Direkt zum Hauptbereich

Rückblick August 2019

Rücklick August 2019
[ dieser Beitrag enthält Werbung und Werbelinks ]

Was war das für ein schöner August. Ich empfand es zumindest so. Nach der extremen Hitze im Juli hat es im August endlich ein paar Mal geregnet. Die Natur hat aufgeatmet und sogar unser Rasen im Garten, der völlig vertrocknet war, ist teilweise zurückgekommen. Yay!

Im August haben Schachenmayr und ich den nächsten großen Knitalong angekündigt - den #MixMatchMützen. In dem Knitalong stricken wir vom 7.-30. September Mützen aus meinem neuen Buch "Mix & Match - Mützen Stricken".

Außerdem stricke ich immernoch an unserem #StrickelfenKAL, der mir wirklich großen Spaß macht.

Und im August war wieder das Wollfestival Düsseldorf. Mit dem Wollfestival wird jedes Jahr die herbstliche Stricksaison eingeläutet und ich habe mir Wolle für zwei Strickjacken gekauft. Mehr dazu unten bei den Bildern.

Wie immer suche ich zum Monatsrückblick die neun Bilder heraus, die Euch auf meinem Instagram-Account @feinmotorik.blogspot am meisten gefallen haben und erzähle Euch hier ein bisschen mehr darüber.

Und das sind sie, die top neun Bilder:


Auf Platz 1 bin ich (unschwer zu erkennen...) und ich trage mein Maeva-Tuch aus Schachenmayr Tahiti. Das Tuch haben wir im Frühling alle zusammen im #TahitiKAL gestrickt.
Anleitung: Maeva - kostenlos auf ravelry
Wolle: 2x2 Knäuel Schachenmayr Tahiti


Auf den Plätzen 2 und 3 ist ein Teil meiner Beute vom Wollfestival Düsseldorf. Ich habe den Plan, in diesem Winter drei Strickjacken zu stricken. Und an diesen giftgrünen Strängen BFL 4ply von Riverknits konnte ich einfach nicht vorbeigehen.
Daraus möchte ich mir einen Winterfell Cardigan stricken.
Wer genauso schockverliebt ist wie ich - Ihr könnt sie bei Riverknits online bestellen.
Kleiner Hinweis: ich habe natürlich den vollen Preis bezahlt und mache hier gerne unbezahlte Werbung, einfach weil ich sie so schöööööön finde!



Auf Platz 4 haben wir ein Bild meines Speckle & Pop Shawls, den ich während unseres #StrickelfenKALs stricke. Mit Teil 1 bin ich fertig. Da zeige ich Euch in den nächsten Tagen ein Bild in voller Größe.
Anleitung: Speckle & Pop Shawl von Westknits
Wolle: Madelinetosh Twist Light


Auf Platz 5 ist ein weiterer Teil meiner Beute vom Wollfestival Düsseldorf. Wie bereits erwähnt möchte ich drei Strickjacken stricken - hier liegt also Wolle für die nächste. Bei Fiberpassion hätte ich im Grunde alles kaufen wollen. Ich war aber vernünftig und habe mir diese drei Stränge Fine Merino in der Farbe Karmen ausgesucht. Daraus möchte ich mir einen Sammal Cardigan stricken.
Wer genauso schockverliebt ist wie ich - Ihr könnt sie bei Fiberpassion online bestellen.
Kleiner Hinweis: auch hier habe ich natürlich den vollen Preis bezahlt und mache hier gerne unbezahlte Werbung, einfach weil ich sie so schöööööön finde!


Auf die Plätze 6 und 9 habt Ihr meine drei Bilder rund um die Hitschler-Schnüre geliked. Da hab ich mal wieder Quatsch gemacht. Ich gebe es zu - die Bilder sind nicht ernst gemeint und Ihr habt richtig toll schön-bescheuert meinen Quatsch mitgemacht. Es war mir eine riesige Freude, all Eure Kommentare dazu durchzulesen und darauf zu antworten. :)
Worum geht's hier? Nein, nicht um das Tuch, das ich auf dem dritten Bild trage (das habe ich letztes Jahr aus Pascuali Suave gestrickt).
Es geht um die Sachen, die ich mit den Hitschler Schnüren gemacht habe. Schon als Kind war ich schwer begeistert von den langen Gummischnüren, die ich stundenlang zu Armbändern geflochten und am Ende dann doch aufgegessen habe.
Es gibt Dinge, die ich heute noch mache - und das ist, sinnlosen Kram aus Hitschler Schnüren basteln. Eure Reaktionen darauf waren grandios! Danke dafür.



Auf den Plätzen 7 und 8 dreht sich alles um mein brandneues Buch "Mix & Match! Mützen Stricken - 550 Modelle kombinieren", das am 4. September erscheint. Das Buch ist ein Baukastensystem, mit dem Ihr 550 verschiedene Modelle kombinieren könnt.
1 Buch: 5 Bündchen, 22 Muster, 5 Abnahmen = 550 Mützen
HIER könnt Ihr alle Details zum Buch nachlesen.
Und HIER stehen alle Informationen zum großen Knitalong, den ich zusammen mit Schachenmayr veranstalte.

Macht doch mit, ich würde mich riesig freuen.



Wie immer gehört zur jedem Rückblick auch ein Ausblick in den nächsten Monat. Was steht im September an? Ganz klar - der #MixMatchMützen Knitalong
Mein Buch erscheint am 4. September und der Knitalong startet am 7. September und geht bis zum 30. September.
Es gibt sogar einen großen, offiziellen Anstrick-Event. Wir treffen uns alle von 10-15 Uhr beim Knauber in Bonn und stricken gemeinsam an. Keine Anmeldung notwendig - kommt einfach vorbei.

Wo? Knauber Bonn, Endenicher Str. 120-140, 53115 Bonn

Ich freue mich auf Euch!

meistgelesen

Socken 4.0: Toe Up Socken im Minecraft-Muster

Meine Socken-Strick-Kenntnisse möchte ich einerseits mal wieder etwas auffrischen und andererseits erweitern.

Bisher habe ich in meiner Strick-Karriere 3 Paar Socken gestrickt. Ja, und auf alle 3 Paar bin ich echt stolz.

1. Paar: Spiralsocken (ohne Ferse) 2. Paar: Socken mit Ferse im Zimtwaffelmuster 3. Paar: Yogasocken mit Zopfmuster (ohne Ferse und ohne Spitze)
Diesmal wird der Schwierigkeitsgrad etwas erhöht:
ich stricke die Socken nicht für mich selber sondern in Herrengröße 43/44 (somit bringt es nichts, wenn ich die Socken zwischendrin selbst anprobiere)ich stricke die Socken diesmal nicht vom Bündchen zur Spitze sondern von der Spitze zum Bündchen (sogenannte Toe-Up Socken)Wolle:
DAS! Sockengarn
Color 313
Sockenwolle 4-fach
filzfrei
50 g ~ 210 m
75% Schurwolle (superwash)
25% Polyamid
Maschinenwäsche 30°C

Nadelstärke 2,5




Die erste Herausforderung lässt auch nicht lange auf sich warten: wie mache ich einen Maschenanschlag für eine Toe-Up-Socke?
Wie stricke ich die Spitze?

Ich h…

Die Drei-Nadel-Technik...

... oder Zusammennähen ist ja so was von gestern.


Hallo, mein Name ist Julia und ich kann nichts zusammennähen. Alle Stricksachen, die irgendwo eine Naht haben, sind mir ein Graus. Wer jetzt aufschreit und sagt "Oh nein, aber das ist doch so einfach!" dem möchte ich sagen: Nein. Ist. Es. Nicht.
Es ist eine Kunst, etwas zusammenzunähen und dabei nicht zu viel oder zu wenig Fadenspannung an den Tag zu legen. Alles, was ich zusammennähe, nähe ich zu fest, sodass sich alles verzieht und einfach doof aussieht.

Aber ich weiß mit meinem Defizit umzugehen. Organisation ist alles.
Zuerst einmal vermeide ich alle Strickanleitungen, bei denen man etwas zusammennähen muss. Und erstaunlicherweise klappt das sehr, sehr gut. Sämtliche Kleidungsstücke (Kleider, Pullover, Strickjacken...) stricke ich in einem Teil von oben. Entweder als Raglan oder mit Rundpasse.

Wenn ich dann aber doch in die Misere des Zusammennähens komme, versuche ich mir auch da zu behelfen. Vor ein paar Jahren habe ich…

der #TahitiKAL geht in die zweite Runde

MysteryKAL Ankündigung
[ dieser Beitrag enthält Werbung und Werbelinks ]

UPDATE -  der Anstrick-Event am 21. März findet aufgrund der aktuellen Situation nicht statt. Bleibt zu Hause, ladet Euch die Anleitung runter, habt Spaß beim Stricken und bleibt gesund.

Uuuuuuuhhh Ihr Lieben, bald geht's los. Es dauert nicht mehr lange und wir, Schachenmayr und ich, starten mit der zweiten Auflage des #TahitiKAL.
Nachdem Ihr uns im letzten Jahr mit Eurer Teilnahme förmlich überrollt habt und ich auf allen Kanälen nur noch #TahitiKAL gesehen, gelesen und dann ganz oft in freier Wildbahn in Echt bewundern durfte, war schnell klar, dass wir eine zweite Runde drehen werden.


Und alle, die jetzt in Schockstarre geraten und an die herausfordernden Rückreihen vom letzten #TahitiKAL denken: keine Sorge. Hammwa diesmal nich. :)

Der letzte #TahitiKAL in Zahlen:
- knapp 1.800 Beiträge unter dem Hashtag #TahitiKAL auf Instagram
- über 6.700 Downloads der kostenlosen Anleitung auf Ravelry (unique)
- 279