Direkt zum Hauptbereich

Rückblick Mai 2019

Rückblick Mai 2019
[ dieser Beitrag enthält Werbung und Werbelinks ]

Tschö mit Ö, Tschüssikowski, auf Wirsing, ich verabscheue mich (jaja, die Achtziger Jahre haben angerufen und wollen ihre blöden Sprüche zurück...).
Heute verabschieden wir den Mai 2019. Vom Wonnemonat war nicht viel zu spüren. Regen, Regen, Regen. Gut für die Landwirtschaft, ok. Aber ich wäre dann jetzt bereit für Sommer bitte.

Stricktechnisch hatte ich im Mai sehr, sehr viel Spaß! Tolle Wolle, tolle Projekte - und ich habe Euch schon ein paar Geheimnisse zu meinem neuen Buch Bobbelicious Stricken - I love Pastell verraten, das am 19. Juni erscheint.

Aber gleich dazu mehr.

Wie immer nutze ich den Monatsrückblick dazu, Euch nochmal alle Informationen zu den neun Bildern zu geben, die Euch auf meinem Instagram-Account @feinmotorik.blogspot am meisten gefallen haben.

Ich freue mich jeden Tag aufs Neue über Euer Feedback, über Eure Kommentare, Likes, E-Mails und Herzchen. Wirklich, vielen, vielen Dank dafür!



Auf Platz 1 ist mein sehr, sehr schöner, aber leider viel zu kleiner Exploration Station von Stephen West. Wie ich von vielen von Euch gelesen/gehört habe, ging es Euch wohl ähnlich mit Eurem Tuch. Die meisten haben nach einem viel zu kleinen ersten Exemplar ein größeres, zweites gestrickt. Am häufigsten habt Ihr die Nadelstärke angepasst, einige haben zusätzliche Mustersätze eingebaut bzw. die vorhandenen verlängert.

Ich denke ebenfalls ernsthaft über einen zweiten nach, den ich dann auch wirklich tragen werde. Da werde ich die Nadelstärke anpassen und in Clue 1 zwei bis drei "Sicheln" mehr stricken. Aber das ist nur eine grobe Planung für irgendwann mal. Momentan stehen andere Projekte an.



Auf den Plätzen 2, 4, 5 und 8 (also gleich vier Mal in den Top 9) ist das Tuch Maeva. Maeva ist ein Design von mir (yay!!), das ich für den #TahitiKAL exklusiv für Schachenmayr entworfen habe.

Alle Informationen zum großen #TahitiKAL könnt Ihr hier nachlesen.

Und die Anleitung gibt es kostenlos auf ravelry.





So, und ganz, ganz, ganz besonders freut es mich, dass Ihr auf die Plätze 3, 6 und 9 das Covermodell Heathens meines neuen Buches Bobbelicious Stricken - I love Pastell geliked habt.

In so ein Buch stecke ich immer unheimlich viel Persönliches von mir. Umso aufgeregter bin ich dann natürlich, ob es Euch gefällt. Und umso mehr Last fällt von mir ab, wenn bereits ein Modell so gut bei Euch ankommt. Wirklich - da könnte ich im Kreis grinsen. Es fühlt sich an, als ob ich fliegen könnte. Danke, danke, danke.

Das Buch ist bereits jetzt überall vorbestellbar. Wer es bis zum 10. Juni per E-Mail bei mir bestellt, der bekommt nicht nur eine persönliche Widmung von mir ins Buch sondern ist auch im Lostopf für die Verlosung von fünf kompletten Stricksets für Projekte aus dem Buch.

Es lohnt sich also!

Natürlich ist das Buch aber auch jetzt schon überall im Buchhandel vorbestellbar. Zum Beispiel hier  - aber auch in jeder klitzekleinen Buchhandlung an der Ecke, die sich über jeden Kunden freut.





Auf Platz 7 hat es ein #Yarnpolish Bild geschafft. Yarnpolish ist, wenn Nagellack und Wolle perfekt zusammenpassen. Und das ist bei diesem Bild definitiv gegeben.

Hier seht Ihr ein noch geheimes Design in seiner Entstehung.

Wolle Schachenmayr Regia Premium Merino Yak in der brandneuen Farbe Rasperry, die ab Juli 2019 erhältlich sein wird.



Wie immer gibt's im Rückblick auch einen kurzen Ausblick in den nächsten Monat:

Der Monat Juni wird maßgeblich durch mein neues Buch Bobbelicious Stricken - I love Pastell geprägt. Es erscheint am 19. Juni und bis dahin möchte ich Euch noch ein paar bisher unveröffentlichte Bilder zeigen. Außerdem gibt es natürlich allgemeine Informationen zum Buch. Also, wie viele Modelle, was davon sind Tücher und was ist Bekleidung, wie viele Seiten etc.

Am Freitag, den 28. Juni gibt es dann im Wollcandy in Hagen die erste Signierstunde zum Buch. Kommt vorbei, wir haben genug Bücher da, die ich Euch signiere. Natürlich könnt Ihr auch Eure Bücher mitbringen. Wir stricken gemütlich bei einer Tasse Kaffee und einem Gläschen Sekt die Projekte an.

Kommt vorbei - Heike vom Wollcandy und ich freuen uns auf Euch!

meistgelesen

Socken 4.0: Toe Up Socken im Minecraft-Muster

Meine Socken-Strick-Kenntnisse möchte ich einerseits mal wieder etwas auffrischen und andererseits erweitern.

Bisher habe ich in meiner Strick-Karriere 3 Paar Socken gestrickt. Ja, und auf alle 3 Paar bin ich echt stolz.

1. Paar: Spiralsocken (ohne Ferse) 2. Paar: Socken mit Ferse im Zimtwaffelmuster 3. Paar: Yogasocken mit Zopfmuster (ohne Ferse und ohne Spitze)
Diesmal wird der Schwierigkeitsgrad etwas erhöht:
ich stricke die Socken nicht für mich selber sondern in Herrengröße 43/44 (somit bringt es nichts, wenn ich die Socken zwischendrin selbst anprobiere)ich stricke die Socken diesmal nicht vom Bündchen zur Spitze sondern von der Spitze zum Bündchen (sogenannte Toe-Up Socken)Wolle:
DAS! Sockengarn
Color 313
Sockenwolle 4-fach
filzfrei
50 g ~ 210 m
75% Schurwolle (superwash)
25% Polyamid
Maschinenwäsche 30°C

Nadelstärke 2,5




Die erste Herausforderung lässt auch nicht lange auf sich warten: wie mache ich einen Maschenanschlag für eine Toe-Up-Socke?
Wie stricke ich die Spitze?

Ich h…

Die Drei-Nadel-Technik...

... oder Zusammennähen ist ja so was von gestern.


Hallo, mein Name ist Julia und ich kann nichts zusammennähen. Alle Stricksachen, die irgendwo eine Naht haben, sind mir ein Graus. Wer jetzt aufschreit und sagt "Oh nein, aber das ist doch so einfach!" dem möchte ich sagen: Nein. Ist. Es. Nicht.
Es ist eine Kunst, etwas zusammenzunähen und dabei nicht zu viel oder zu wenig Fadenspannung an den Tag zu legen. Alles, was ich zusammennähe, nähe ich zu fest, sodass sich alles verzieht und einfach doof aussieht.

Aber ich weiß mit meinem Defizit umzugehen. Organisation ist alles.
Zuerst einmal vermeide ich alle Strickanleitungen, bei denen man etwas zusammennähen muss. Und erstaunlicherweise klappt das sehr, sehr gut. Sämtliche Kleidungsstücke (Kleider, Pullover, Strickjacken...) stricke ich in einem Teil von oben. Entweder als Raglan oder mit Rundpasse.

Wenn ich dann aber doch in die Misere des Zusammennähens komme, versuche ich mir auch da zu behelfen. Vor ein paar Jahren habe ich…

der #TahitiKAL geht in die zweite Runde

MysteryKAL Ankündigung
[ dieser Beitrag enthält Werbung und Werbelinks ]

UPDATE -  der Anstrick-Event am 21. März findet aufgrund der aktuellen Situation nicht statt. Bleibt zu Hause, ladet Euch die Anleitung runter, habt Spaß beim Stricken und bleibt gesund.

Uuuuuuuhhh Ihr Lieben, bald geht's los. Es dauert nicht mehr lange und wir, Schachenmayr und ich, starten mit der zweiten Auflage des #TahitiKAL.
Nachdem Ihr uns im letzten Jahr mit Eurer Teilnahme förmlich überrollt habt und ich auf allen Kanälen nur noch #TahitiKAL gesehen, gelesen und dann ganz oft in freier Wildbahn in Echt bewundern durfte, war schnell klar, dass wir eine zweite Runde drehen werden.


Und alle, die jetzt in Schockstarre geraten und an die herausfordernden Rückreihen vom letzten #TahitiKAL denken: keine Sorge. Hammwa diesmal nich. :)

Der letzte #TahitiKAL in Zahlen:
- knapp 1.800 Beiträge unter dem Hashtag #TahitiKAL auf Instagram
- über 6.700 Downloads der kostenlosen Anleitung auf Ravelry (unique)
- 279