Direkt zum Hauptbereich

Rückblick Juni 2018

Rückblick Juni 2018
[Dieser Beitrag enthält Werbung durch Markennennung und Werbelinks]


Der Juni ist vorbei. Für mich der spannendste Monat des ganzen Jahres. Im Juni ist mein Buch Bobbelicious Stricken erschienen und ich kann das immer noch nicht realisieren. Um es auf den Punkt zu bringen - ich bin derzeit nicht zurechnungsfähig.
Aus dem Stand hat es mein Buch bei Amazon als Bestseller auf Platz 1 in die Kategorie Handarbeiten geschafft. Und direkt am gleichen Tag war ich sogar auf Platz 1 der Hauptkategorie Freizeit & Hobby.
Unter den Neuerscheinungen in der Kategorie Freizeit & Hobby ist Bobbelicious Stricken immernoch auf Platz 1.
Foto Copyright: EMF / Corinna Brix
Leute - was macht Ihr mit mir? Wie soll ich das verarbeiten? Ich fühle mich, als würde ich durch ein rosa Zuckerwatte-Land schweben und kleine Marshmallows pupsen. Wahnsinn, wirklich Wahnsinn.

Abseits des Buches war der Juni für mich stricktechnisch ja leider ein Desaster. Nachdem ich mir so viel vorgenommen hatte und eigentlich eine Strickjacke und zwei Projekte für den #PaillettenPerlenPlunderFAL der beiden Damen Jetztkochtsieauchnoch und Feierabendfrickeleien geplant hatte, hab ich im Juni tatsächlich nicht eine einzige Masche gestrickt. Der Grund ist genauso fies wie es sich anhört: ich hab mir einen Fingernagel rausgerissen. Mittlerweile geht's besser. Die Schmerzen sind weg und ich kann ganz langsam wieder stricken, aber ohne dreifaches Pflaster um den Finger geht leider immer noch gar nix.

Trotzdem blicke ich wie immer am Monatsende zurück und zeige Euch die neun Bilder, die Euch auf meinem Instagram Profil am meisten gefallen haben.

Es freut mich natürlich sehr, dass auf Platz 1 ein Bobbelicious Projekt ist. Die Stola Walk On Water - gestrickt aus Lang Yarns Puno.
Übrigens ist das auch die Stola, die ich nun im Zuge des #BobbeliciousAlong stricke - und wie kann es anders sein, ebenfalls aus Lang Yarns Puno, allerdings in blau.
Foto Copyright: EMF / Corinna Brix

Foto Copyright: EMF / Corinna Brix
Auf Platz 2 ist auch ein Bobbel-Projekt - auch aus einem Buch erschienen im EMF-Verlag. Allerdings ist das ein Rückblick in den Juni vom letzten Jahr - da hab ich das Hinata Tuch von Marisa Nöldeke aus dem Buch Tücher stricken gestrickt.
Wolle: WoollyHugs Bobbel Cotton in einem Regenbogen-Farbverlauf. Zusammen mit Wollmeise Twin in einem dunklen Grau (47Ag)


Platz 3 ist wiederum sehr aktuell - aufgenommen am vergangenen Freitag. Da hab ich mich mit meiner Freundin und Strickdesignerin Silke Ufer abends auf ein/zwei Radler getroffen und wir haben dazu ein bisschen gestrickt.
Sie an ihrem Jäckchen mit Pailletten für den #PaillettenPerlenPlunderFAL. Und ja, die Pailletten sind wirklich eingestrickt! Wie das geht, zeigt sie in einem Video auf ihrer Seite.
Außerdem seht Ihr meine Stola für den #BobbeliciousAlong aus Lang Yarns Puno.


Platz 4 hat Euch wohl genauso viel Spaß gemacht wie mir. Das sind 31 Bilder, 31 Outfits für den #MeMadeMay, an dem ich im Mai teilgenommen habe.
Alle Informationen dazu könnt Ihr nochmal ganz in Ruhe hier nachlesen.


Platz 5 sind meine #DieDreiVomBlogWristwarmers. Hierbei handelt es sich um eine kostenlose Anleitung, die ich Euch auf ravelry zur Verfügung gestellt habe.
Der Auftrag für das Design kam von addi, dem Hersteller von Strick- und Häkelnadeln. Gefragt wurde nach einer Anleitung speziell für das addi Sockenwunder.
Bitteschön - hier ist sie.


Auf Platz 6 seht Ihr nochmal im Großformat, in voller Schönheit, in Farbe und in bunt einen Bobbel Lang Yarns Puno.
Mein Bobbel für den #BobbeliciousAlong. Außerdem könnt Ihr aktuell noch einen bei mir gewinnen. Alle Informationen dazu gibt es hier.


Den 7. Platz belegt wieder ein älteres Bild. Aufgenommen im letzten Jahr (unschwer erkennbar an meinen roten Haaren).
Auf dem Bild trage ich mein selbstgestricktes Kleid, die Topstykke von Bente Geil.
Ich liebe den Schnitt, ich liebe die Form. Aber die schwarze Wolle ist leider furchtbar kratzig.... Sieht man auf dem Foto zum Glück nicht, daher ist es auch eins meiner Lieblingsbilder.


Und auf den beiden Plätzen 8 und 9 seht Ihr mein ursprünglich für den Juni geplantes Projekt. Drei Stränge Madelinetosh Twist Light, aus denen eine Strickjacke werden sollte. Naja, bis zum Maschenanschlag bin ich bisher leider noch nicht gekommen. Dieser dämliche rausgerissene Fingernagel, ich sag's Euch...



Zu jedem Rückblick gehört wie immer auch der Ausblick.
Was ist geplant, was steht an?

Aktuell läuft bis zum 21. Juli der #BobbeliciousAlong. Ihr könnt also noch einsteigen. Egal ob häkeln oder stricken - ganz wie Ihr mögt und was Euch lieber ist. Hauptsache, es ist ein Projekt aus einem der beiden Bobbelicious Bücher.
Bobbelicious Häkeln
Bobbelicious Stricken
Alle Informationen findet Ihr hier.


Parallel zum #BobbeliciousAlong stricke ich mit meinen Freundinnen, den Strickelfen, am #StrickelfenKAL. Wie kann es anders sein - natürlich ist es ein Projekt mit Farbverlauf.
Wir stricken den ganzen Juli am Fading Point von Joji Locatelli. Alle Informationen findet Ihr hier.


Am Freitag, den 6. Juli findet Ihr mich beim Wollcandy in Hagen. Kommt vorbei und sagt hallo. Bringt Eure Bobbelicious Stricken Bücher mit, die ich Euch gerne signiere. Natürlich hab ich aber auch selbst welche für Euch dabei.



Am Samstag, den 21. Juli könnt ihr mich beim Scheunenfest der Bobbel-Scheune treffen. Kommt vorbei und sagt hallo. Bringt Eure Bobbelicious Stricken Bücher mit, die ich Euch gerne signiere. Natürlich hab ich aber auch selbst welche für Euch dabei.


Am Samstag, den 18. August bin ich mit den Strickelfen auf dem Wollfestival in Düsseldorf. Kommt vorbei und sagt Hallo! Wir freuen uns!

Und jetzt Nadeln rausholen, Sommer genießen und am #BobbeliciousAlong weiterstricken.

Eure Julia

meistgelesen

Socken 4.0: Toe Up Socken im Minecraft-Muster

Meine Socken-Strick-Kenntnisse möchte ich einerseits mal wieder etwas auffrischen und andererseits erweitern.

Bisher habe ich in meiner Strick-Karriere 3 Paar Socken gestrickt. Ja, und auf alle 3 Paar bin ich echt stolz.

1. Paar: Spiralsocken (ohne Ferse) 2. Paar: Socken mit Ferse im Zimtwaffelmuster 3. Paar: Yogasocken mit Zopfmuster (ohne Ferse und ohne Spitze)
Diesmal wird der Schwierigkeitsgrad etwas erhöht:
ich stricke die Socken nicht für mich selber sondern in Herrengröße 43/44 (somit bringt es nichts, wenn ich die Socken zwischendrin selbst anprobiere)ich stricke die Socken diesmal nicht vom Bündchen zur Spitze sondern von der Spitze zum Bündchen (sogenannte Toe-Up Socken)Wolle:
DAS! Sockengarn
Color 313
Sockenwolle 4-fach
filzfrei
50 g ~ 210 m
75% Schurwolle (superwash)
25% Polyamid
Maschinenwäsche 30°C

Nadelstärke 2,5




Die erste Herausforderung lässt auch nicht lange auf sich warten: wie mache ich einen Maschenanschlag für eine Toe-Up-Socke?
Wie stricke ich die Spitze?

Ich h…

Bin ich Wolle-kaufsüchtig?

Seit einigen Wochen beschäftigt mich ein Thema, das mich nicht mehr loslässt:
bin ich kaufsüchtig nach Wolle?


Stricken ist derzeit mein liebstes Hobby. Es entspannt mich und ich habe immer ein Erfolgserlebnis, wenn ich etwas schönes gestrickt habe. Egal ob Kleid, Pullover, Mütze.
Fürs Stricken brauche ich Wolle, klar. Aber ich habe deutlich mehr Wolle als ich verstricke. Ich stricke nicht so schnell wie ich Wolle kaufe.
Das war bisher kein großes Problem.

Als ich aber letztens mal wieder in einem Onlineshop für Wolle eskaliert bin und die Lieferung erhalten habe, habe ich freudestrahlend das Paket aufgerissen, alle Wollstränge gefühlt, gerochen, im Licht hin- und hergedreht, mir vorgestellt, was ich daraus stricken werde, mir vorgestellt, wie es sich anfühlt sie zu verstricken und dann habe ich sie vorsichtig in eine Schublade einer Kommode gelegt - und vergessen.

Kaum zwei Tage später habe ich mich schonwieder in einem Onlineshop für Wolle ertappt, wie ich meinen Warenkorb vollgepackt…

H+H Cologne - ein Besuch auf der Fachmesse

Dieses Wochenende findet in Köln die H+H Internationale Fachmesse für Handarbeit + Hobby statt. Also genau mein Thema - nix wie hin. Gemeinsam mit Frau Jetztkochtsieauchnoch habe ich die Messehallen unsicher gemacht.
So, und jetzt alle die Hände heben, die auch da waren!


Wir haben uns vorher abgesprochen und haben beide unsere selbstgestrickten Kleidchen angezogen. Im Nachhinein entpuppte sich das als eine wirklich gute Idee, denn wir wurden oft darauf angesprochen. Außerdem schien man uns mindestens ebenso oft an unseren Kleidchen erkannt zu haben. Facebook und Instagram sind auch im richtigen Leben ein Dorf.

Mein Bloomdress findet Ihr hier und das von Frau Jetztkochtsieauchnoch hier.
Ergänzt habe ich meinen Look mit meiner Müllerstochter.


Die Messe ist ausdrücklich für Fachbesucher, also Händler, Inhaber von Shops etc. Auf der Messe werden neue Trends vorgestellt, neue Produkte, Garne, Qualitäten, Farben, Stoffe usw. Hier werden Jahresbestellungen getätigt, sodass Endverbraucher wie …