolle hätte ich ja genug. Hahahaha

Wer sind die Strickelfen?
Die Strickelfen, das sind (in zufälliger Reihenfolge)
Bettina @the_knitting_me
Anke @maschenprobenuschi
Dagmar @jazzfisch_knits
Polly @pollyestherhoppenstedt
Alex @soluna72
Andrea @frau_fussi
Leonie @le_oder_nie
Laila @anna.jonas_nora.elias
Janine @jetztkochtsieauchnoch
Stefanie @feierabendfrickeleien
und natürlich ich, Julia @feinmotorik.blogspot

Anleitung:
Wie bei jedem #StrickelfenKAL suchen wir uns eine bestimmte Anleitung oder eine*n Designer*in raus. Diesmal haben wir uns für verschiedene Anleitungen von sosu knits (Susanne Sommer) entschieden.
Da alle anderen Strickelfen schon einen Slice Of Light gestrickt haben, nur ich noch nicht, musste ich also endlich nachziehen. Darum hab ich mir genau diese Anleitung ausgesucht.


Wolle:
Ich habe jahrelang gut abgelagerte, handgefärbte Wolle aus meinem Vorrat verwendet. Endlich hatte ich also das perfekte Projekt dafür gefunden. Man muss nur lang genug warten, dann findet sich immer irgendwas. Kennt Ihr das?

Für die beiden Farben A (grau) und C (grün) habe ich jeweils 150g / 600m handgefärbte Wolle in Fingering-Stärke, 100% Merino.

Dazu habe ich mir drei Knäuel Rowan Yarns Kidsilk Haze besorgt. Die Kidsilk Haze ist ein sehr, sehr flauschiges Garn aus Mohair und Seide.
70% Mohair, 30% Seide
LL 210m / 25g Knäuel.


Nadelstärke:
Statt der angegebenen Nadelstärke 4,5 und 4,0mm habe ich mit 4,0 und 3,5mm gestrickt. Wer mich kennt, weiß, dass ich ein enges Maschenbild bevorzuge. Das erreiche ich am besten mit einer halben Nadelstärke kleiner.
Ich strickte mit meinen HiyaHiya Sharp Stricknadeln.


Modifikationen:
Da ich ja eine kleinere Nadelstärke verwendet habe, aber nicht Gefahr laufen wollte, dass mir das Tuch am Ende zu klein wird, habe ich im ersten Abschnitt eine ganze Musterwiederholung mehr gestrickt. Das hat sich dann natürlich auch proportional auf die weiteren Abschnitte ausgewirkt.

Außerdem habe ich im letzten Abschnitt, dem zweifarbigen Patent, das Mohair-Garn mit doppeltem Faden gestrickt. Somit ist alles ein bisschen dichter und stabiler. Den Tipp habe ich übrigens bei einigen anderen Projekten auf ravelry entdeckt und da ich genug Garn hatte, hab ich's schamlos nachgemacht. :)


Verbrauch:
Farbe A (grau) 133g / 532m
Farbe B (grün) 114g / 456m
Farbe C (Mohair) Rowan Yarns Kidsilk Haze 66g / 546m



Somit ist auch das dritte Projekt meiner #makenine2020 fertiggestellt.
Es fehlen also nur noch sechs Projekte.


Im August geht der #StrickelfenKAL übrigens in die sechste Runde. Die Ankündigung dazu könnt Ihr hier nachlesen.

Verlinkt bei
Maschenfein auf den Nadeln, Creadienstag, Handmade on Tuesday, Lieblingsstücke

meistgelesen

Socken 4.0: Toe Up Socken im Minecraft-Muster

Meine Socken-Strick-Kenntnisse möchte ich einerseits mal wieder etwas auffrischen und andererseits erweitern.

Bisher habe ich in meiner Strick-Karriere 3 Paar Socken gestrickt. Ja, und auf alle 3 Paar bin ich echt stolz.

1. Paar: Spiralsocken (ohne Ferse) 2. Paar: Socken mit Ferse im Zimtwaffelmuster 3. Paar: Yogasocken mit Zopfmuster (ohne Ferse und ohne Spitze)
Diesmal wird der Schwierigkeitsgrad etwas erhöht:
ich stricke die Socken nicht für mich selber sondern in Herrengröße 43/44 (somit bringt es nichts, wenn ich die Socken zwischendrin selbst anprobiere)ich stricke die Socken diesmal nicht vom Bündchen zur Spitze sondern von der Spitze zum Bündchen (sogenannte Toe-Up Socken)Wolle:
DAS! Sockengarn
Color 313
Sockenwolle 4-fach
filzfrei
50 g ~ 210 m
75% Schurwolle (superwash)
25% Polyamid
Maschinenwäsche 30°C

Nadelstärke 2,5




Die erste Herausforderung lässt auch nicht lange auf sich warten: wie mache ich einen Maschenanschlag für eine Toe-Up-Socke?
Wie stricke ich die Spitze?

Ich h…

Die Drei-Nadel-Technik...

... oder Zusammennähen ist ja so was von gestern.


Hallo, mein Name ist Julia und ich kann nichts zusammennähen. Alle Stricksachen, die irgendwo eine Naht haben, sind mir ein Graus. Wer jetzt aufschreit und sagt "Oh nein, aber das ist doch so einfach!" dem möchte ich sagen: Nein. Ist. Es. Nicht.
Es ist eine Kunst, etwas zusammenzunähen und dabei nicht zu viel oder zu wenig Fadenspannung an den Tag zu legen. Alles, was ich zusammennähe, nähe ich zu fest, sodass sich alles verzieht und einfach doof aussieht.

Aber ich weiß mit meinem Defizit umzugehen. Organisation ist alles.
Zuerst einmal vermeide ich alle Strickanleitungen, bei denen man etwas zusammennähen muss. Und erstaunlicherweise klappt das sehr, sehr gut. Sämtliche Kleidungsstücke (Kleider, Pullover, Strickjacken...) stricke ich in einem Teil von oben. Entweder als Raglan oder mit Rundpasse.

Wenn ich dann aber doch in die Misere des Zusammennähens komme, versuche ich mir auch da zu behelfen. Vor ein paar Jahren habe ich…

der #TahitiKAL geht in die zweite Runde

MysteryKAL Ankündigung
[ dieser Beitrag enthält Werbung und Werbelinks ]

UPDATE -  der Anstrick-Event am 21. März findet aufgrund der aktuellen Situation nicht statt. Bleibt zu Hause, ladet Euch die Anleitung runter, habt Spaß beim Stricken und bleibt gesund.

Uuuuuuuhhh Ihr Lieben, bald geht's los. Es dauert nicht mehr lange und wir, Schachenmayr und ich, starten mit der zweiten Auflage des #TahitiKAL.
Nachdem Ihr uns im letzten Jahr mit Eurer Teilnahme förmlich überrollt habt und ich auf allen Kanälen nur noch #TahitiKAL gesehen, gelesen und dann ganz oft in freier Wildbahn in Echt bewundern durfte, war schnell klar, dass wir eine zweite Runde drehen werden.


Und alle, die jetzt in Schockstarre geraten und an die herausfordernden Rückreihen vom letzten #TahitiKAL denken: keine Sorge. Hammwa diesmal nich. :)

Der letzte #TahitiKAL in Zahlen:
- knapp 1.800 Beiträge unter dem Hashtag #TahitiKAL auf Instagram
- über 6.700 Downloads der kostenlosen Anleitung auf Ravelry (unique)
- 279