Direkt zum Hauptbereich

Rückblick Februar 2019

Rückblick Februar 2019
[ dieser Beitrag enthält Werbung und Werbelinks ]

Merkt Ihr es auch? So langsam nähern wir uns dem Frühling. ENDLICH!
Ich liebe diese Zeit. Die ersten Blümchen und Knospen trauen sich hervor.
Und nicht mehr lange, dann blühen auch die Magnolien. Ich liebe Magnolien. Am liebsten möchte ich vor jedem Magnolien-Baum, an dem ich vorbeifahre, stehenbleiben und staunen. Dabei sind mir die großen Blüten in rosa/weiß am liebsten. So schön!

Wir haben den Februar also geschafft. Was war das wieder für ein spannender Monat.
Stricktechnisch haben sich die Ereignisse mal wieder überschlagen.


Angefangen bei der offiziellen Buchankündigung für mein nächstes Strickbuch BOBBELicious Stricken - I love Pastell. Das Buch erscheint im Juni 2019 und ist der Nachfolger meines ersten Strickbuches BOBBELicious Stricken und dreht sich wieder rund um alle Arten von Farbverlaufsbobbels.
Diesmal mit der Besonderheit, dass zu jedem Projekt ein besonderer Effekt gehört. Perlen, Pailletten oder Beilaufgarne - alles ist erlaubt. Außerdem greife ich diesmal auf zarte Pastelltöne zurück.
Alle Informationen, die ich zum aktuellen Zeitpunkt verraten darf, findet Ihr hier.
Und wer möchte, kann das Buch mit einer persönlichen Widmung bereits bei mir vorbestellen. Schickt mir einfach eine E-Mail. Ich würde mich riesig freuen!

Foto: © EMF Verlag / Corinna Brix
Und weil man auf einem Bein nicht gut stehen kann, gab es im Februar noch eine zweite Neuigkeit rund ums Thema Strickbuch: am 19. Februar erschien #strickenmachtglücklich. Ein Buch, das ich mit elf anderen tollen Strickdesignerinnen umsetzen durfte. Zusammen sind wir die bekanntesten Deutschen #knittersofinstagram. Jede von uns hat ein Design zum Buch beigetragen.
Nähere Informationen zum Buch findest Du hier.
Und auch hier gilt: wer möchte, kann das Buch mit einer persönlichen Widmung bei mir bestellen. Schickt mir einfach eine E-Mail. Ich würde mich riesig freuen!


Jetzt aber zu den Top 9 Bildern, die Euch auf meinem Instagram-Account am meisten gefallen haben:

Auf Platz 1 ist mein neues Tuchdesign Ghost In The Shell.
Anleitung: die Anleitung zu diesem Tuch gibt es nur im Buch #strickenmachtglücklich. Weder jetzt noch später einzeln zu erhalten.
Wolle: für das Tuch benötigt ihr einen Bobbel Lang Yarns Puno - die Königin unter den Farbverlaufsbobbels. 200g/800m purer Luxus, bestehend aus Merino, Alpaka und Seide. Und jetzt kommts: ganz ohne Knötchen! Der Farbverlauf wurde über die gesamte Lauflänge gefärbt und ist somit komplett ohne harte Kanten. Dazu braucht Ihr noch 50g Lang Yarns Babywool als Kontrastfarbe.
Stricknadeln: gestrickt mit HiyaHiya Sharp 3,25 mm
Alle weiteren Informationen zum Tuch findet Ihr auch hier.
Wer das Buch bestellen möchte, kann das mit einer persönlichen Widmung bei mir per E-Mail tun oder natürlich in jeder anderen Buchhandlung - zum Beispiel hier.


Die Plätze 2 und 4 werden belegt von meinem Freutel Cardigan.
Komischer Name, denkt Ihr? Stimmt irgendwie. Aber ich kann nichts dafür. Freutel ist eine kreative Wortkreation von Lanade. Die hatten nämlich 2018 eine Überraschungsaktion und haben sogenannte "Freutel" gepackt. Das sind Überraschungsbeutel mit unterschiedlichen Farben, über die man sich freuen sollte. Bei mir hats geklappt - ich habe drei wirklich tolle Stränge Madelinetosh Twist Light bekommen, die ich zu dieser Strickjacke verstrickt habe.
Gestrickt mit HiyaHiya Sharp 3,5 mm.
Alle Informationen zum Freutel Cardigan findet Ihr auch hier.



Auf Platz 3 ist meine Verlosung zum Buch #strickenmachtglücklich. Ihr habt so fleißig teilgenommen und die Gewinnerin hat ihr Exemplar bereits bekommen.
Wer Pech bei der Verlosung hatte und gerne ein Exemplar mit persönlicher Widmung bekommen möchte, der kann es einfach bei mir per E-Mail bei mir bestellen. Oder natürlich hier.


Auf Platz 5, und somit genau im Zentrum, ist die Buchankündigung für mein nächstes Bobbelicious Strickbuch.
Eins darf ich verraten: das Tuch auf dem Cover wurde mit Rico creative Bobbel Cotton Degradé gestrickt.
Alle Informationen, die ich zum aktuellen Zeitpunkt verraten darf, findet Ihr hier.
Und wer möchte, kann das Buch mit einer persönlichen Widmung bereits bei mir vorbestellen. Schickt mir einfach eine E-Mail. Ich würde mich riesig freuen!


Auf den Plätzen 6 und 9 seht Ihr mein aktuellstes Strickprojekt. Man kann noch nicht erkennen, was es werden soll, darum verrate ich es Euch: hier seht Ihr den Beginn eines Radiate. Das ist ein Pullover mit Yoke (Rundpasse) von Joji Locatelli.
Ich stricke ihn aus La Bien Aimée Merino Sport in den Farben Life Aquatic und The Magellanic Cloud.
Und weil ich ja eigentlich keine Pullover trage, dafür aber umso lieber Kleider, verlängere ich den Pullover einfach zum Kleid.



Auf Platz 7 ist ein weiteres neues Design von mir: Under The Sea.
Hierbei handelt es sich um eine Stola, die aus insgesamt 9 Farben (eine Hauptfarbe und acht Kontrastfarben) gestrickt wird.
Das Design ist exklusiv für Rohrspatz & Wollmeise - also auch nur dort als Meisenkit erhältlich.
Zu dieser Anleitung läuft gerade auch ein Knitalong - der #Feinmotorikkal. Alle Infos zum KAL findet Ihr hier.


Und auf Platz 8 seht Ihr eine Kombination aus Strickkleid (kann man nicht ganz erkennen, ich weiß) und dazu passendem Schal.
Ich trage ja auch im Alltag wirklich täglich meine selbstgestrickten Sachen. Und mit meinen Selfies möchte ich einfach zeigen, dass ich die Sachen nicht nur fürs Foto trage, sondern das Thema Stricken wirklich lebe.
Alle Informationen zum Kleid findet Ihr hier und zum Schal dann hier.


Wie immer gehört zu jeden Rückblick auch ein Ausblick:

Der März bietet uns wie jedes Jahr die h+h, die größte internationale Fachmesse rund um Handarbeit und Hobby. Hier sind sie also alle Vertreten: die großen und kleinen Hersteller in der DIY Branche. Und natürlich werde auch ich über die Messe strawanzen. Ich habe viele, viele Termine, gebe einige Workshops, sitze auf dem Talksofa und und und. Alle genauen Informationen teile ich Euch dann in den nächsten Tagen mit.
Wenn Ihr mich seht: sprecht mich an! Haltet mir meine Bücher unter die Nase, die ich Euch sehr gerne signiere. Ich beiße nicht und freue mich über jeden, der kurz "Hallo!" sagt.

Eure Julia

meistgelesen

Socken 4.0: Toe Up Socken im Minecraft-Muster

Meine Socken-Strick-Kenntnisse möchte ich einerseits mal wieder etwas auffrischen und andererseits erweitern.

Bisher habe ich in meiner Strick-Karriere 3 Paar Socken gestrickt. Ja, und auf alle 3 Paar bin ich echt stolz.

1. Paar: Spiralsocken (ohne Ferse) 2. Paar: Socken mit Ferse im Zimtwaffelmuster 3. Paar: Yogasocken mit Zopfmuster (ohne Ferse und ohne Spitze)
Diesmal wird der Schwierigkeitsgrad etwas erhöht:
ich stricke die Socken nicht für mich selber sondern in Herrengröße 43/44 (somit bringt es nichts, wenn ich die Socken zwischendrin selbst anprobiere)ich stricke die Socken diesmal nicht vom Bündchen zur Spitze sondern von der Spitze zum Bündchen (sogenannte Toe-Up Socken)Wolle:
DAS! Sockengarn
Color 313
Sockenwolle 4-fach
filzfrei
50 g ~ 210 m
75% Schurwolle (superwash)
25% Polyamid
Maschinenwäsche 30°C

Nadelstärke 2,5




Die erste Herausforderung lässt auch nicht lange auf sich warten: wie mache ich einen Maschenanschlag für eine Toe-Up-Socke?
Wie stricke ich die Spitze?

Ich h…

Die Drei-Nadel-Technik...

... oder Zusammennähen ist ja so was von gestern.


Hallo, mein Name ist Julia und ich kann nichts zusammennähen. Alle Stricksachen, die irgendwo eine Naht haben, sind mir ein Graus. Wer jetzt aufschreit und sagt "Oh nein, aber das ist doch so einfach!" dem möchte ich sagen: Nein. Ist. Es. Nicht.
Es ist eine Kunst, etwas zusammenzunähen und dabei nicht zu viel oder zu wenig Fadenspannung an den Tag zu legen. Alles, was ich zusammennähe, nähe ich zu fest, sodass sich alles verzieht und einfach doof aussieht.

Aber ich weiß mit meinem Defizit umzugehen. Organisation ist alles.
Zuerst einmal vermeide ich alle Strickanleitungen, bei denen man etwas zusammennähen muss. Und erstaunlicherweise klappt das sehr, sehr gut. Sämtliche Kleidungsstücke (Kleider, Pullover, Strickjacken...) stricke ich in einem Teil von oben. Entweder als Raglan oder mit Rundpasse.

Wenn ich dann aber doch in die Misere des Zusammennähens komme, versuche ich mir auch da zu behelfen. Vor ein paar Jahren habe ich…

der #TahitiKAL geht in die zweite Runde

MysteryKAL Ankündigung
[ dieser Beitrag enthält Werbung und Werbelinks ]

UPDATE -  der Anstrick-Event am 21. März findet aufgrund der aktuellen Situation nicht statt. Bleibt zu Hause, ladet Euch die Anleitung runter, habt Spaß beim Stricken und bleibt gesund.

Uuuuuuuhhh Ihr Lieben, bald geht's los. Es dauert nicht mehr lange und wir, Schachenmayr und ich, starten mit der zweiten Auflage des #TahitiKAL.
Nachdem Ihr uns im letzten Jahr mit Eurer Teilnahme förmlich überrollt habt und ich auf allen Kanälen nur noch #TahitiKAL gesehen, gelesen und dann ganz oft in freier Wildbahn in Echt bewundern durfte, war schnell klar, dass wir eine zweite Runde drehen werden.


Und alle, die jetzt in Schockstarre geraten und an die herausfordernden Rückreihen vom letzten #TahitiKAL denken: keine Sorge. Hammwa diesmal nich. :)

Der letzte #TahitiKAL in Zahlen:
- knapp 1.800 Beiträge unter dem Hashtag #TahitiKAL auf Instagram
- über 6.700 Downloads der kostenlosen Anleitung auf Ravelry (unique)
- 279