Direkt zum Hauptbereich

Rückblick Juli 2018

Rückblick Juli 2018
[Dieser Beitrag enthält Werbung]

Uff, was war das für ein Monat. Momentan fühle ich mich wie ein Beobachter in meinem eigenen Leben. Alles zieht rasend schnell an mir vorbei und ein Ereignis jagt das nächste.
Der Juli ist vorbei und ich kann immer noch nicht begreifen, was da alles passiert ist.

Angefangen vom Zeitungartikel über mich mit dem Titel Ventil und Erfüllung zugleich.
Mein Besuch beim Wollcandy in Hagen mit vielen netten Menschen, tollen Begegnungen und ganz viel BOBBELicious Stricken.
Der #BobbeliciousAlong, bei dem ich fleißig mitgestrickt habe (und bei dem ich langsame Schnecke immernoch hänge).
Mein Besuch beim Bobbel-Scheunen-Fest der Bobbel-Scheune mit vielen bunten Bobbeln, noch mehr netten Menschen und trotz des strömenden Regens ein voller Erfolg.
Außerdem natürlich der #StrickelfenKAL, bei dem wir Strickelfen (und Ihr auch) den Fading Point von Joji Locatelli stricken. Ok, bei dem schnecke ich auch noch rum. Zwei Großprojekte parallel zu stricken war nicht meine beste Idee. Egal, Augen zu und durch.


Wie jeden Monat nehme ich als Aufhänger wieder die Top 9 Bilder, die Euch auf meinem Instagram-Account am besten gefallen haben.
Und ich muss sagen - ich raste förmlich aus!! Ihr habt einem meiner Bilder über 700 - in Worten ÜBER SIE-BEN-HUN-DERT Herzchen gegeben. Leute, seid Ihr verrückt? Das ist der absolute Wahnsinn. Ich kann nicht mehr! Ich Danke Euch über 700 Mal ganz herzlich. Wahnsinn. Einfach Wahnsinn.

Der Rückblick wird diesmal sehr kurz und überschaubar, da von den neun Bildern nur drei verschiedene Projekte dabei sind - und ein Bild ist noch nicht mal von mir selbst sondern von der lieben The Knitting Me. Das Bild ist aber so Bombe, dass ich es unbedingt reposten musste.

Auf Platz 1, 3, 6, 7 und 8 ist also mein Beitrag zum BOBBELicious Along.
Ich stricke die Stola "Walk On Water" aus meinem Buch BOBBELicious Stricken aus einem Bobbel Lang Yarns Puno im blauen Farbverlauf.






Platz 2, 5 und 9 ist mein Beitrag zum #StrickelfenKAL - mein extrem pinkfarbener Fading Point von Joji Locatelli gestrickt aus einem Gradientset von Dibadu Dyeworks.




Und auf Platz 4 ist das Bild, das ich von The Knitting Me repostet habe, weil es einfach zu schön ist. Dieses Grün! Hach.
Sie strickt die Anleitung "Diamonds Are Forever" aus meinem Buch BOBBELicious Stricken aus einem Bobbel Lang Yarns Ayumi im ganz leicht grünen Farbverlauf.


Zu jedem Rückblick gehört natürlich auch ein Ausblick.

Der August wird wieder spannend! Am 21. August erscheint mein zweites Buch - Mosaiktücher Stricken. Ich werde Euch im Vorfeld wieder kleine Einblicke ins Buch geben. Zum Erscheinungstag wird es dann auch wieder einen Knitalong geben, diesmal mit dem Thema Mosaik.


Am 18. und 19. August findet in Düsseldorf das Wollfestival statt. Kommet zahlreich und habt Spaß. Die Strickelfen und ich sind auch da - sagt uns doch einfach Hallo! Und wer sein BOBBELicious Buch signiert haben möchte, hält es mir einfach unter die Nase.

Am 25. August bin ich zu einem Meet & Greet beim Atelyeah in Mönchengladbach. Ich würde mich riesig freuen, wenn Ihr auch kommt. Aber Vorsicht, die Teilnehmerzahl ist begrenzt - es gibt aber noch 5 freie Plätze. Na, wer will nochmal, wer hat noch nicht? Schnell hier anmelden. Eure gekauften Bücher könnt Ihr gerne mitbringen, die signiere ich Euch. Michaela vom Atelyeah hat aber auch beide Bücher (BOBBELicious und Mosaiktücher) da. Es gibt Blubberbrause und stündlich eine Bobbel-Verlosung. Whop whop! Ich freu mich auf Euch!

Parallel zu meinem Meet & Greet im Atelyeah findet übrigens am 25. und 26. August auch das Hamburger Wollfestival statt. Wer also im hohen Norden wohnt, sollte sich das nicht entgehen lassen. Ich winke Euch gedanklich zu und wünsche allen viel Freude!

meistgelesen

Socken 4.0: Toe Up Socken im Minecraft-Muster

Meine Socken-Strick-Kenntnisse möchte ich einerseits mal wieder etwas auffrischen und andererseits erweitern.

Bisher habe ich in meiner Strick-Karriere 3 Paar Socken gestrickt. Ja, und auf alle 3 Paar bin ich echt stolz.

1. Paar: Spiralsocken (ohne Ferse) 2. Paar: Socken mit Ferse im Zimtwaffelmuster 3. Paar: Yogasocken mit Zopfmuster (ohne Ferse und ohne Spitze)
Diesmal wird der Schwierigkeitsgrad etwas erhöht:
ich stricke die Socken nicht für mich selber sondern in Herrengröße 43/44 (somit bringt es nichts, wenn ich die Socken zwischendrin selbst anprobiere)ich stricke die Socken diesmal nicht vom Bündchen zur Spitze sondern von der Spitze zum Bündchen (sogenannte Toe-Up Socken)Wolle:
DAS! Sockengarn
Color 313
Sockenwolle 4-fach
filzfrei
50 g ~ 210 m
75% Schurwolle (superwash)
25% Polyamid
Maschinenwäsche 30°C

Nadelstärke 2,5




Die erste Herausforderung lässt auch nicht lange auf sich warten: wie mache ich einen Maschenanschlag für eine Toe-Up-Socke?
Wie stricke ich die Spitze?

Ich h…

Die Drei-Nadel-Technik...

... oder Zusammennähen ist ja so was von gestern.


Hallo, mein Name ist Julia und ich kann nichts zusammennähen. Alle Stricksachen, die irgendwo eine Naht haben, sind mir ein Graus. Wer jetzt aufschreit und sagt "Oh nein, aber das ist doch so einfach!" dem möchte ich sagen: Nein. Ist. Es. Nicht.
Es ist eine Kunst, etwas zusammenzunähen und dabei nicht zu viel oder zu wenig Fadenspannung an den Tag zu legen. Alles, was ich zusammennähe, nähe ich zu fest, sodass sich alles verzieht und einfach doof aussieht.

Aber ich weiß mit meinem Defizit umzugehen. Organisation ist alles.
Zuerst einmal vermeide ich alle Strickanleitungen, bei denen man etwas zusammennähen muss. Und erstaunlicherweise klappt das sehr, sehr gut. Sämtliche Kleidungsstücke (Kleider, Pullover, Strickjacken...) stricke ich in einem Teil von oben. Entweder als Raglan oder mit Rundpasse.

Wenn ich dann aber doch in die Misere des Zusammennähens komme, versuche ich mir auch da zu behelfen. Vor ein paar Jahren habe ich…

der #TahitiKAL geht in die zweite Runde

MysteryKAL Ankündigung
[ dieser Beitrag enthält Werbung und Werbelinks ]

UPDATE -  der Anstrick-Event am 21. März findet aufgrund der aktuellen Situation nicht statt. Bleibt zu Hause, ladet Euch die Anleitung runter, habt Spaß beim Stricken und bleibt gesund.

Uuuuuuuhhh Ihr Lieben, bald geht's los. Es dauert nicht mehr lange und wir, Schachenmayr und ich, starten mit der zweiten Auflage des #TahitiKAL.
Nachdem Ihr uns im letzten Jahr mit Eurer Teilnahme förmlich überrollt habt und ich auf allen Kanälen nur noch #TahitiKAL gesehen, gelesen und dann ganz oft in freier Wildbahn in Echt bewundern durfte, war schnell klar, dass wir eine zweite Runde drehen werden.


Und alle, die jetzt in Schockstarre geraten und an die herausfordernden Rückreihen vom letzten #TahitiKAL denken: keine Sorge. Hammwa diesmal nich. :)

Der letzte #TahitiKAL in Zahlen:
- knapp 1.800 Beiträge unter dem Hashtag #TahitiKAL auf Instagram
- über 6.700 Downloads der kostenlosen Anleitung auf Ravelry (unique)
- 279