Direkt zum Hauptbereich

Rückblick April 2019

Rückblick April 2019
[ dieser Beitrag enthält Werbung und Werbelinks ]

Heidewitzka, was war das für ein toller Monat! Ich krieg mich ja gar nicht mehr ein. Der ganze Monat April stand im Zeichen des #TahitiKAL. Unglaublich!! Wirklich, absolut unglaublich, wie Ihr alle mitstrickt. Und was Ihr Euch alle für tolle Farbkombinationen ausgesucht habt. Ich bin hin und weg. Jedes Tuch wirkt anders. Selbst wenn es die gleichen Farben sind, sind sie auf dem Knäuel oft anders gewickelt und ergeben doch wieder einen völlig anderen Look.


Meine Version ist gleich vier Mal in diesem Rückblick vertreten. Die Bilder dazu findet Ihr weiter unten im Blogbeitrag.

Aktuell sind wir ja im dritten Abschnitt, der letzte Woche Freitag veröffentlicht wurde. Somit nähern wir uns dem Ende. Der vierte und letzte Abschnitt wird am 10. Mai veröffentlicht und das große Finale mit allen fertigen Tüchern läuten wir dann am 24. Mai ein.
Ich bin so gespannt!

Wer tatsächlich verpasst haben sollte, was der #TahitiKAL ist, der kann sich hier nochmal informieren:
MysteryKAL Ankündigung
#TahitiKAL - Teil 1
#TahitiKAL - Teil 2
#TahitiKAL - Teil 3

Die kostenlose Anleitung findet Ihr auf ravelry.
Und die passende Wolle bekommt Ihr zum Beispiel auf Amazon oder wo Ihr sonst so Eure Wolle kauft.

Außerdem habe ich im April eine (für Kölner) magische Grenze überschritten. Auf Instagram und Facebook folgen mir nun über 11.111 tolle Follower. Ich freue mich so sehr über Eure Unterstützung auf allen Kanälen. Danke, danke, danke!

Aber kommen wir zum Rückblick. Wie jeden Monat suche ich die neun Bilder raus, die Euch auf meinem Instagram-Account am meisten gefallen haben. Und darüber erzähle ich Euch einfach nochmal ein bisschen.

Der Rückblick wird auf Platz 1 eröffnet mit meinem Design Black Or White, für das es die Anleitung in meinem zweiten Strickbuch Mosaik Tücher Stricken gibt.
Auf Platz 1 ist das gleiche Design, allerdings habe ich da die beiden Farben Schwarz und Weiß einfach vertauscht.
Alle Informationen findet Ihr hier und hier.

Die Anleitung zum Tuch gibt es nur in meinem Buch Mosaiktücher Stricken. Es gibt sie nicht einzeln. Weder jetzt noch zu einem späteren Zeitpunkt.
Wer das Buch per E-Mail (siehe Impressum) bei mir bestellt, bekommt natürlich noch eine persönliche Widmung ins Buch.
Bei E-Mail-Bestellungen benötige ich die Information, für wen die persönliche Widmung sein soll, Deine Adresse (Rechnungs- und Lieferadresse) und wie der Versand erfolgen soll (versichert / unversichert).

Ansonsten gibt es Mosaiktücher Stricken natürlich auch ganz normal überall im Buchhandel - zum Beispiel hier.


Auf Platz 2 ist ein echter Dauerbrenner in meinen Rückblicken. Euch gefällt das Tuch anscheinend genauso gut wie mir.
Es handelt sich um The Miller's Daughter von Mairlynd gestrickt aus Rohrspatz & Wollmeise Lace.
Alle Informationen zum Tuch findet Ihr hier.


Auf den Plätzen 3, 4, 5 und 6 ist - oh Überraschung - der #TahitiKAL. Oder besser gesagt - meine Version des #TahitiKALs.
Alle Informationen dazu stehen ja bereits am Anfang dieses Blogbeitrages. Dem ist nichts hinzuzufügen. :)





Auf Platz 7 ist ein Tuch, an dem ich seeeeeehr lange gestrickt habe. Mein Dotted Rays von Westknits aus handgefärbter Pascuali Forest Wolle von Buntwurm.
Alle Informationen zum Tuch findet Ihr hier.


Auf Platz 8 ist ein Projekt, das ich schon sehr, sehr lange stricken wollte.
Anleitung: Radiate von Joji Locatelli (zu finden auf ravelry)
Wolle: La bien Aimée Merino Sport in den Farben Life Aquatic und The Magellanic Cloud.


Und auf Platz 9 ist ein noch sehr geheimes Projekt. Es handelt sich hierbei um ein neues Design von mir. Gestrickt aus der brandneuen Farbe Pastell Turqoise bei der wirklich sehr luxuriösen Sockenwolle Schachenmayr Regia Premium Silk. Ich sag nur - Krönchenwolle.


So, und was steht an in der nächsten Zeit?
Ich zähle den Countdown, denn im Juni erscheint ein brandneues Buch von mir:
Bobbelicious Stricken I love Pastell.
In der Ankündigung hab ich Euch dazu ja schon ein bisschen verraten. Momentan bin ich mit der Lektorin am letzten Feinschliff. Außerdem diskutiere ich mit dem Verlag die Reihenfolge der Projekte im Buch. Wir sind also auf der Zielgeraden.
Vorbestellen könnt Ihr es bereits überall im Buchhandel.
Außerdem natürlich per E-Mail direkt bei mir. Da gibt's dann auch eine persönliche Widmung ins Buch und Ihr seid automatisch im Lostopf für die Verlosung von fünf Stricksets für Projekte aus dem Buch.



Uuuuund ich darf verraten, dass im August ein weiteres Buch von mir erscheint. Worum es genau geht darf ich noch nicht verraten. Ich bin aber sehr froh, dass ich das Buch machen durfte und der Verlag sofort "JA, das machen wir!" gesagt hat, denn die Idee schwirrte mir schon länger im Kopf rum. Seid gespannt.

meistgelesen

Socken 4.0: Toe Up Socken im Minecraft-Muster

Meine Socken-Strick-Kenntnisse möchte ich einerseits mal wieder etwas auffrischen und andererseits erweitern.

Bisher habe ich in meiner Strick-Karriere 3 Paar Socken gestrickt. Ja, und auf alle 3 Paar bin ich echt stolz.

1. Paar: Spiralsocken (ohne Ferse) 2. Paar: Socken mit Ferse im Zimtwaffelmuster 3. Paar: Yogasocken mit Zopfmuster (ohne Ferse und ohne Spitze)
Diesmal wird der Schwierigkeitsgrad etwas erhöht:
ich stricke die Socken nicht für mich selber sondern in Herrengröße 43/44 (somit bringt es nichts, wenn ich die Socken zwischendrin selbst anprobiere)ich stricke die Socken diesmal nicht vom Bündchen zur Spitze sondern von der Spitze zum Bündchen (sogenannte Toe-Up Socken)Wolle:
DAS! Sockengarn
Color 313
Sockenwolle 4-fach
filzfrei
50 g ~ 210 m
75% Schurwolle (superwash)
25% Polyamid
Maschinenwäsche 30°C

Nadelstärke 2,5




Die erste Herausforderung lässt auch nicht lange auf sich warten: wie mache ich einen Maschenanschlag für eine Toe-Up-Socke?
Wie stricke ich die Spitze?

Ich h…

Die Drei-Nadel-Technik...

... oder Zusammennähen ist ja so was von gestern.


Hallo, mein Name ist Julia und ich kann nichts zusammennähen. Alle Stricksachen, die irgendwo eine Naht haben, sind mir ein Graus. Wer jetzt aufschreit und sagt "Oh nein, aber das ist doch so einfach!" dem möchte ich sagen: Nein. Ist. Es. Nicht.
Es ist eine Kunst, etwas zusammenzunähen und dabei nicht zu viel oder zu wenig Fadenspannung an den Tag zu legen. Alles, was ich zusammennähe, nähe ich zu fest, sodass sich alles verzieht und einfach doof aussieht.

Aber ich weiß mit meinem Defizit umzugehen. Organisation ist alles.
Zuerst einmal vermeide ich alle Strickanleitungen, bei denen man etwas zusammennähen muss. Und erstaunlicherweise klappt das sehr, sehr gut. Sämtliche Kleidungsstücke (Kleider, Pullover, Strickjacken...) stricke ich in einem Teil von oben. Entweder als Raglan oder mit Rundpasse.

Wenn ich dann aber doch in die Misere des Zusammennähens komme, versuche ich mir auch da zu behelfen. Vor ein paar Jahren habe ich…

der #TahitiKAL geht in die zweite Runde

MysteryKAL Ankündigung
[ dieser Beitrag enthält Werbung und Werbelinks ]

UPDATE -  der Anstrick-Event am 21. März findet aufgrund der aktuellen Situation nicht statt. Bleibt zu Hause, ladet Euch die Anleitung runter, habt Spaß beim Stricken und bleibt gesund.

Uuuuuuuhhh Ihr Lieben, bald geht's los. Es dauert nicht mehr lange und wir, Schachenmayr und ich, starten mit der zweiten Auflage des #TahitiKAL.
Nachdem Ihr uns im letzten Jahr mit Eurer Teilnahme förmlich überrollt habt und ich auf allen Kanälen nur noch #TahitiKAL gesehen, gelesen und dann ganz oft in freier Wildbahn in Echt bewundern durfte, war schnell klar, dass wir eine zweite Runde drehen werden.


Und alle, die jetzt in Schockstarre geraten und an die herausfordernden Rückreihen vom letzten #TahitiKAL denken: keine Sorge. Hammwa diesmal nich. :)

Der letzte #TahitiKAL in Zahlen:
- knapp 1.800 Beiträge unter dem Hashtag #TahitiKAL auf Instagram
- über 6.700 Downloads der kostenlosen Anleitung auf Ravelry (unique)
- 279